Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Computersicherheit: GI fordert…

Sicherheit vs. Ansehen?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sicherheit vs. Ansehen?

    Autor: Anonymer Nutzer 13.02.13 - 19:22

    Das ist natürlich eine ganz schwer beantwortbare Frage...</ironie>

    Angesichts dessen, dass bzgl. Sicherheitslücken Chancengleichheit bestehen sollte (zumindest in der Theorie), sollte der "Ansehensverlust" keine einzelne Firma gegenüber der Konkurrenz benachteiligen, weil die Konkurrenz ja genauso melden muss. In der Realität gibt es natürlich bessere und schlechtere Software. Transparenz hilft hier also sowohl zu mehr Sicherheit als auch aus Anwendersicht zum Durchsetzen der besseren Software. Win-Win.

  2. Re: Sicherheit vs. Ansehen?

    Autor: Donk 14.02.13 - 09:28

    Es geht doch sicherlich nicht darum das Angriffsversuche gemeldet werden müsssen. Davon ist jede große Firma jeden Tag betroffen. Aber wenn ein Angreifer es schafft und evenuell meine Daten in die Hände bekommt will ich darüber infomiert werden. Und nicht erst wenn der Vorfall an die Öffentlichkeit kommt.

    Es gibt immerhin ein Recht auf Selbstbestimmung seiner Daten. Wenn das bisherige Gesetzt eine solche Regelung nicht hergibt sollte man das ändern.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. item Industrietechnik GmbH, Solingen
  2. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen
  3. Daimler AG, Stuttgart
  4. FLYERALARM GmbH, Würzburg, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 38,49€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 9,97€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Surface Laptop im Test: Microsofts Next Topmodel hat zu sehr abgespeckt
Surface Laptop im Test
Microsofts Next Topmodel hat zu sehr abgespeckt
  1. Microsoft Neues Surface Pro fährt sich ohne Grund selbst herunter
  2. iFixit-Teardown Surface Laptop ist fast nicht reparabel
  3. Surface Studio Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

Quantengatter: Die Bauteile des Quantencomputers
Quantengatter
Die Bauteile des Quantencomputers
  1. Anwendungen für Quantencomputer Der Spuk in Ihrem Computer
  2. Quantencomputer Ein Forscher in den unergründlichen Weiten des Hilbertraums
  3. Quantenprogrammierung "Die physikalische Welt kann kreativer sein als wir selbst"

  1. Ipod Touch günstiger: iPod Nano und iPod Shuffle eingestellt
    Ipod Touch günstiger
    iPod Nano und iPod Shuffle eingestellt

    Apple hat den Verkauf der Musikplayer iPod Nano und iPod Shuffle eingestellt. Im Onlineshop werden die Geräte nicht mehr gelistet, andernorts gibt es noch Restbestände. Der iPod Touch wird günstiger verkauft.

  2. Nissan Leaf: Geringer Reichweitenverlust durch alternden Akku
    Nissan Leaf
    Geringer Reichweitenverlust durch alternden Akku

    Der Nissan Leaf ist vom ADAC fünf Jahre lang getestet und dabei 80.000 Kilometer gefahren worden. Das Elektroauto kam fabrikneu auf eine Reichweite von 105 Kilometern. Nun sind es 93 Kilometer geworden.

  3. Quartalsbericht: Amazons Gewinn bricht ein
    Quartalsbericht
    Amazons Gewinn bricht ein

    Amazons Gewinn ist um 77 Prozent zurückgegangen. Der Konzern hat erneut viel investiert. Jeff Bezos ist nur kurz der reichste Mann der Welt gewesen.


  1. 07:23

  2. 07:13

  3. 22:47

  4. 18:56

  5. 17:35

  6. 16:44

  7. 16:27

  8. 15:00