1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Computerspionage: Polizei setzte…

kostenlos lesen (nur heute)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. kostenlos lesen (nur heute)

    Autor: original registriert 27.06.11 - 03:28

    in den vorliegenden fällen muss man wirklich ernsthaft überlegen, ob man
    das wirklich angreifen sollte.

    die sache mit dem zoll, die im artikel erwähnt wird, da ging es um einen
    kontaktmann, der beim illegalen weiterverkauf von abgelaufenen AIDS
    medikamenten und ähnlichen produkten in länder der dritten welt
    im dreisteligen millionenbereich tätig war.

    ja, die installation des trojaners am flughafen war mit grosser wahrscheinlichkeit
    illegal, und das mitlesen und speichern von urlaubsfotos und liebesbriefen,
    was mit dem trojaner nicht zu vermeiden ist, sicherlich auch.

    ja, es geht bei solchen sachen auch um das prinzip - aber nichtsdestotrotz - ich
    kann es dem staatsanwalt nicht verdenken, und ich hätte es genauso gemacht.

    ich glaube das eigentliche problem ist doch nicht, dass jetzt aus einem
    einzelfall fünf geworden sind, sondern das problem ist vielmehr, dass es vermutlich
    noch 20,000 andere fälle gibt, die noch nicht ans tageslicht gekommen sind
    oder nie ans tageslicht kommen werden, und bei denen es nicht um kipo,
    die nationale sicherheit, oder millionenbetrug geht, sondern wo der bayerntrojaner
    vielleicht eingesetzt wurde um das herunterladen von volksmusik zu verfolgen,
    oder gefährliche linksterroristen, die sich erdreistet haben, ohne erlaubnis des
    staatsschutzes ein NPD-plakat abzureissen.

    das was wir wissen, ist oft nicht das schlimmste.

    obwohl ich zugeben muss, dass die mobilfunksache in dresden oder #servergate
    schon recht heftige aktionen waren, die mich langsam an gewissen dingen zweifeln lassen.

  2. Re: kostenlos lesen (nur heute)

    Autor: Anonymer Nutzer 27.06.11 - 08:25

    Was gibt es da zu überlegen?

    Wer sagt dir dass nicht irgendein karriere geiler Beamter Dich missbraucht?

    Auch diese Personen gab es schon öfter im Lände.

    Wahrscheinlich denkst du an deine Sicherheit. So könnte man ja auch alle Haie im Mittelmeer auslöschen. Zumindest zur Urlaubszeit.

    Merkste was?
    Auch diese stellt eine willkürliche Handlung da, wie auch die Überwachung irgendwelcher Personen nur weil diese sich viellicht sogar zufällig an einem Ort befinden oder ein "falsches Wort" gesagt oder geschrieben haben.

  3. Re: kostenlos lesen (nur heute)

    Autor: original registriert 27.06.11 - 08:34

    ahoi fire,
    also manchmal versteh dich irgendwie nicht.
    von was sprichst du?
    bist du im thread verrutscht?

  4. Re: kostenlos lesen (nur heute)

    Autor: Anonymer Nutzer 27.06.11 - 08:55

    nop..

    Ich wollte nur auf die Willkür eingehen.
    Es gibt Handlungen welche Grundlegend verkehrt sind. Eine willkürliche Überwachung von Personen gehört ebenso dazu.

    So etwas artet fast immer aus und kennt keine Grenzen.
    Im Übrigen kann man einen Staat auch kaputt verwalten.

  5. Re: kostenlos lesen (nur heute)

    Autor: original registriert 27.06.11 - 17:15

    aber der fall war doch keine "willkür", sondern ein ermittlungsverfahren
    im bereich der OK.

    willkür ist etwas anderes.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fiducia & GAD IT AG, Karlsruhe, München, Münster
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  3. über experteer GmbH, Hamburg
  4. ECKware GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,49€
  2. (u. a. Code Vein für 21,99€, Dark Souls 3 - Deluxe Edition für 18,99€, Ni no Kuni 2: Revenant...
  3. 34,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

Oneplus 8T im Test: Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro
Oneplus 8T im Test
Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro

Das Oneplus 8 wird durch das 8T abgelöst. Im Test überzeugen vor allem die Kamera und die Ladegeschwindigkeit. Ein 8T Pro gibt es 2020 nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bloatware Oneplus installiert keine Facebook-Dienste mehr vor
  2. Smartphone Oneplus 8 und 8 Pro bekommen Android 11
  3. Mobile Neues Oneplus-Smartphone für 200 US-Dollar erwartet