1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Chrome/Gstreamer: Windows 10 sicherer…

Chrome/Gstreamer: Windows 10 sicherer als Linux-Desktops

Chrome speichert Dateien automatisch ab - und manche Linux-Distributionen verarbeiten die heruntergeladenen Dateien sofort mit extrem unsicherem Code von Gstreamer. Der Entdecker der Lücke meint, dass derart gravierende Schwächen zur Zeit in Windows nicht vorkommen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Drama Baby 1

    jajagreat | 21.11.16 09:22 21.11.16 09:22

  2. Updates 2

    DeathMD | 17.11.16 13:28 19.11.16 00:06

  3. Windows-10-Standardinstallation (Seiten: 1 2 ) 28

    LoopBack | 17.11.16 14:28 18.11.16 17:29

  4. Ahahahaaaaa! HAAAAHAHAHA! *lufthol* 6

    ManMashine | 17.11.16 20:42 18.11.16 13:23

  5. Ein unsicher Hintergrunddienst == alle Linux-Desktops unsicher?! (Seiten: 1 2 ) 26

    Dadie | 17.11.16 12:51 18.11.16 12:35

  6. Linux-DIstro mit Chrome als default? 3

    Seismoid | 18.11.16 02:13 18.11.16 11:10

  7. Die Woche der saudummen Linuxartikel... 5

    NeoCronos | 17.11.16 14:23 18.11.16 10:24

  8. Das ist dann aber Problem von Chrome - ganz ehrlich 11

    Tuxgamer12 | 17.11.16 17:37 18.11.16 08:43

  9. Gstreamer komplett deinstalliert... 1

    Kirmes | 17.11.16 20:57 17.11.16 20:57

  10. Ubuntu 12.04 vs Windows 10 2

    NobodZ | 17.11.16 18:33 17.11.16 19:39

  11. User Space 5

    a user | 17.11.16 14:14 17.11.16 18:30

  12. apparmor, selinux und grsecurity ... 6

    Anonymer Nutzer | 17.11.16 12:47 17.11.16 17:49

  13. Wie ist das bei KDE Baloo? 2

    lumks | 17.11.16 16:47 17.11.16 17:30

  14. Sicher ? 1

    bbadac | 17.11.16 17:05 17.11.16 17:05

  15. @Golem: Noch mehr Clickbait und ich kündige Golem Pur (kwt) 8

    Hypfer | 17.11.16 14:06 17.11.16 16:50

  16. Rust für codecs 8

    treba | 17.11.16 13:30 17.11.16 16:41

  17. Mit die größte Unsicherheit geht mittlerweile von MS aus -Telemetrie 2

    Anonymer Nutzer | 17.11.16 15:31 17.11.16 16:10

  18. Seit die den Chris Evans bei TopGear.. 2

    Argbeil | 17.11.16 14:09 17.11.16 14:50

  19. Gleich gehts los .... 14

    _4ubi_ | 17.11.16 12:40 17.11.16 14:44

  20. Na, deswegen heißen sie ja auch "Bad Plugins" 1

    David64Bit | 17.11.16 13:52 17.11.16 13:52

  21. Vorinstallierte Bad-Plugins 8

    Gothmog | 17.11.16 12:49 17.11.16 13:30

  22. vgl. dazu bei google 1

    ossps | 17.11.16 12:57 17.11.16 12:57

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Sparkassenverband Niedersachsen, Hannover
  2. VIVASECUR GmbH, Leinfelden-Echterdingen, Frankfurt (Oder) oder Home-Office
  3. CG Car-Garantie Versicherungs-AG, Freiburg
  4. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. 5,49€
  3. 27,99€
  4. 38,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberpunk 2077: So wunderbar kaputt!
Cyberpunk 2077
So wunderbar kaputt!

Auch nach einem Monat mit Cyberpunk 2077 sind uns schlechte Grafik auf der PS4 oder die zahlreichen Bugs egal. Die toll inszenierte Dystopie macht uns nachdenklich und wird über Jahre unerreicht bleiben. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch und Sebastian Grüner

  1. CES 2021 So geht eine Messe in Pandemie-Zeiten
  2. USA Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören
  3. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona

Biden und die IT-Konzerne: Die Zähmung der Widerspenstigen
Biden und die IT-Konzerne
Die Zähmung der Widerspenstigen

Bislang konnten sich IT-Konzerne wie Google und Facebook noch gegen eine schärfere Regulierung wehren. Das könnte sich unter Joe Biden ändern.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Quibi Mobile-Streaming-Dienst nach einem halben Jahr dicht

Spitzenglättung: Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit
Spitzenglättung
Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit

Die Netzbetreiber wollen in großem Umfang in die Anschlüsse der Verbraucher eingreifen. Das macht die Elektromobilität unnötig teuer und kompliziert.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077
  2. Open Source Niemand hat die Absicht, Sicherheitslücken zu schließen
  3. Disney+ Disney muss seinen Katalog aufstocken