1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Chinesische Provinz Henan: Mit…

Unglaublicher Fortschritt - einfach fantastisch!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Unglaublicher Fortschritt - einfach fantastisch!

    Autor: Salzbretzel 30.11.21 - 16:12

    Ein Detail lässt der Artikel außen vor, weshalb ich ihn jetzt mal nachtragen möchte: Das Planungsbüro hat festgestellt das es mit dieser Aktion auch möglich ist ALLE Menschenrechtsverletzung Staatlicherseits zu unterbinden.
    Man ahnt es zwar nicht als nicht Technikmensch, aber mit der Einführung des Systemes werden keine Menschrechtsverletzungen mehr durch die Presse gehen. Alles wird Friede, Freude, Eierkuchen.
    Und dafür verdient ihrgendwer ein Lob.

    Vor lauter Vorfreude bin ich jetzt total überdreht. Ich nehm jetzt meinen Winnie Puuh in den Schwitzkatsten und hoff das es sich damit legt.

  2. Re: Unglaublicher Fortschritt - einfach fantastisch!

    Autor: thepiman 01.12.21 - 08:57

    [++]

  3. Re: Unglaublicher Fortschritt - einfach fantastisch!

    Autor: GPUPower 01.12.21 - 08:58

    Glaub mir, dass ist jedem bewusst. Außer vielleicht den gehirngewaschenden Bürgern dort, die glauben es gäbe keine oder kaum Menschenrechtsverletzungen in China.
    China ist total verloren mit solch einer Herangehensweise. Irgendwann wenden sie sich alle von ihnen ab.

    Und es ist auch immer erschreckend wie ausländische dort lebende schon so brainwashed sind, wie man hier im Forum auch von einer Person gesehen hat, dass sie mittlerweile selbst glauben, dass China ein Unschuldslamm ist.
    Sieht man auch gut auf yt, wo Migranten in China diese ganzen schlimmen Ereignisse verharmlosen. Einfach krank.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 01.12.21 09:02 durch GPUPower.

  4. Re: Unglaublicher Fortschritt - einfach fantastisch!

    Autor: Asgaros 01.12.21 - 16:14

    Tja, wenn man sich selber vor Ort ein Bild machen kann, sehen viele Dinge plötzlich ganz anders aus. Aber die vorgekaute Propaganda der Medien zu wiederholen ist natürlich einfacher.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Teamleiter Business Intelligence (m/w/d)
    J. Bauer GmbH & Co. KG, Wasserburg am Inn
  2. Qualitätsingenieur / Softwareentwickler in der Qualitätssicherung (m/w/d)
    Basler AG, Ahrensburg, Mannheim
  3. Softwareentwickler*in Abbrandvorgänge und Antriebssysteme
    Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik, Ernst-Mach-Institut, EMI, Kandern, Freiburg im Breisgau
  4. Data Manager (m/w/d)
    Hays AG, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 30,99€ statt 99,99€
  2. 35,99€ statt 39,99€
  3. (u. a. Backbone für 11€, Call of the Sea für 9,99€, Tamarin für 11,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lego UCS Landspeeder 75341 aufgebaut: Star-Wars-Nostagie in 2.000 Legosteinen
Lego UCS Landspeeder 75341 aufgebaut
Star-Wars-Nostagie in 2.000 Legosteinen

Luke Skywalkers Landspeeder (75341) ist erneut ein gut gelungenes Lego-Modell. Allerdings stellt sich die Frage: warum ein Landspeeder?
Von Oliver Nickel

  1. Transformers 10302 Optimus Prime aus Lego kann sich in einen Truck verwandeln
  2. Klemmbausteine Lego will drei mal mehr Softwareentwickler einstellen
  3. UCS Landspeeder 75341 Zum Star-Wars-Tag bringt Lego Luke Skywalkers Landspeeder

Superbooth: Technikparadies für Musiknerds
Superbooth
Technikparadies für Musiknerds

Von klassischen E-Pianos bis zu Musikstudios in DIN-A5: Bei der Synthesizer-Messe Superbooth haben Hersteller zum Ausprobieren eingeladen.
Ein Bericht von Daniel Ziegener


    Linux: Nvidias große schöne Open-Source-Schummelei
    Linux
    Nvidias große schöne Open-Source-Schummelei

    Die Kunden nerven, die Konkurrenz legt vor und die Linux-Entwickler bleiben hart. Das führt zu einem Wandel bei Nvidia, der gerade erst anfängt.
    Eine Analyse von Sebastian Grüner

    1. Linux-Kernel Netfilter-Bug gibt Nutzern Root-Rechte
    2. Linux Kernel-Hacker veröffentlichen Richtlinie für Forschung
    3. Dirty Pipe Linux-Kernel-Lücke erlaubt Schreibzugriff mit Root-Rechten