Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Core-i-Prozessoren: Intel bestätigt…

Kann man's jetzt patchen oder nicht?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kann man's jetzt patchen oder nicht?

    Autor: KlausKoe 22.11.17 - 21:57

    If the INTEL-SA-00086 Detection Tool reported your system being vulnerable, please check with your system manufacturer for updated firmware. Links to system manufacturer pages concerning this issue can be found at http://www.intel.com/sa-00086-support.

    If you need further assistance, contact Customer Support to submit an online service request.

    Checktool schickte mich hier her: https://security-center.intel.com/advisory.aspx?intelid=INTEL-SA-00086&languageid=en-fr


    Ja was denn nun. Die Kiste ist Selber zamm gebaut mit Asus board. WTF is "system manufacturer for updated firmware". Das steht hier auf der Intelseite und das ist ne IntelCPU. Soll ich den Hersteller meiner Soundkarte fragen?



    Oder kann man's nicht patchen und Intel nicht die Eier es so zu sagen?


    Keine Ahnung, wass mit Microcode möglich ist.

  2. Re: Kann man's jetzt patchen oder nicht?

    Autor: ML82 22.11.17 - 22:04

    sicher, bestimmt sogar life, nur intel will nicht, dass das jeder selbst kann.

  3. Re: Kann man's jetzt patchen oder nicht?

    Autor: bla 23.11.17 - 06:48

    Also für das AMT Problem gibt es auch einen Microcode-Patch für Intels ME.

  4. Re: Kann man's jetzt patchen oder nicht?

    Autor: gadthrawn 23.11.17 - 08:06

    KlausKoe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > If the INTEL-SA-00086 Detection Tool reported your system being vulnerable,
    > please check with your system manufacturer for updated firmware. Links to
    > system manufacturer pages concerning this issue can be found at
    > www.intel.com
    >
    > If you need further assistance, contact Customer Support to submit an
    > online service request.
    >
    > Checktool schickte mich hier her: security-center.intel.com
    >
    > Ja was denn nun. Die Kiste ist Selber zamm gebaut mit Asus board. WTF is
    > "system manufacturer for updated firmware". Das steht hier auf der
    > Intelseite und das ist ne IntelCPU. Soll ich den Hersteller meiner
    > Soundkarte fragen?
    >
    > Oder kann man's nicht patchen und Intel nicht die Eier es so zu sagen?
    >
    > Keine Ahnung, wass mit Microcode möglich ist.

    Cisco
    Dell
    Fujitsu
    Gigabyte
    HP
    HPE
    Intel NUC, Compute Stick, Compute Card
    Lenovo
    Thomas Krenn
    Shuttle

    haben alle bereits den Intel Patch integriert.

    Wenn du Asus kaufst, hast du wohl vorerst noch Pech .

  5. Re: Kann man's jetzt patchen oder nicht?

    Autor: px 23.11.17 - 08:07

    ...

    Du fragst den Hersteller deines Mainboards! In diesem Fall Asus - die bereits neue Bios-Versionen veröffentlicht haben. Wenn man das denn so pauschal sagen kann, für die aktuellen Z370-Boards auf jeden Fall.

    Bei Gigabyte sieht's bei dem MB meines i7 6700 allerdings bisher mau aus - kann man also schlecht pauschal sagen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.11.17 08:08 durch px.

  6. Re: Kann man's jetzt patchen oder nicht?

    Autor: Stahlreck 23.11.17 - 11:01

    KlausKoe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja was denn nun. Die Kiste ist Selber zamm gebaut mit Asus board. WTF is
    > "system manufacturer for updated firmware". Das steht hier auf der
    > Intelseite und das ist ne IntelCPU. Soll ich den Hersteller meiner
    > Soundkarte fragen?

    Wenn man sich schon ein System selber zusammen baut, hab ich eigentlich erwartet das man genug Know-How mitbringt um sowas auch rauszufinden ^^

    Was macht denn nen grossen Teil des PCs aus? Das Mainboard. Du hast es von Asus. Auf dem Mainboard läuft ja ein BIOS bzw. UEFI. Die Schwachstellen sind in dieser Firmware, also wohl erst mal auf Asus schauen ob für dein Mainboard ein Patch bereit steht. Wenn nicht...tja dann wohl leider erst mal Pech :/

    Für mein z270 board gibt's schon seit einer Weile nen Patch. Hab ihn gestern auch problemlos aufgespielt und nun ist laut dem Intel Tool wohl alles gut.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.11.17 11:01 durch Stahlreck.

  7. Re: Kann man's jetzt patchen oder nicht?

    Autor: KlausKoe 23.11.17 - 11:29

    Stahlreck schrieb:
    > Wenn man sich schon ein System selber zusammen baut, hab ich eigentlich
    > erwartet das man genug Know-How mitbringt um sowas auch rauszufinden ^^

    Boah, Du bist so schlau!!! Meines Wissens kommen Microcode Patches auch über Windows Patches aufs System. Wieso es jetzt übers Mainboard gehen soll ist mir nicht ersichtlich. Mich würde auch interessieren, ob Intel es nicht auch direkt anbieten kann. Wenns aus welchen Gründen auch immer übers Mainboard gehen soll, dann hätte das Intel auch explicit schreiben können anstatt "Manufacturer" zu verwenden mit dem weißgottwas gemeint sein kann. Entschuldige dass ich bei dieser Unklarheit nachgefragt habe.

  8. Re: Kann man's jetzt patchen oder nicht?

    Autor: DWolf 23.11.17 - 11:33

    Du hast damit auch recht, dass Microcode-Patches über Betriebssysteme aufs System komme, ist bei Linux genau so.
    Die Microcode Patches gelten dann aber nur für das aktuell laufende System. Ein Bios/FW Update behebt das Ganze systemweit.

  9. Re: Kann man's jetzt patchen oder nicht?

    Autor: RheinPirat 23.11.17 - 11:51

    Für mein Z270 Hero IX gabs gestern von Asus nochmals ein Update...

  10. Re: Kann man's jetzt patchen oder nicht?

    Autor: KlausKoe 23.11.17 - 15:38

    Hört sich so an, als wenn die CPU an sich nicht permanent gepacht wird, sondern jedesmal vom MoBo wenn das System eingeschaltet wird?


    Wie gesagt, ich habe keine Ahnung über die technischen Details. Sowas wie Flashspeicher mit Minix in der CPU scheints dann ja nicht zu sein.


    BTW verschiebt man das Problem dann nicht einfach von der CPU zum MoBo?

  11. Re: Kann man's jetzt patchen oder nicht?

    Autor: DWolf 23.11.17 - 16:15

    Korrekt, über CPU-Firmware Updates ist mir jetzt nichts bekannt.
    Das Motherboard, bzw. der Chipsatz drauf wird gepatcht und verhindert damit beim Ansteuern der CPUdie Overflows.
    Wenn du das im OS machst, erledigt den Teil das OS.

    Das Problem verschieben, mh, ja ein wenig. Allerdings ist es einfacher, ein UEFI /Bios zu updaten und so Fehler oder Hacks abzufangen, als alle CPUs auszutauschen. Rein wirtschaftlich.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Leingarten
  2. Carl Spaeter Südwest GmbH, Karlsruhe
  3. Eckelmann AG, Wiesbaden
  4. echion Corporate Communication AG, Augsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

  1. Satelliteninternet: Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping
    Satelliteninternet
    Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping

    Satelliteninternet kann mit DVB-S2X und Beam Hopping sehr viel mehr als bisher. Das will das Fraunhofer IIS bewiesen haben.

  2. Yager: Berliner Entwicklerstudio stellt Actionspiel The Cycle vor
    Yager
    Berliner Entwicklerstudio stellt Actionspiel The Cycle vor

    In 20 Minuten so viel erledigen wie möglich, Koop-Partnerschaften schließen - und überleben: Das ist das Grundprinzip von The Cycle. Hinter dem Shooter steckt das Entwicklerstudio Yager, vor allem für Spec Ops: The Line und Dreadnought bekannt ist.

  3. Macbook Pro: Apple kann den Core i9 nicht kühlen
    Macbook Pro
    Apple kann den Core i9 nicht kühlen

    Wird auf dem Macbook Pro ein längeres Videoprojekt exportiert, ist das Modell mit Core i9 langsamer als das von 2017, da die CPU unter den Basistakt drosselt. Apple könnte per Firmware-Update eingreifen.


  1. 18:05

  2. 17:46

  3. 17:31

  4. 17:15

  5. 17:00

  6. 15:40

  7. 15:16

  8. 15:00