1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › China: Westliche Firmen sollen…

Größenwahn

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Größenwahn

    Autor: TheBigLou13 29.01.15 - 12:07

    In eine Firmware gehören keine Hintertüren - eine Firmware soll mit der geringsten menge an Logik die größtmögliche und sichere Funktionalität und Sicherheit bieten - wenn in der firmware jetzt schon ständig mit den Daten der Software rum hantiert wird führt das nur zu endlosen Sicherheitslücken für andere Angreifer und Performanceprobleme. Warum soll ich in meinen Produkten geplante Sicherheitslücken haben und wer sagt dass "nur" der Staat diese benutzt? Jeder könnte die Angreifen und ich dürfte nichts dagegen machen, weil diese Lücke drin sein soll. Das wäre so als würde das Staatsoberhaupt verlangen dass alle Bankautomaten einen "Gib Geld raus" knopf haben um das Geld zu beliebigen Zeitpunkten physisch zu testen und zu kontrollieren - Bedenken die denn nicht dass jeder andere auch diese Knöpfe drücken kann und am Ende der Staat sich damit extrem selbst schadet?? (Technisch vermutlich noch mehr als finanziell)

  2. Re: Größenwahn

    Autor: onkel hotte 29.01.15 - 12:48

    "eine Firmware soll mit der geringsten menge an Logik die größtmögliche und sichere Funktionalität und Sicherheit bieten -"

    Frag mal Cisco wie es um deren Produkte steht.

  3. Re: Größenwahn

    Autor: Anonymer Nutzer 29.01.15 - 16:56

    onkel hotte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "eine Firmware soll mit der geringsten menge an Logik die größtmögliche und
    > sichere Funktionalität und Sicherheit bieten -"
    >
    > Frag mal Cisco wie es um deren Produkte steht.

    Du meinst die eingebaute NSA - Hintertür?
    Ich bin sicher, die hat die größtmögliche und sichere Funktionalität ^^

    Sicherheit liegt eh im Auge des Betrachters ;-)

  4. Re: Größenwahn

    Autor: mnehm1 29.01.15 - 17:38

    wieso größenwahn. sie fordern nur das gleiche was auch andere staaten fordern.
    und wenn es ums große geld geht kollaborieren sie nachher eh alle. haben sie hier im westen schon gemacht und werden sie auch im osten machen.

    vielleicht auch eine kleine retourekutsche der chinesen an die amerikaner. vor ein paar jahren untersagte das weisse haus den vekauf eines telekom ausrüsters an ein chinesischen unternehmen. wegen der nationalen sicherheit und so:)

  5. Re: Größenwahn

    Autor: oakmann 29.01.15 - 18:09

    mnehm1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wieso größenwahn. sie fordern nur das gleiche was auch andere staaten
    > fordern.
    > und wenn es ums große geld geht kollaborieren sie nachher eh alle. haben
    > sie hier im westen schon gemacht und werden sie auch im osten machen.
    >
    > vielleicht auch eine kleine retourekutsche der chinesen an die amerikaner.
    > vor ein paar jahren untersagte das weisse haus den vekauf eines telekom
    > ausrüsters an ein chinesischen unternehmen. wegen der nationalen sicherheit
    > und so:)

    Aber warum soll es den Amerikanern schlecht gehen? Das war gestern, die fracken
    sich gerade zur Vollbeschäftigung. Ich glaub das interessiert die nicht die Bohne ob
    in China die Banktechnick von Ihnen läuft



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.01.15 18:12 durch oakmann.

  6. Re: Größenwahn

    Autor: MarioWario 29.01.15 - 19:16

    Das ist aber gegen die Agenda der ITU, zudem hat seit bestehen jedes öffentliche Telefonnetz die Möglichkeiten von Mithörschnittstellen immer genutzt. Die IT außerhalb dieser Netze sollte natürlich immer den 'Maschinisten' gehören (deswwegen bin ich auch so für Anonymisierung und möglichst weitläufige WLAN-Mesh-Netzwerke).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Bayreuth
  2. Staatliche Lotterieverwaltung, München
  3. Deutsche Bahn AG, Frankfurt
  4. BUCS IT GmbH, Wuppertal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Backen zu Ostern, Frühjahrsangebote mit reduzierter Hardware, PC-Zubehör und mehr)
  2. 33€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Fortnite - Legendary Rogue Spider Knight Outfit + 2000 V-Bucks Bundle (DLC) - Xbox One...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Homeschooling-Report: Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen
Homeschooling-Report
Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen

Lösungen von Open Source bis kommerzielle Lernsoftware, HPI-Cloud und Lernraum setzen Schulen derzeit um, um ihre Schüler mit Aufgaben zu versorgen - und das praktisch aus dem Stand. Wie läuft's?
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Kinder und Technik Elfjährige CEO will eine Milliarde Kinder das Coden lehren
  2. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  3. Mädchen und IT Fehler im System

Coronakrise: IT-Freelancer müssen als Erste gehen
Coronakrise
IT-Freelancer müssen als Erste gehen

Die Pandemie schlägt bei vielen IT-Freiberuflern schneller zu als bei Festangestellten. Schon die Hälfte aller Projekte sind gecancelt. Ãœberraschung: Bei der anderen Hälfte läuft es weiter wie bisher. Wie das?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Coronakrise SPD-Chefin warnt vor Panik durch ungenaues Handytracking
  2. Buglas Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser
  3. Coronavirus Media Markt und Saturn stoppen Mietzahlungen

Next-Gen: Welche neue Konsole darf's denn sein?
Next-Gen
Welche neue Konsole darf's denn sein?

Playstation 5 oder Xbox Series X: Welche Konsole besser wird, wissen wir auch noch nicht. Grundüberlegungen zur Hardware und den Ökosystemen.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Elektroschrott Kauft keine kleinen Konsolen!
  2. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus