1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Chatkontrolle: Ein totalitärer…
  6. Thema

Gute Zusammenfassung aber man sollte das Problem nicht vergessen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Re: Gute Zusammenfassung aber man sollte das Problem nicht vergessen

    Autor: Schnarchnase 15.05.22 - 20:31

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dass individuelle und kollektive Freiheit existieren und gegeneinander
    > abgewägt werden müssen, hat man in dieser Zeit dennoch gelernt.

    Es gibt keine kollektiven Freiheiten, es gilt gleiches Recht für alle und wie man dieses Grundprinzip ab besten verletzt hat uns die Pandemie gezeigt. Das ist nichts worauf man stolz sein kann oder wovon man lernen sollte.

    > Deine individuellen Grundrechte werden tagtäglich eingeschränkt, um die
    > individuellen Grundrechte anderer zu schützen. Zum Beispiel darfst du
    > keinen Menschen umbringen. Deine Freiheit wird hier ganz selbstverständlich
    > eingeschränkt.

    Das ist richtig und schon seit bestehen der Bundesrepublik so. Ebensowenig ist das eine veräußerung von Grundrechten, sondern die logischen Schranken, wenn es um die Grundrechte anderer Individuen geht. Gruppen haben allerdings keine Grundrechte, also geht es immer um die Abwägung zwischen Individuen.

  2. Re: Gute Zusammenfassung aber man sollte das Problem nicht vergessen

    Autor: plutoniumsulfat 15.05.22 - 22:58

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > plutoniumsulfat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dass individuelle und kollektive Freiheit existieren und gegeneinander
    > > abgewägt werden müssen, hat man in dieser Zeit dennoch gelernt.
    >
    > Es gibt keine kollektiven Freiheiten, es gilt gleiches Recht für alle und
    > wie man dieses Grundprinzip ab besten verletzt hat uns die Pandemie
    > gezeigt. Das ist nichts worauf man stolz sein kann oder wovon man lernen
    > sollte.
    >
    > > Deine individuellen Grundrechte werden tagtäglich eingeschränkt, um die
    > > individuellen Grundrechte anderer zu schützen. Zum Beispiel darfst du
    > > keinen Menschen umbringen. Deine Freiheit wird hier ganz
    > selbstverständlich
    > > eingeschränkt.
    >
    > Das ist richtig und schon seit bestehen der Bundesrepublik so. Ebensowenig
    > ist das eine veräußerung von Grundrechten, sondern die logischen Schranken,
    > wenn es um die Grundrechte anderer Individuen geht. Gruppen haben
    > allerdings keine Grundrechte, also geht es immer um die Abwägung zwischen
    > Individuen.

    Also gibt es doch kollektive Freiheiten? Dass das Kollektiv aus einer Gruppe Individualisten besteht, ist dir nicht eingefallen?

  3. Re: Gute Zusammenfassung aber man sollte das Problem nicht vergessen

    Autor: Schnarchnase 15.05.22 - 23:02

    Du kannst ja gerne lustige Wortklauberei betreiben, ich habe da kein Interesse dran. Es gibt keine Rechte für bestimmte Gruppen, jeder ist gleich vor dem Gesetz, darauf will ich hinaus.

  4. Re: Gute Zusammenfassung aber man sollte das Problem nicht vergessen

    Autor: SanderK 16.05.22 - 15:01

    Stimmt schon, wobei ich da Mittlerweile ganz Draußen bin. Schaue nicht mehr so Viel :P
    Download, bis auf Spiele oder ein paar Programme nix mehr (Reicht immer noch für TB pro Monat ^^)

  5. Re: Gute Zusammenfassung aber man sollte das Problem nicht vergessen

    Autor: plutoniumsulfat 19.05.22 - 18:20

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du kannst ja gerne lustige Wortklauberei betreiben, ich habe da kein
    > Interesse dran. Es gibt keine Rechte für bestimmte Gruppen, jeder ist
    > gleich vor dem Gesetz, darauf will ich hinaus.

    Und deswegen dürfen Rechte für Einzelne eingeschränkt werden.

  6. Re: Gute Zusammenfassung aber man sollte das Problem nicht vergessen

    Autor: Schnarchnase 24.05.22 - 15:31

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und deswegen dürfen Rechte für Einzelne eingeschränkt werden.

    So pauschal ist das falsch, denn nicht alle Rechte dürfen eingeschränkt werden und nicht jede Einschränkung ist überhaupt legal. Der Wesensgehalt des Grundgesetzes darf nicht ausgehebelt werden, nicht durch andere Gesetze und auch nicht durch die Änderung des GG selbst.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Frontend Developer (m/w/d)
    Hays AG, Frankfurt am Main
  2. (Senior) System Administrator (m/w/d)
    AUSY Technologies Germany AG, Frankfurt am Main
  3. Senior Service Manager Linux Server (m/w/d)
    BWI GmbH, Berlin, Bonn, Meckenheim, Wilhelmshaven
  4. HR Operations Manager (m/w/d)
    InnoGames GmbH, Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 37,49€
  2. (u. a. Switch Sports für 39,99€, Chocobo GP für 26,09€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bowers & Wilkins PX7 S2 im Test: Guter ANC-Kopfhörer für windstille Tage
Bowers & Wilkins PX7 S2 im Test
Guter ANC-Kopfhörer für windstille Tage

Der PX7 S2 von Bowers & Wilkins ist ein guter ANC-Kopfhörer, der sich im Test mit einer starken Konkurrenz von sechs ANC-Kopfhörern beweisen muss.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nuratrue Pro Nura bringt neue In-Ears mit 3D-Sound und Lossless-Audio
  2. Master & Dynamic MW75 ANC-Kopfhörer mit Knopfsteuerung kostet 600 Euro
  3. Dyson Zone ANC-Kopfhörer hat einen eingebauten Luftreiniger

Ferngesteuertes Auto ausprobiert: Wenn 4G für das Autofahren nicht ausreicht
Ferngesteuertes Auto ausprobiert
Wenn 4G für das Autofahren nicht ausreicht

Der Carsharing-Anbieter Elmo zeigt uns seine Lösung für ferngesteuertes Fahren in Städten und stößt dabei an die Grenzen der deutschen Mobilfunknetze.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. EU-Verkehrsminister Lkw-Ladepunkte an allen wichtigen Straßen bis 2030
  2. Bloomberg Die Revolution in der E-Mobilität auf zwei Rädern
  3. Elektromobilität Produktion von Elektroautos ist 2021 stark gestiegen

Technics EAH-A800 im Praxistest: Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer
Technics EAH-A800 im Praxistest
Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer

Technics' neuer ANC-Kopfhörer EAH-A800 ist eine der besten Alternativen zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer WH-1000XM5. Im Bereich Akkulaufzeit liefert er sogar Spitzenleistung.
Ein Test von Ingo Pakalski