1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Clamwin: Virenscanner macht Windows…

Der beste Beweis, ,,,

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der beste Beweis, ,,,

    Autor: IckeDicke 21.11.10 - 12:00

    daß OpenSource genau zu dem zu gebrauchen ist, was es kostet. Nichts.

    Oder um meine Aussage etwas abzumildern: Open Source ist ideal für den versierten Home-Anwender, der nicht davor scheut, auch mal tief in's System einzugreifen und sich intensiv mit der Software auseinander zu setzen.

  2. Re: Der beste Beweis, ,,,

    Autor: Alfonso 21.11.10 - 12:10

    Klar, ist ja auch primär auch OSS Problem.

    "McAfees Virenscanner legt Windows-Systeme lahm"
    https://www.golem.de/1004/74666.html

  3. Re: Der beste Beweis, ,,,

    Autor: ln 21.11.10 - 12:10

    IckeDicke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > versierten Home-Anwender, der nicht davor scheut, auch mal tief in's System

    Der beste Beweis, dass Trolle so dumm sind wie sie schreiben!
    "in's" => http://deppenapostroph.de/

  4. Ja ist den schon wieder Freitag?

    Autor: X_FISH 21.11.10 - 12:10

    Gemach, gemach. Heute ist doch gar nicht Freitag. Außerdem ist mit deiner Tastatur irgendwas nicht in Ordnung.

    Daher: Den Sonntag genießen, die Bedienung der Tastatur üben und evtl. mal mit Google nach den false positives von Avira und Norton suchen. Die sind dann wohl dank closed source mit Windows zu vergleichen und für »versierte Profi-Anwender« gedacht? :)

    Schönen Sonntag noch - mit Sonnenschein.

  5. Re: Der beste Beweis, ,,,

    Autor: jessipi 21.11.10 - 12:17

    Ich frage mich, warum Windows seine Systemdateien nicht selbst vor Manipulation schützt, denn dann käme auch keine Schadsoftware an diese Dateien ran. Außerdem sollte ein Virenscanner ohne Adminrechte gar nichts mit Systemdateien anstellen, sondern höchstens eine Warnung ausgeben, welche anbietet, als Admin angemeldet solche Aktionen durchzuführen, wenn das überhaupt Sinn macht.

  6. Re: Der beste Beweis, ,,,

    Autor: undLinux 21.11.10 - 12:33

    jessipi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich frage mich, warum Windows seine Systemdateien nicht selbst vor
    > Manipulation schützt, denn dann käme auch keine Schadsoftware an diese
    > Dateien ran. Außerdem sollte ein Virenscanner ohne Adminrechte gar nichts
    > mit Systemdateien anstellen, sondern höchstens eine Warnung ausgeben,
    > welche anbietet, als Admin angemeldet solche Aktionen durchzuführen, wenn
    > das überhaupt Sinn macht.

    Macht das etwa Linux? Da kann man auch ohne große Hürde Systemdateien austauschen...

  7. Re: Der beste Beweis, ,,,

    Autor: ikke_ 21.11.10 - 12:43

    undLinux schrieb:
    > Macht das etwa Linux? Da kann man auch ohne große Hürde Systemdateien
    > austauschen...

    Naja, zumindest braucht man root-Rechte (;

  8. Re: Der beste Beweis, ,,,

    Autor: blurb 21.11.10 - 12:44

    undLinux schrieb:
    > Macht das etwa Linux? Da kann man auch ohne große Hürde Systemdateien
    > austauschen...

    als root ja... zeig mir mal, wie du bei ner halbwegs aktuellen linux distri einfach so ein kernel module oder ein init script änderst, ohne das root passwort zu kennen...

  9. Re: Der beste Beweis, ,,,

    Autor: nobodycares 21.11.10 - 12:46

    Wenn du unter Linux was mit setuid root installierst geht das genauso. Nen Virenscanner wird schliesslich auch mit Administratorrechten installiert.

  10. Re: Der beste Beweis, ,,,

    Autor: degf 21.11.10 - 12:55

    Macht Windows Vista/7, solange man den Programmen keine erhöhten Rechte gibt. Ein normales Benutzerkonto kann keine Dateien von Windows ändern. Selbst die UAC erledigt seinen Job hervorragend, sobald man auch nur in die Nähe von Einstellungsdialogen kommt.

  11. Re: Der beste Beweis, ,,,

    Autor: X_FISH 21.11.10 - 13:11

    nobodycares schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn du unter Linux was mit setuid root installierst geht das genauso. Nen
    > Virenscanner wird schliesslich auch mit Administratorrechten installiert.

    Wobei du eins zu übersehen scheinst: Installieren != Ausführen

    Ich weiß ja nicht wie du unter Linux deine Programme laufen lässt, aber ich gehe einfach mal davon aus, dass du die jeweiligen Server NICHT mit root als Benutzer startest - und auch nicht den AV-Daemon. :)

  12. Re: Der beste Beweis, ,,,

    Autor: Arthur Spooner 21.11.10 - 13:19

    IckeDicke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > daß OpenSource genau zu dem zu gebrauchen ist, was es kostet. Nichts.
    >
    > Oder um meine Aussage etwas abzumildern: Open Source ist ideal für den
    > versierten Home-Anwender, der nicht davor scheut, auch mal tief in's System
    > einzugreifen und sich intensiv mit der Software auseinander zu setzen.

    Dann solltest Du auch so konsequent sein und dieses Portal meiden, weil es mit Apache läuft, Google, Ebay, Youtube und deinen DSL ausschalten. Dein Handy, Festplattenrekorder, TV-Reciever könnten ebenfalls OpenSource enthalten...

  13. Re: Der beste Beweis, ,,,

    Autor: Zentri 21.11.10 - 13:54

    Genau das iss es sich über kostenlose Software beschweren und dafür bezahlen.
    Das würd ich auch nicht machen was ich da so gelesen habe!

    Hier der Artikel:
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/Antiviren-Programme-Guter-Schutz-schlechte-Putzarbeit-1139538.html

    Ich überlege, wo ich mein Geld ausgebe bzw. rausschmeiße!

  14. Re: Der beste Beweis, ,,,

    Autor: OSSGAU 21.11.10 - 15:52

    Alfonso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klar, ist ja auch primär auch OSS Problem.
    >
    > "McAfees Virenscanner legt Windows-Systeme lahm"
    > www.golem.de


    "Ja aber die anderen haben auch Sachen falsch gemacht!!!" ist kein gutes Argument um sich aus so einem Super-GAU rauszureden.

  15. Re: Der beste Beweis, ,,,

    Autor: tud 21.11.10 - 15:55

    Arthur Spooner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann solltest Du auch so konsequent sein und dieses Portal meiden, weil es
    > mit Apache läuft, Google, Ebay, Youtube und deinen DSL ausschalten. Dein
    > Handy, Festplattenrekorder, TV-Reciever könnten ebenfalls OpenSource
    > enthalten...


    Solche Systeme wurden aber auch von Profis entworfen und nicht von irgendwelchen Hobbyprogrammierern, die nur kommerzielle Software nachbauen und dann als besser anpreisen "weils OpenSource ist". ;)

  16. Re: Der beste Beweis, ,,,

    Autor: OpenSource macht frei 21.11.10 - 15:58

    Ich frag mich wieso den Milliarden an potentiellen Codelesern und Fehlerbeseitigern da draussen so ein gigantischer Fehler nicht aufgefallen ist und dann "schneller reagiert wurde als bei kommerziellen Programmen" um den Fehler zu korrigieren und die Welt zu retten! Ist doch OpenSource!

  17. Re: Der beste Beweis, ,,,

    Autor: Andy996699 21.11.10 - 16:22

    Nebenbei: "in's" ist in diesem Fall nicht völlig falsch, da es eine Verkürzung von "in das" ist. Bei solchen Verkürzungen sind Apostrophe erlaubt, aber in diesem Fall nicht die Regel. Die Verwendung von "ins" ist gebräuchlicher.

  18. Re: OMG

    Autor: Anonymer Nutzer 21.11.10 - 16:34

    Kein Wunder dass dieses Land diese Regierung(en) hat :(

  19. Re: OMG

    Autor: Feuerpferd 21.11.10 - 21:48

    Ist doch so. Es macht uns frei. :-)

  20. Re: Der beste Beweis, ,,,

    Autor: Hansi1967 21.11.10 - 22:02

    IckeDicke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > daß OpenSource genau zu dem zu gebrauchen ist, was es kostet. Nichts.
    >

    Beim Verfassen der Nachricht hat er bestimmt Mozilla Firefox verwendet. :D

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DAW SE, Gerstungen
  2. Universität Passau, Passau
  3. SCHOTT AG, Mainz
  4. Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telekom, Vodafone: Wenn LTE schneller als 5G ist
Telekom, Vodafone
Wenn LTE schneller als 5G ist

Dynamic Spectrum Sharing erlaubt 5G und LTE in alten Frequenzbereichen von 3G und DVB-T. Doch wenn man hier nur LTE einsetzen würde, wäre die Datenrate höher.
Ein Bericht von Achim Sawall

  1. Telekom Große Nachfrage nach Campusnetzen bei der Industrie
  2. Redbox Vodafone stellt komplettes 5G-Netz in einer Box vor
  3. 5G N1 Telekom erweitert massiv das 5G-Netz mit Telefónica-Spektrum

Laravel/Telescope: Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt
Laravel/Telescope
Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt

Ein Leser hat uns auf eine Sicherheitslücke auf der Webseite einer Onlinebank hingewiesen. Die Lücke war echt und betrifft auch andere Seiten - die Bank jedoch scheint es nie gegeben zu haben.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. IT-Sicherheitsgesetz Regierung streicht Passagen zu Darknet und Passwörtern
  2. Callcenter Sicherheitsexperte hackt Microsoft-Betrüger
  3. Sicherheit "E-Mail ist das Fax von morgen"

Mehrwertsteuersenkung: Worauf Firmen sich einstellen müssen
Mehrwertsteuersenkung
Worauf Firmen sich einstellen müssen

Wegen der Mehrwertsteuersenkung müssen viele Unternehmen in kürzester Zeit ihre Software umstellen. Alle möglichen Sonderfälle müssen berücksichtigt werden, der Aufwand ist enorm.
Von Boris Mayer

  1. Raumfahrt Vega-Raketenstart während Corona-Ausbruchs verschoben
  2. Corona Google und Microsoft starten Weiterbildungsprogramme
  3. Kontaktverfolgung Datenschützer kritisieren offene Gästelisten