Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cold Boot Attack rebootet: Forscher…

Möglich? Ja. Wahrscheinlich? Nein.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Möglich? Ja. Wahrscheinlich? Nein.

    Autor: tbxi 14.09.18 - 17:09

    Also wenn jemand physischen Zugriff zum Gerät hat, dann würde ich eher vermuten, dass die irgendnen JTAG-Port nutzen, oder an den Leiterbahnen des RAM-Chips andocken (also meist am Sockel) und das Ding dann elektrisch auslesen. (Das crasht vermutlich die CPU/das OS, die gleichzeitig davon versuchen zu lesen/schreiben, aber geschenkt.) Da hätte man alle Zeit der Welt, und braucht keine -50°C-Umgebung.

  2. Re: Möglich? Ja. Wahrscheinlich? Nein.

    Autor: Aluz 17.09.18 - 09:41

    tbxi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also wenn jemand physischen Zugriff zum Gerät hat, dann würde ich eher
    > vermuten, dass die irgendnen JTAG-Port nutzen, oder an den Leiterbahnen des
    > RAM-Chips andocken (also meist am Sockel) und das Ding dann elektrisch
    > auslesen. (Das crasht vermutlich die CPU/das OS, die gleichzeitig davon
    > versuchen zu lesen/schreiben, aber geschenkt.) Da hätte man alle Zeit der
    > Welt, und braucht keine -50°C-Umgebung.

    Wenn der DRAM controller in der CPU unter geht, dann hoert der RAM auch mit dem DRAM refresh auf. Also will man eig. keinen crash der CPU in dem Fall.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Diamant Software GmbH & Co. KG, Bielefeld
  2. Berghof Automation GmbH, Eningen
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. ThoughtWorks Deutschland, Hamburg, Berlin, Köln, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
E-Mail-Verschlüsselung
"90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
Ein Interview von Jan Weisensee

  1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
  2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

Nasa: Mit drei Lasern und einem Helikopter zum Mars
Nasa
Mit drei Lasern und einem Helikopter zum Mars

Die Landestelle des Mars 2020 Rovers wurde bekanntgegeben. Im Jezero-Krater soll er ein altes Flussdelta untersuchen und Proben für eine spätere Mission sammeln. Allerdings überschreitet die Sparversion vom Mars-Rover Curiosity ihr geplantes Budget bei weitem.

  1. Autodesk University Nasa stellt Vierbeiner für die Planetenerkundung vor
  2. Weltraumforschung Auch die Asteroidenmission Dawn ist am Ende
  3. Parker Solar Probe Sonnen-Sonde der Nasa erfolgreich gestartet

Trotz DSGVO: Whatsapp ignoriert Widersprüche zu Datenweitergabe
Trotz DSGVO
Whatsapp ignoriert Widersprüche zu Datenweitergabe

Seit Inkrafttreten der DSGVO überträgt Whatsapp gezielt Nutzerdaten an Facebook und Drittanbieter. Widersprüche von Nutzern werden ignoriert. Nach Ansicht der Bundesdatenschutzbeauftragten Voßhoff ein Verstoß gegen die DSGVO.
Eine Exklusivmeldung von Friedhelm Greis

  1. Facebook-Anhörung Wie Facebook seine Kritiker bekämpfte
  2. Quartalsbericht Facebook enttäuscht beim Umsatz- und Nutzerwachstum
  3. Datenskandal Britische Datenschutzbehörde verurteilt Facebook

  1. Mobile Games: Blizzard entwickelt Pokémon Go im Warcraft-Universum
    Mobile Games
    Blizzard entwickelt Pokémon Go im Warcraft-Universum

    "Ein wildes Drachkin erscheint!": Blizzard arbeitet anscheinend an einem neuen Warcraft-Titel, der sich am Mobile Game Pokémon Go orientiert. Es soll immersiver sein als die Vorlage und auch Einzelspielerinhalte bieten.

  2. Astronomie: Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
    Astronomie
    Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler

    Salzlaugen aus Perchloraten würden selbst auf dem Mars flüssiges Wasser ermöglichen. Messungen, nach denen solches Wasser auf dem Planeten tatsächlich existiert, wurden jetzt aber als falsch erkannt.

  3. Codemasters: F1 2018 erhält Direct3D 12 als Beta
    Codemasters
    F1 2018 erhält Direct3D 12 als Beta

    Die Rennsimulation F1 2018 unterstützt per Beta-Branch die Grafikschnittstelle Direct3D 12. Entwickler Codemasters möchte so austesten, ob und wo das API für Spieler von Vorteil ist. Die ersten Resultate sind zumindest bei AMDs Radeon-Grafikkarten positiv.


  1. 11:54

  2. 11:29

  3. 11:20

  4. 11:10

  5. 11:00

  6. 10:36

  7. 10:21

  8. 09:59