Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cloud-Dienste: Microsoft wirbt mit…

War da nicht ein fragwürdiges Bild....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. War da nicht ein fragwürdiges Bild....

    Autor: Andreas2k 18.02.15 - 13:46

    War da nicht kürzlich ein fragwürdiges Bild auf dem Cloudlaufwerk eines MS Kunden was dazu führte das dem das SEK morgens die Tür eingetreten hat?

    Ich glaube auf so eine "Sicherheit" kann ich verzichten! MS Kann behaupten was sie wollen, sie lesen mit und daher sollte man ALLE Cloud Dienste, nicht nur von MS meiden.

  2. Re: War da nicht ein fragwürdiges Bild....

    Autor: bofhl 18.02.15 - 14:57

    Andreas2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > War da nicht kürzlich ein fragwürdiges Bild auf dem Cloudlaufwerk eines MS
    > Kunden was dazu führte das dem das SEK morgens die Tür eingetreten hat?

    Sicherheitstüre und die SEK kann treten so viel sie mag ;-))

  3. Re: War da nicht ein fragwürdiges Bild....

    Autor: plutoniumsulfat 18.02.15 - 14:59

    Die haben auch mehr als nur Füße ;)

  4. Re: War da nicht ein fragwürdiges Bild....

    Autor: Proctrap 18.02.15 - 16:07

    bofhl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sicherheitstüre und die SEK kann treten so viel sie mag ;-))


    Danke, mein Lacher für heute :)

  5. Re: War da nicht ein fragwürdiges Bild....

    Autor: HiddenX 18.02.15 - 17:41

    > Sicherheitstüre und die SEK kann treten so viel sie mag ;-))
    Naja, irgendwann macht man die Tür von selbst auf weil einem das ständige "Rumms" auf die Nerven geht :D

  6. Re: War da nicht ein fragwürdiges Bild....

    Autor: Proctrap 18.02.15 - 20:41

    Vergiss nicht nen Reiniger mit zu nehmen :D

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München
  3. KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart
  4. TUI InfoTec GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Bootcamps: Programmierer in drei Monaten
Bootcamps
Programmierer in drei Monaten

Um Programmierer zu werden, reichen ein paar Monate Intensiv-Training, sagen die Anbieter von IT-Bootcamps. Die Bewerber müssen nur eines sein: extrem motiviert.
Von Juliane Gringer

  1. Nordkorea Kaum Fehler in der Matrix
  2. Security Forscher können Autoren von Programmiercode identifizieren
  3. Stack Overflow Viele Entwickler wohnen in Bayern und sind männlich

  1. Ubuntu: KDE-Plasma-Desktop und -Apps laufen einfach als Snaps
    Ubuntu
    KDE-Plasma-Desktop und -Apps laufen einfach als Snaps

    Mit Hilfe von Ubuntu-Sponsor Canonical hat KDE-Entwickler Harald Sitter die Snap-Unterstützung für KDE-Software deutlich vereinfacht und verbessert. Sogar der Plasma-Desktop ist nun als Snap-Paket nutzbar.

  2. Meeresverschmutzung: The Ocean Cleanup sammelt keinen Plastikmüll im Pazifik
    Meeresverschmutzung
    The Ocean Cleanup sammelt keinen Plastikmüll im Pazifik

    Viele haben das Projekt ohnehin belächelt oder als Unsinn abgetan. Die Kritiker von The Ocean Cleanup scheinen Recht zu behalten: Das System, das Plastikmüll im Pazifik sammeln soll, funktioniert nicht wie geplant. Initiator Boyan Slat hält das Problem für lösbar.

  3. PC-Spieleshop: Discord will Provision auf 10 Prozent senken
    PC-Spieleshop
    Discord will Provision auf 10 Prozent senken

    Der Epic Games Store will weniger Provision haben als Steam, nun will Discord noch weniger Anteil: Bei den Downloadhops für PC-Spiele deutet sich ein Preiskampf an - Verlierer dürfte vor allem Valve sein.


  1. 13:02

  2. 12:48

  3. 12:30

  4. 12:01

  5. 11:55

  6. 11:41

  7. 11:10

  8. 10:55