Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Computersicherheit: Unternehmen…

Hacked?! *Hust* Unsere Admins haben nix bemerkt...?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hacked?! *Hust* Unsere Admins haben nix bemerkt...?

    Autor: Augenhaber 25.06.13 - 22:09

    Was wenn ein Unternehmen nach einem Angriff nicht an die Öffentlichkeit will, und sich einfach darauf beruft, "keinen Angriff bemekt zu haben"..?

    Schließlich muss eine Kompromitation von Kundendaten ja nicht zwingend sofort bemerkt werden..
    Je nach dem ob die Admins ihr Handwerk verstehen, und/oder die Angreifer sehr geschickt im Spuren verwischen war ;-)

    Idealerweise lassen sich nun auch die Hacker mit den "gestohlenen" Daten nicht à la Anonymous Manier im Internet feiern , sondern vertickern diese ohne großes Tam-Tam an ihre "Geschäftspartner".

    So kann sich doch jeder rausreden, oder?



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 25.06.13 22:10 durch Augenhaber.

  2. Re: Hacked?! *Hust* Unsere Admins haben nix bemerkt...?

    Autor: Anonymer Nutzer 26.06.13 - 01:05

    Ganz einfach, man werfe EU und DE in einen Topf, rühre kräftig und was kommt heraus ? Genau, jeder Admin muss in Zukunft täglich ein Formular ausfüllen, in dem er feierlich gelobt keinen Angriff bemerkt zu haben.
    Ein umfangreichens Qualitätsmanagment System überwacht dies und druckt zur Kontrolle täglich den gesamten Serverinhalt aus, dieser wird archiviert und an Beamte der EU geschickt.

    Schon sind pro Admin, 2-3 neue Arbeitsplätze geschaffen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.06.13 01:06 durch Born2win.

  3. Re: Hacked?! *Hust* Unsere Admins haben nix bemerkt...?

    Autor: BT90 26.06.13 - 07:09

    Wäre lustig,wenns nicht so nahe an der Realität wäre ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. fischerwerke GmbH & Co. KG, Tumlingen
  2. DRACHOLIN GmbH, Metzingen
  3. medavis GmbH, Karlsruhe (Home-Office)
  4. BWI GmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 119,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Far Cry New Dawn im Test: Die Apokalypse ist chaotisch, spaßig und hat Pay to Win
Far Cry New Dawn im Test
Die Apokalypse ist chaotisch, spaßig und hat Pay to Win

Grizzly frisst Bandit, Buggy rammt Grizzly: Far Cry New Dawn zeigt eine wunderbar chaotische Postapokalypse, die gerade bei der Geschichte und dem Schwierigkeitsgrad viel besser macht als der Vorgänger. Schade, dass die bunte Welt von Mikrotransaktionen getrübt wird.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Far Cry New Dawn angespielt Das gleiche Chaos im neuen Gewand
  2. New Dawn Ubisoft setzt Far Cry 5 postapokalyptisch fort

Carsharing: Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken
Carsharing
Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken

Die digitalen Plattformen für Carsharing und Carpooling sollen Rechtssicherheit bekommen. BMW, Daimler und VW sowie Uber & Co. stehen in den Startlöchern.
Ein Bericht von Daniel Delhaes und Markus Fasse

  1. Lobbyregister EU-Parlament verordnet sich mehr Transparenz
  2. Contract for the web Bundesregierung unterstützt Rechtsanspruch auf Internet
  3. Initiative D21 E-Government-Nutzung in Deutschland ist rückläufig

Klimaschutz: Energieausweis für Nahrungsmittel
Klimaschutz
Energieausweis für Nahrungsmittel

Dänemark will ein Klimalabel für Lebensmittel. Es soll Auskunft über den CO2-Fußabdruck geben und dem Kunden Orientierung zu Ökofragen liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Standard Cognition Konkurrenz zu kassenlosen Amazon-Go-Supermärkten eröffnet
  2. Amazon-Go-Konkurrenz Microsoft arbeitet am kassenlosen Lebensmittel-Einkauf

  1. Software: Stellenabbau bei SAP betrifft Deutschland und USA
    Software
    Stellenabbau bei SAP betrifft Deutschland und USA

    Der angekündigte Abbau von Stellen bei SAP betrifft den Konzernsitz und mit den USA das Land, in dem das Unternehmen am meisten zukauft. Angeblich will man aber viele Neueinstellungen vornehmen, die die Arbeitsplatzverluste ausgleichen.

  2. Enterprise-Speicher: Erste Muster von Toshibas MAMR-Festplatten noch 2019
    Enterprise-Speicher
    Erste Muster von Toshibas MAMR-Festplatten noch 2019

    Der Platter-Hersteller SDK verrät einen Teil der Roadmap von Toshiba. Noch im laufenden Jahr sollen erste Festplatten mit MAMR-Technik erscheinen, die bis zu 18 Terabyte Platz bieten könnten.

  3. Mobile GPUs: Nvidia kündigt MX250 und MX230 für Einsteiger-Notebooks an
    Mobile GPUs
    Nvidia kündigt MX250 und MX230 für Einsteiger-Notebooks an

    Auf seiner Webseite führt Nvidia zwei neue GPUs für Mobilrechner. Anhand der wenigen verfügbaren Daten lässt sich schließen, dass es sich um umbenannte Versionen der bisherigen MX130 und MX250 handeln dürfte.


  1. 19:03

  2. 18:45

  3. 18:31

  4. 18:15

  5. 17:46

  6. 17:00

  7. 16:40

  8. 16:08