1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cambridge Analytica: Facebook zahlt…

Jetzt ist die EU an der Reihe

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Jetzt ist die EU an der Reihe

    Autor: CraWler 13.07.19 - 11:07

    Hoffentlich kassiert Facebook auch bald in Europa mal so eine richtig ordentliche Milliardenstrafe damit dem Management mal so richtig klar wird das es sich nicht lohnt gegen geltendes Datenschutz Recht zu verstoßen. Wobei es mich sehr freuen würde wenn die EU da etwas mehr als nur 5 Milliarden kassieren würde. Zudem könnte man auch mal prüfen ob Facebook seine Marktbeherrschende Stellung mißbraucht, auch da wären noch ein paar Milliärdchen als Strafe durchaus drinnen.



    -----------------------------
    Piratenpartei Wähler

  2. Re: Jetzt ist die EU an der Reihe

    Autor: Pornstar 13.07.19 - 11:08

    Nein. Maximal 100.000 Euro, sprich Portokasse. Unsere Datenschützer sind lächerlich.

  3. Re: Jetzt ist die EU an der Reihe

    Autor: gumnade 13.07.19 - 12:14

    Man kann es auch mit dem Kartellrecht versuchen. Könnte sich durchaus mehr lohnen, vor allem wenn man mal an Microsoft und den Internet Explorer denkt.

    Sic transit gloria mundi

  4. Re: Jetzt ist die EU an der Reihe

    Autor: CraWler 13.07.19 - 17:22

    Ja, unbedingt. Ich hoffe das Frau Vestager auch in der neuen EU Kommission wieder für digitales zuständig ist. Dann könnte das durchaus was werden. Sie war eine der wenige welche sich da durchaus auch mal mit US Konzernen angelegt hat. Warten wirs ab wie die Ergebnisse des Personal Karussels in Brüssel sich dann endgültig ordnen werden.

    -----------------------------
    Piratenpartei Wähler

  5. Re: Jetzt ist die EU an der Reihe

    Autor: blaub4r 13.07.19 - 20:55

    gumnade schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man kann es auch mit dem Kartellrecht versuchen. Könnte sich durchaus mehr
    > lohnen, vor allem wenn man mal an Microsoft und den Internet Explorer
    > denkt.


    welches kartell willst du denn da bringen ? nur weil die leute die anderen sozialen netze nicht nutzen ? keiner ist verpflichtet facebook zu nutzen. ausserdem gibt es mehr als genug alternativen.

    wo ist hier ein kartell ?

  6. Re: Jetzt ist die EU an der Reihe

    Autor: gumnade 13.07.19 - 21:49

    > wo ist hier ein kartell ?

    Nehmen wir doch mal die Apps (FB Messenger, WhatsApp, Instagram), die ja letztlich den Zugang zu dem Dienst ermöglichen - hier hat sich die Firma ein Monopol geschaffen und nutzt diese gleichzeitig alles andere als Datenschutzfreundlich.
    Hätte ich die Chance, dieser Firma weniger Metadaten in den Hals zu werfen, würde ich darüber nachdenken.

    Und der Werbemarkt? Hätten andere Firmen dieselben intimen Informationen zu den Facebook-Usern wie die Firma selbst, wäre deren Chance zu vermarkten sich leichter, stattdessen muss man für das feine Targetting bei Annoncen richtig Geld auf den Tisch legen.

    Sic transit gloria mundi

  7. Welche? Kwt

    Autor: franzropen 14.07.19 - 00:12

    Kwt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technical Consultant Digitalisierung SAP (d/m/w)
    INTENSE AG, Würzburg, Köln, Saarbrücken, Leipzig
  2. Senior Project Manager Data Center & Cloud (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  3. Projektmanager Digital (m/w/d)
    Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG, München
  4. Projektleiter (m/w/d) SAP
    Handtmann Service GmbH & Co. KG, Biberach an der Riss

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 42,99€
  2. 8,99€
  3. 22,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de