1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Chrome - Google schafft eindeutige ID…

Wahrheit hinter Google ID

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wahrheit hinter Google ID

    Autor: IQ 200plus 02.03.10 - 09:57

    Die brauchen die ID nicht mehr weil sie nun eh wissen, wie sie Nutzer anhand diverser anderer Informationen identifizieren können (mehr dazu würde den Foreneintrag sprengen).
    Die ID diente lediglich dazu, die Zuverlässigkeit der bisherigen Mechanismen zur Idenfikation von Internetusern sicherzustellen und zu optimieren.

  2. Re: Wahrheit hinter Google ID

    Autor: fdsa 02.03.10 - 10:00

    Du machst mir Angst :-/

    Ich kann mir nämlich sehr gut vorstellen das du richtig liegst...

  3. Re: Wahrheit hinter Google ID

    Autor: Milber 02.03.10 - 10:01

    IQ 200plus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die brauchen die ID nicht mehr weil sie nun eh wissen, wie sie Nutzer
    > anhand diverser anderer Informationen identifizieren können (mehr dazu
    > würde den Foreneintrag sprengen).
    > Die ID diente lediglich dazu, die Zuverlässigkeit der bisherigen
    > Mechanismen zur Idenfikation von Internetusern sicherzustellen und zu
    > optimieren.

    Da hast Du aber nicht ganz die Wahrheit gesagt. Es interessiert sie sehr wohl, aber nach meiner Beschwerde konnten sie nicht anders handeln (mehr dazu würde den Foreneintrag sprengen) ;)

  4. Re: Wahrheit hinter Google ID

    Autor: LOLHEHE 02.03.10 - 10:08

    Google hats wirklich nicht einfach. Im Vergleich dazu ist es im Ökosystem Facebook trivial, User zu identifizieren. Aber schön, dass Google es jetzt auch ohne die ID hinbekommt. =)

  5. Re: Wahrheit hinter Google ID

    Autor: ROFLMAO 02.03.10 - 10:12

    Ihr seid in paranoider Haufen bekloppter :-P

    Jetzt müsste ich ja ein Jobangebot von Google bekommen oder? :-P

  6. Re: Wahrheit hinter Google ID

    Autor: LOLHEHE 02.03.10 - 10:22

    Paranoid? Ich? MOM, muss eben Gmail Post lesen. =)

  7. Re: Wahrheit hinter Google ID

    Autor: sadassfcsd 02.03.10 - 11:17

    Pro-Tipp: wenn ihr nicht wollt das man euch identifizieren kann, verlasst das Internet für immer und täuscht euren eigenen Tod vor.

  8. Re: Wahrheit hinter Google ID

    Autor: blood32 02.03.10 - 11:29

    IQ 200plus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die brauchen die ID nicht mehr weil sie nun eh wissen, wie sie Nutzer
    > anhand diverser anderer Informationen identifizieren können (mehr dazu
    > würde den Foreneintrag sprengen).
    > Die ID diente lediglich dazu, die Zuverlässigkeit der bisherigen
    > Mechanismen zur Idenfikation von Internetusern sicherzustellen und zu
    > optimieren.


    wollte ich auch schon schreiben

    da kann man aber was dran tun
    es gibt seiten die den informationsgehalt bestimmen die der browser preisgibt
    (ident ändern)
    --> google ;-)

  9. Re: Wahrheit hinter Google ID

    Autor: Besserwisser01 03.03.10 - 10:03

    er tut es
    man muss sich nur mal informieren..

  10. Re: Wahrheit hinter Google ID

    Autor: Besserwisser01 03.03.10 - 10:08

    er tut es
    man muss sich nur mal informieren..

  11. Re: Wahrheit hinter Google ID

    Autor: Besserwisser01 03.03.10 - 10:12

    das vortäuschen des Todes ist eine straftat...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Niedersachsen
  2. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  3. transmed Transport GmbH, Regensburg
  4. Dataport, Altenholz/Kiel, Rostock

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

  1. Kabelnetz: Ausgaben für Docsis 3.1 nicht sehr hoch
    Kabelnetz
    Ausgaben für Docsis 3.1 nicht sehr hoch

    Das Gigabit im Koaxialkabel ist doch eher günstig zu haben, die nächsten Ausbaustufen kosten dann schon erheblich mehr Geld, berichtet der Vodafone Technikchef.

  2. GEREK: Europäische Regulierer offen für neuen Routerzwang
    GEREK
    Europäische Regulierer offen für neuen Routerzwang

    Noch bis zum 21. November läuft die Beratung über die Endgerätefreiheit in Europa. Doch die Europäischen Regulierungsstellen sind auch offen für die Interessen der Netzbetreiber, und die sind für Routerzwang.

  3. ICANN und ISOC: .org-Registry an Finanzinvestor verkauft
    ICANN und ISOC
    .org-Registry an Finanzinvestor verkauft

    Die Registry für die .org-TLD ist an einen bisher unbekannten Finanzinvestor verkauft worden. Erst im Sommer sind die Preisschranken für .org-Domains von der ICANN aufgehoben worden. Was das nun für die Domain-Inhaber bedeutet, ist aber noch nicht klar.


  1. 17:10

  2. 16:58

  3. 15:55

  4. 15:39

  5. 15:01

  6. 15:00

  7. 14:45

  8. 14:30