Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Certificate Transparency: Betrug mit…

Warum nicht die Telekom?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum nicht die Telekom?

    Autor: logged_in 25.10.16 - 16:27

    Ich höre immer nur ach die Telekom ist doch genauso toll und ihre Rechenzentren sind doch auch so toll wie die von Google, Amazon oder Facebook.

    Haber hat die Telekom jemals was wirklich gutes rausgebracht? Ich meine damit nicht ihre Angebote, sondern Dinge wie gRPC & Co, die das Leben vieler besser machen, da fortgeschrittene Technologie an das Publikum weitergegeben wird.

    Das hier ist eben noch so ein Beispiel. Nichts hat die Telekom bei der Sicherheit der Kommunikation im Internet beigetragen. Die hinken den Amerikanern hinterher wie ein alter Mann einem Panzer, in allem. Ach ja, ausser in dieser Sache da mit der NSA: "Weil wir ja in und aus Deutschland sind, müssen wir der NSA keine Daten liefern... deswegen sind wir besser..." Aber hintenrum bei den Internetknoten für den BND (aka den Schwlutschern der NSA) die Überwachungsmaschinerie aufbauen...

    Ich kann diese Telekom-Verteidiger nicht verstehen, nicht im geringsten.

  2. Re: Warum nicht die Telekom?

    Autor: goto10 25.10.16 - 21:26

    logged_in schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich höre immer nur ach die Telekom ist doch genauso toll und ihre
    > Rechenzentren sind doch auch so toll wie die von Google, Amazon oder
    > Facebook.
    >
    > Haber hat die Telekom jemals was wirklich gutes rausgebracht?

    Sie sind führend im Bereich "Zerstört die Netzneutralität". *scnr*

  3. Re: Warum nicht die Telekom?

    Autor: logged_in 25.10.16 - 21:37

    Die wahren Underdogs... Moment mal, was für ein unpassender Kommentar.

    Aber man sollte sich mal fragen, inwiefern die Telekom für den IT-Rückstand in Deutschland verantwortlich ist. Quasi-Monopolstellung ducht ihre hervorragende Lobbyarbeit und Vergangenheit, schneckenlahm im Fortschritt. Hoffentlich schafft Amazon es, mit ihren vielleicht kommenden ISP-Projekt denen mal Feuer unter'm Hintern zu machen. Aber naja, dann pumpt die Telekom eben noch mehr Millionen ihrer Subventionen in die Lobbyarbeit. Ein trauriges Bild.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 25.10.16 21:41 durch logged_in.

  4. Re: Warum nicht die Telekom?

    Autor: NaruHina 26.10.16 - 06:19

    Es hindert keinen Anbieter daran selber aktiv zu werden.
    Sonst gäbe es ja keine stadtwerknetze, oder andere Anbieter die selber bauen auf dem Markt, die Kabelanbieter sind auch nicht besser als die Telekom.

    Mir geht das tandoge gebashe auf die Telekom auf die Nerven, sagt doch mal 1u1, das sie auch mal ein paar Kabel in den Boden schmeißen soll, oder o² das sie ihr Netz wieder ausbauen sollen anstatt die Technik in den dslam's sogar abzubauen....

  5. Re: Warum nicht die Telekom?

    Autor: logged_in 26.10.16 - 13:37

    Ehrlich? Keine Nachrichten gelesen? Du weißt ja, was passiert, wenn die Telekom mitbekommt, dass da eine Stadt ihr eigenes Netz aufbauen will: plötzlich hat sie dann doch Interesse an dem Gebiet und fängt schnell an ihr DSL auszubauen, nur um den Stadtwerken oder anderen Unternehmen einen Stein in den Weg zu schmeißen! Das ist eine Frechheit, soll die Telekom sich doch dann weiterhin um ihren Mist kümmern und die Stadt selbst, ungestört, dem technischen Fortschritt der Gemeinde zu liebe ein eigenes Netzwerk aufbauen lassen ohne extra Probleme zu schaffen. "Für Deutschland". Alles nur die untersten Ebenen der Geschäftemacherei bei der Telekom, Hauptsache die Konkurrenz ausbremsen und damit auch das ganze Land. Eine Schande, wenn man bedenkt, woher die Telekom ihr ganzes Startkapital her hat.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.10.16 13:40 durch logged_in.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München Unterföhring
  2. BWI GmbH, Bonn / mehrere Standorte
  3. über experteer GmbH, Nürnberg
  4. Bayerische Versorgungskammer, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. mit PlayStation 4 und Samsung-TVs)
  2. (u. a. LG OLED 65E8LLA für 1.777€ statt 2.077€ im Vergleich)
  3. 139€
  4. (u. a. AMD Ryzen + ASUS-X570-Mainboard kaufen und bis zu 125€ sparen)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Epyc 7H12 & Ryzen 5 3500X AMD bringt 280-Watt-CPU und plant günstigen Sechskerner
  2. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  3. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

  1. Raumfahrt: Weltraum-Pionier Sigmund Jähn gestorben
    Raumfahrt
    Weltraum-Pionier Sigmund Jähn gestorben

    Der Kosmonaut Sigmund Jähn ist im Alter von 82 Jahren gestorben. Er war als DDR-Bürger der erste Deutsche im All.

  2. Beatbox: Das Pappmischpult zum Selberbauen
    Beatbox
    Das Pappmischpult zum Selberbauen

    Kickstarter ist auch eine Plattform für sonderbare Produkte. Die Beatbox ist beispielsweise ein programmierbares MIDI-Mischpult, das von Nutzern zusammengebaut wird. Das Chassis ist aus Pappe konstruiert. Die Buttons stammen von Arcade-Automaten.

  3. iPhone 11 Pro Max: Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku
    iPhone 11 Pro Max
    Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku

    Auch beim iPhone 11 Pro Max lässt sich iFixit eine komplette Demontage nicht entgehen: Das Gerät nutzt wohl tatsächlich 4 GByte RAM. Außerdem waren die Bastler vom wesentlich größeren Akku und gleich zwei Ladekabeln überrascht.


  1. 22:07

  2. 13:29

  3. 13:01

  4. 12:08

  5. 11:06

  6. 08:01

  7. 12:30

  8. 11:51