1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Computerspionage: Polizei setzte…
  6. Thema

Technische Informationen?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Technische Informationen?

    Autor: g3p0wn3tes_0pfa 28.06.11 - 15:43

    Ja, ich bin auch schon ganz kribbelig.

  2. Re: Technische Informationen!

    Autor: g3p0wn3tes_0pfa 28.06.11 - 15:49

    > IMHO ist sowas den Behörden zu kostspielig - da gehen die lieber mit 'nem
    > Zettel ins RZ.

    Nojaaa .... wenn man diverse .... "Bilderchen" verbreitet dann sehen die Herren vom BKA da bereits erweiterten Handlungsbedarf - da is dann eines Tages der Public-Key des Servers ausgetauscht und das wars dann bereits mit Auffälligkeiten ... neben einer leicht erhöhten und nicht erklärbaren Latenz spürt man nichts mehr von dem Beamten zwischen dir und dem RZ, unbedarfte InternetExpertenProfis wundern sich nicht wirklich über die entspr. Schlüsselwarnung am eigenen SSH-Client - mir persönlich offenbart sich dann immer ein kleiner James-Bond-Film per Kopfkino; bis ich "enttäuscht" feststelle dass der Private-Key des Servers nicht lesbar war (falsche Rechte) und demzufolge on-the-fly ein neuer erzeugt bzw. ein immernoch vorhandener, gültiger Key genommen wurde ;-)

  3. Re: Technische Informationen!

    Autor: makeworld 28.06.11 - 16:15

    g3p0wn3tes_0pfa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Nojaaa .... wenn man diverse .... "Bilderchen" verbreitet dann sehen die

    *kotz*

    > Herren vom BKA da bereits erweiterten Handlungsbedarf - da is dann eines
    > Tages der Public-Key des Servers ausgetauscht und das wars dann bereits mit
    > Auffälligkeiten ...

    also ich fand's gut, was das lka-sachsen in dem Fall erreicht hat!

    > neben einer leicht erhöhten und nicht erklärbaren
    > Latenz spürt man nichts mehr von dem Beamten zwischen dir und dem RZ,
    > unbedarfte InternetExpertenProfis wundern sich nicht wirklich über die
    > entspr. Schlüsselwarnung am eigenen SSH-Client - mir persönlich offenbart
    > sich dann immer ein kleiner James-Bond-Film per Kopfkino; bis ich
    > "enttäuscht" feststelle dass der Private-Key des Servers nicht lesbar war
    > (falsche Rechte) und demzufolge on-the-fly ein neuer erzeugt bzw. ein
    > immernoch vorhandener, gültiger Key genommen wurde ;-)

    LOL - wie unterschiedlich doch das leben ist

    --
    bitte nicht nur beim Editor den rechten Rand einstellen

  4. Re: Technische Informationen!

    Autor: kendon 30.06.11 - 15:04

    gut, hardwarezugriff ist natürlich eine andere sache, aber ist ein bolivianischer serverbetreiber verpflichtet deutschen behörden zu helfen?

  5. Re: Technische Informationen!

    Autor: makeworld 30.06.11 - 15:41

    kendon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gut, hardwarezugriff ist natürlich eine andere sache, aber ist ein
    > bolivianischer serverbetreiber verpflichtet deutschen behörden zu helfen?

    Keine Ahnung, Mann^^
    IMHO hat das nichts mehr mit Technik zu tun, vllt solltest du nen Anwalt konsultieren,
    oder im Netz suchen - Du wirst selber wissen, welches Stichwort am besten ist.

    Die einzigen zwei HINTs, die ich abschließend geben kann, sind diese:
    1. http://www.rav.de/
    2. http://www.medien-recht.org/

    gl

    --
    bitte nicht nur beim Editor den rechten Rand einstellen

  6. Re: Technische Informationen!

    Autor: kendon 01.07.11 - 12:42

    tschuldigung dass ich versucht habe in einem it-forum eine technische diskussion anzuregen...

    und einen anwalt musst du erstmal finden, der das technische hintergrundwissen hat um hier kompetent zu beraten...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.07.11 12:44 durch kendon.

  7. Re: Technische Informationen!

    Autor: makeworld 01.07.11 - 15:09

    kendon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tschuldigung dass ich versucht habe in einem it-forum eine technische
    > diskussion anzuregen...

    sorry, für das Missverständnis - was ich damit auszudrücken versuchte, war:
    Meiner Meinung nach ist es eine *juristische* Frage, ob und wann bolivianische Serverbetreiber mit bundesdeutschen Behörden zusammenarbeiten müssen.

    Du fragtest:
    >>> gut, hardwarezugriff ist natürlich eine andere sache, aber ist ein
    >>> bolivianischer serverbetreiber verpflichtet deutschen behörden zu helfen?

    Ich probier mal anders zu antworten:
    Also die deutsche Staatsanwaltschaft schickt ein Hilfeersuchen (heißt das so?) an die bolivianische , die dortige Executive führt das aus (Länderabkommen...oder wie das heißt) ..... (ich finde, das ich hier sehr schwammig/unsicher schreibe , und ein Jurist das sicher deutlicher und präziser beantworten kann.)

    Ob das passiert, hängt natürlich von deiner eigenen Einschätzung ab, wie gefährlich dein Handeln ist, und die bundesdeutschen Behörden, Geld und Energie in die Bekämpfung dieser deiner Handlungen einsetzen würden.

    > und einen anwalt musst du erstmal finden, der das technische
    > hintergrundwissen hat um hier kompetent zu beraten...

    Ich weiß - deshalb hab ich in meiner Hilflosigkeit dir die obigen Links mitgesand.

    Ich hoffe mit diesem Post, meinen ursprünglichen Standpunkt deutlicher gemacht zu haben.

    --
    bitte nicht nur beim Editor den rechten Rand einstellen

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Tönnies Business Solutions GmbH, Badbergen
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  3. MVV Energie AG, Mannheim
  4. European Bank for Financial Services GmbH (ebase®), Aschheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 22,99€
  2. 7,99€
  3. (u. a. Batman Arkham City GOTY für 4,25€, Pathfinder: Kingmaker - Explorer Edition für 14...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


CoD, Crysis, Dirt 5, Watch Dogs, WoW: Radeon-Raytracing kann auch schnell sein
CoD, Crysis, Dirt 5, Watch Dogs, WoW
Radeon-Raytracing kann auch schnell sein

Wer mit Raytracing zockt, hat je nach Titel mit einer Radeon RX 6800 statt einer Geforce RTX 3070 teilweise die besseren (Grafik-)Karten.
Ein Test von Marc Sauter


    RCEP: Warum China plötzlich auf Freihandel setzt
    RCEP
    Warum China plötzlich auf Freihandel setzt

    China und andere wichtige asiatische Herstellerländer von Elektronikprodukten haben ein Freihandelsabkommen geschlossen. Dessen Bedeutung geht weit über rein wirtschaftliche Fragen hinaus.
    Eine Analyse von Werner Pluta

    1. Berufungsverfahren in weiter Ferne Tesla wirbt weiter mit Autopilot
    2. Warntag BBK prüft Einführung des Cell Broadcast neben Warn-Apps
    3. Bundesverkehrsministerium Keine Abstriche beim geplanten Universaldienst

    Geforce RTX 3060 Ti im Test: Die wäre toll, wenn verfügbar-Grafikkarte
    Geforce RTX 3060 Ti im Test
    Die "wäre toll, wenn verfügbar"-Grafikkarte

    Mit der Geforce RTX 3060 Ti bringt Nvidia die Ampere-Technik in das 400-Euro-Segment. Dort ist die Radeon RX 5700 XT chancenlos.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Supercomputer-Beschleuniger Nvidia verdoppelt Videospeicher des A100
    2. Nvidia Geforce RTX 3080 Ti kommt im Januar 2021 für 1.000 US-Dollar
    3. Ampere-Grafikkarten Specs der RTX 3080 Ti und RTX 3060 Ti