1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Certificate Transparency: Betrug mit…

Google sollte aufhören, anderen die Regeln zu diktieren

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Google sollte aufhören, anderen die Regeln zu diktieren

    Autor: Bachsau 26.10.16 - 19:17

    Es wird langsam Zeit, Chrome zu beukottieren. Mit so einer Entwicklung wird das Internet immer mehr zentralisiert und ich will Google da nicht auf dem Chefsessel sehen.

  2. Re: Google sollte aufhören, anderen die Regeln zu diktieren

    Autor: ikhaya 29.10.16 - 13:15

    Ich bin kein Freund von dieser Konzentration von Funktionalität auf große Firmen, aber wenn es sie schon gibt finde ich es gut wenn sie dafür sorgen dass das Internet sicherer wird. TLS fördern durch Ranking in ihrer Suchmaschine, Zertifikate fälschen durch Öffentliche Logs (es steht explizit drin, 1 Logserver muss ausserhalb Googles stehen), Suche nach Fehlern in anderer Software (Project Zero).

  3. Re: Google sollte aufhören, anderen die Regeln zu diktieren

    Autor: Atalanttore 29.10.16 - 19:31

    Bachsau schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es wird langsam Zeit, Chrome zu beukottieren. Mit so einer Entwicklung wird
    > das Internet immer mehr zentralisiert und ich will Google da nicht auf dem
    > Chefsessel sehen.

    Wenn willst du dann auf dem Chefsessel sehen? Microsoft, die mit ActivX und Silverlight nur das beste für die Internetnutzer *lol* bzw. ihre eigenen Taschen schaffen wollen.

  4. Re: Google sollte aufhören, anderen die Regeln zu diktieren

    Autor: My1 30.10.16 - 23:45

    naja dass google CT für symantec gefordert hatte vor langem war ne gute Idee da bei denen oft müll war und google auch teils das opfer war.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TEBA Kreditbank GmbH & Co. KG, Landau an der Isar
  2. MAINGAU Energie GmbH, Obertshausen
  3. über duerenhoff GmbH, Mainz
  4. PSI Software AG Geschäftsbereich PSI Energie EE, Aschaffenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Crucial MX500 2TB für 162,93€, WD Black SN750 1TB PCIe-SSD für 110,92€, LG OLED55CX9LA...
  2. 178,07€ (inkl. 16% Direktabzug - Bestpreis!)
  3. (u. a. PSN Card 18 Euro [DE] - Playstation Network Guthaben für 15,49€, Football Manager 2021...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Artemis Accords: Mondverträge mit bitterem Beigeschmack
Artemis Accords
Mondverträge mit bitterem Beigeschmack

"Sicherheitszonen" zum Rohstoffabbau auf dem Mond, das Militär darf tun, was es will, Machtfragen werden nicht geklärt, der Weltraumvertrag wird gebrochen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Nasa engagiert Nokia für LTE-Netz auf dem Mond

Oneplus 8T im Test: Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro
Oneplus 8T im Test
Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro

Das Oneplus 8 wird durch das 8T abgelöst. Im Test überzeugen vor allem die Kamera und die Ladegeschwindigkeit. Ein 8T Pro gibt es 2020 nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bloatware Oneplus installiert keine Facebook-Dienste mehr vor
  2. Smartphone Oneplus 8 und 8 Pro bekommen Android 11
  3. Mobile Neues Oneplus-Smartphone für 200 US-Dollar erwartet