1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Corellium: Apple geht gerichtlich…

Was ist das denn nun genau?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was ist das denn nun genau?

    Autor: budweiser 16.08.19 - 11:46

    Zuerst liest es sich so als habe man eine Replik von iOS geschaffen. Also irgendeine Software die aussieht und sich verhält wie iOS, aber eben nicht iOS ist. Sowas würde sich ja dann kaum zum Finden von Schwachstellen eignen.

    Haben sie es irgendwie geschafft iOS zu virtualisieren? Dann wäre es ja keine Kopie.

    > das wahre Ziel des Unternehmens seien allerdings Urheberrechtsverletzungen
    Auch ne komische Übersetzung. Das wahre Ziel ist natürlich Profit, Urheberrechtsverletzungen werden dabei nur in Kauf genommen.

  2. Re: Was ist das denn nun genau?

    Autor: demon driver 16.08.19 - 11:51

    budweiser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zuerst liest es sich so als habe man eine Replik von iOS geschaffen. Also
    > irgendeine Software die aussieht und sich verhält wie iOS, aber eben nicht
    > iOS ist. Sowas würde sich ja dann kaum zum Finden von Schwachstellen
    > eignen.
    >
    > Haben sie es irgendwie geschafft iOS zu virtualisieren? Dann wäre es ja
    > keine Kopie.

    Anscheinend haben sie es geschafft, die iPhone-Hardware zu virtualisieren. Wo genau jetzt das iOS dafür herkommt, bleibt irgendwie unklar.

  3. Re: Was ist das denn nun genau?

    Autor: shzr 16.08.19 - 13:20

    Es handelt sich um ein (nahezu) komplett virtualisiertes iPhone, inkl. iOS Abbild.
    Und das ist eben, was Apple so unwitzig daran findet... das nicht autorisierte iOS Image.

  4. Re: Was ist das denn nun genau?

    Autor: Hotohori 16.08.19 - 18:52

    Ja, und hier kann man Apple ausnahmsweise mal keinen Vorwurf machen, die Klage macht Sinn. ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  2. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  3. Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie, Berlin
  4. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MX500 1 TB für 93,10€ mit Gutschein: NBBCRUCIALDAYS)
  2. (u. a. ASUS TUF Gaming VG32VQ1B WQHD/165 Hz für 330,45€ statt 389€ im Vergleich und Tastaturen...
  3. 8€
  4. (u. a. MSI Optix MAG271CP Gaming-Monitor 249,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sysadmin Day 2020: Du kannst doch Computer ...
Sysadmin Day 2020
Du kannst doch Computer ...

Das mit den Computern könne er vergessen, sagte ihm das Arbeitsamt nach dem Schulabschluss. Am Ende wurde Michael Fischer aber doch noch Sysadmin, zur allerbesten Sysadmin-Zeit.
Ein Porträt von Boris Mayer


    Mars 2020: Was ist neu am Marsrover Perseverance?
    Mars 2020
    Was ist neu am Marsrover Perseverance?

    Er hat 2,5 Milliarden US-Dollar gekostet und sieht genauso aus wie Curiosity. Einiges ist dennoch neu, manches auch nur Spielzeug.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


      Ryzen 7 Mobile 4700U im Test: Der bessere Ultrabook-i7
      Ryzen 7 Mobile 4700U im Test
      Der bessere Ultrabook-i7

      Wir testen AMDs Ryzen-Renoir mit 10 bis 35 Watt sowie mit DDR4-3200 und LPDDR4X-4266. Die Benchmark-Resultate sind beeindruckend.
      Ein Test von Marc Sauter

      1. Renoir Asrock baut 1,92-Liter-Mini-PC für neue AMD-CPUs
      2. Ryzen 4000G (Renoir) AMD bringt achtkernige Desktop-APUs mit Grafikeinheit
      3. AMD Ryzen Threadripper Pro unterstützen 2 TByte RAM