1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Corona-Warn-App: Datenschutz vor…

Die besten Daten sind die, die nicht vorhanden sind.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die besten Daten sind die, die nicht vorhanden sind.

    Autor: divStar 23.11.20 - 14:28

    Ich will nicht darauf vertrauen müssen, dass Politiker, Geheimdienste usw. meine Daten nicht missbrauchen. Wenn es die Daten nicht gibt, können sie es definitiv nicht. Mir ist es tatsächlich egal, dass dadurch vielleicht möglicherweise mehr Coronainfektionen gibt. Es ist nicht bewiesen, dass es sonst anders wäre.

    Wir sind Mal wieder im Lockdown. Aber die Zahlen, die ständig verglichen werden, steigen. Warum eigentlich?!

    Ich werde definitiv nicht einfach Daten produzieren, damit die Regierung glücklich ist und was zum Analysieren hat. Dafür kann ich einen Generator schreiben und werde dies auch sollte die Corona-App verpflichtend werden. Denken die, dass sie die einzigen sind, die unfair und entgegen jeglicher wissenschaftlicher Betrachtung unverhältnismäßige Dinge tun können? Da haben die sich aber geschnitten.

  2. Re: Die besten Daten sind die, die nicht vorhanden sind.

    Autor: unbuntu 23.11.20 - 14:31

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir sind Mal wieder im Lockdown. Aber die Zahlen, die ständig verglichen
    > werden, steigen. Warum eigentlich?!

    Weil immer wieder Leute dick Party machen und Maske verweigern, weil das ja Diktatur und Maulkorb ist! Und dann gehen diese Leute nach Hause und verbreiten es da fröhlich weiter.

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  3. Re: Die besten Daten sind die, die nicht vorhanden sind.

    Autor: googie 23.11.20 - 14:36

    tja, wo waren 1976 die Leute auf der Straße und skandierten was von Diktatur, als man die Helmpflicht für Motorräder und die Anschnallpflicht in Pkw einführte?

  4. Das war der erste Corona-Bekämpfungs-Ansatz in China

    Autor: M.P. 23.11.20 - 14:42

    Die Ärzte, die vor der Gefährlichkeit der Infektion warnen wollten, von der Geheimpolizei kassieren lassen, und zum Schweigen verpflichten ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.11.20 15:00 durch M.P..

  5. Wo siehst Du steigende Zahlen?

    Autor: M.P. 23.11.20 - 14:47

    > Wir sind Mal wieder im Lockdown. Aber die Zahlen, die ständig verglichen werden, steigen. Warum eigentlich?!

    Es eiert immer noch um ca 20000 Neuinfektionen herum, wie zu Beginn des Lockdown...

    Womöglich wären es inzwischen nicht mehr 20000 Neuinfektionen pro Tag, sonder 80000, wenn man nicht gegengesteuert hätte ...

  6. Re: Wo siehst Du steigende Zahlen?

    Autor: divStar 23.11.20 - 14:55

    Vielleicht wären wir aber auch nur unwesentlich höher und würden dabei unsere Wirtschaft nicht vollends vor die Hunde gehen lassen... Und man hätte noch einen Gegenpol zu den eigenen 4 Wänden... Und Kinder hätten ihre sozialen Kontakte...

    Aber das heißt halt alles nicht wissen, sondern glauben. Die Faktenlage ist nämlich als definitive Grundlage auch mies und es gibt auch andere Studien. Wenn aber ein Amtsarzt seinen Posten verliert weil er mit der wissenschaftlich mindestens zweifelhaft belegbaren rigorosen Freiheitsentziehung nicht damit geht, sagt es quasi alles über die Instrumentalisierung der Pandemie aus. Es wird Panikmache betrieben, damit die Bürger schön gefügig bleiben.

  7. Re: Die besten Daten sind die, die nicht vorhanden sind.

    Autor: unbuntu 23.11.20 - 14:57

    Also damals haben viele protestiert. Tempo 100 auf Landstraßen geht gar nicht und Gurtpflicht ist Freiheitsberaubung! "Gefesselt ans Auto" hieß es da. ;)

    Aber ist eh lustig, in den 50/60ern haben sich in den USA viele ne Gasmaske angeschafft, um im atomaren Notfall ihre Familie schützen zu können. Und heute heulen alle rum, wenn sie 5min durch Stoff atmen müssen...

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.11.20 14:58 durch unbuntu.

  8. Re: Wo siehst Du steigende Zahlen?

    Autor: M.P. 23.11.20 - 14:58

    Welcher Teil der Wirtschaft würde denn nicht vor die Hunde gehen, wenn man keinen Lockdown gemacht hätte?

  9. Re: Die besten Daten sind die, die nicht vorhanden sind.

    Autor: minnime 23.11.20 - 15:02

    unbuntu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil immer wieder Leute dick Party machen und Maske verweigern, weil das ja
    > Diktatur und Maulkorb ist! Und dann gehen diese Leute nach Hause und
    > verbreiten es da fröhlich weiter.

    Ist das so, machen die Leute wirklich so dick Party? Das wird zwar immer behauptet aber ob es auch stimmt ist die andere Frage. Ich habe da einen ganz gegenteiligen Eindruck.

  10. Re: Wo siehst Du steigende Zahlen?

    Autor: twothe 23.11.20 - 15:03

    Das Problem ist, dass die Regierung aktuell nicht versucht langfristig die Anzahl Toter auf 5 oder 10 Jahre gesehen möglichst niedrig zu halten, sondern mit fast schon blind machenden Scheuklappen nur auf diesen einen Corona-Index starrt.

    Und natürlich könnte man den mit einem rigorosen Bruch des Datenschutzes so wie der Aufhebung aller Grundrechte der Bürger effektiver senken, aber ob das langfristig die bessere Lösung ist darf zurecht bezweifelt werden. Geht man aber 2-3 Schritte zurück und betrachtet das größere Bild, dann fällt schnell auf das die App nur ein kleiner Tropfen in einem riesigen See ist, und selbst wenn hier alle Datenschutzhürden fallen würden und die Leute dann aus irgend einem Grund trotzdem zu 100% die App benutzen, dann wird sich das in der gesamt-Corona-Statistik nur sehr begrenzt auswirken.

    Da die App also nur eine geringe Auswirkung hat, ist es auch extrem sinnvoll hier vorbeugend Daten-sparsam zu sein. Die Geschichte hat uns schon mehrfach gelehrt, was sonst hinterher mit den rumliegenden Daten von Leuten die nur korrupt genug sind alles angestellt werden könnte.

  11. Re: Die besten Daten sind die, die nicht vorhanden sind.

    Autor: countzero 23.11.20 - 15:03

    googie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tja, wo waren 1976 die Leute auf der Straße und skandierten was von
    > Diktatur, als man die Helmpflicht für Motorräder und die Anschnallpflicht
    > in Pkw einführte?

    Von Demos lese ich hier zwar nichts aber die Argumente kommen mit bekannt vor :-)

    > https://www.spiegel.de/geschichte/einfuehrung-der-gurtpflicht-a-946925.html

  12. Re: Wo siehst Du steigende Zahlen?

    Autor: Dino13 23.11.20 - 15:35

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht wären wir aber auch nur unwesentlich höher und würden dabei
    > unsere Wirtschaft nicht vollends vor die Hunde gehen lassen... Und man
    > hätte noch einen Gegenpol zu den eigenen 4 Wänden... Und Kinder hätten ihre
    > sozialen Kontakte...
    >
    > Aber das heißt halt alles nicht wissen, sondern glauben. Die Faktenlage ist
    > nämlich als definitive Grundlage auch mies und es gibt auch andere Studien.
    > Wenn aber ein Amtsarzt seinen Posten verliert weil er mit der
    > wissenschaftlich mindestens zweifelhaft belegbaren rigorosen
    > Freiheitsentziehung nicht damit geht, sagt es quasi alles über die
    > Instrumentalisierung der Pandemie aus. Es wird Panikmache betrieben, damit
    > die Bürger schön gefügig bleiben.

    Schau dir nur Österreich einfach an. Hier wurde viel zu spät reagiert. Wir waren 2 Wochen vor Deutschland und haben jetzt mit extrem vielen Infizierten zu kämpfen. Im Peak waren es über 9000 Infizierte und 100 Tote am Tag auf Deutschland hochgerechnet sind das 81000 Infizierte und 900 Tote. Kannst die ausrechnen ob man dieses Risiko hätt eingehen sollen oder nicht.

  13. Re: Die besten Daten sind die, die nicht vorhanden sind.

    Autor: foobar_germany 23.11.20 - 15:42

    minnime schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist das so, machen die Leute wirklich so dick Party? Das wird zwar immer
    > behauptet aber ob es auch stimmt ist die andere Frage. Ich habe da einen
    > ganz gegenteiligen Eindruck.

    Oh ja... Die Dame mit der ich zusammenwohne ist ZFA, beschwert sich regelmäßig "Über Zahnärzte und deren Assistenten redet niemand, die sind den Aerosolen noch direkter ausgesetzt!", nur um ein paar Stunden später auf eine Geburtstagsparty zu gehen mit 8-15 Leuten aus genausovielen Haushalten. "Soll ich meinem Bruder etwa sagen er darf seinen Geburtstag nicht feiern oder was?!"

  14. Re: Wo siehst Du steigende Zahlen?

    Autor: M.P. 23.11.20 - 18:20

    twothe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem ist, dass die Regierung aktuell nicht versucht langfristig die
    > Anzahl Toter auf 5 oder 10 Jahre gesehen möglichst niedrig zu halten,
    > sondern mit fast schon blind machenden Scheuklappen nur auf diesen einen
    > Corona-Index starrt.
    >

    Postulat 1

    > Und natürlich könnte man den mit einem rigorosen Bruch des Datenschutzes so
    > wie der Aufhebung aller Grundrechte der Bürger effektiver senken, aber ob
    > das langfristig die bessere Lösung ist darf zurecht bezweifelt werden.

    Postulat 2

    > dann aus irgend einem Grund trotzdem zu 100% die App benutzen, dann wird
    > sich das in der gesamt-Corona-Statistik nur sehr begrenzt auswirken.
    >

    Postulat 3

    > Da die App also nur eine geringe Auswirkung hat, ist es auch extrem
    > sinnvoll hier vorbeugend Daten-sparsam zu sein.
    Postulat 4

    Nett

  15. Re: Wo siehst Du steigende Zahlen?

    Autor: M.P. 23.11.20 - 18:23

    Ins Ausland schauen ist nur erlaubt, wenn man das nach Schweden tut, und dazu dann noch den kompletten November ausblendet ;-)

  16. Re: Die besten Daten sind die, die nicht vorhanden sind.

    Autor: violator 23.11.20 - 19:11

    Ich erinnere mich noch an die 100-Mann-Geburtstagsfeier von irgendner Familie. Am Abend vor dem Lockdown. Oder letztens erst sind wieder irgendwelche Shishabars hochgenommen worden, die heimlich geöffnet und die Schaufenster abgeklebt hatten. Und von den Idioten auf den Demos kann man eh nicht erwarten, dass die sich an Regeln halten.

  17. Re: Wo siehst Du steigende Zahlen?

    Autor: Telecom-Mitarbeiter 24.11.20 - 03:01

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht wären wir aber auch nur unwesentlich höher und würden dabei
    > unsere Wirtschaft nicht vollends vor die Hunde gehen lassen... Und man
    > hätte noch einen Gegenpol zu den eigenen 4 Wänden... Und Kinder hätten ihre
    > sozialen Kontakte...

    Unsere Wirtschaft wird nicht vollständig vor die Wand gefahren, das täuscht. Im Endeffekt ist es aktuell nur die Hotel/Gastro- und Veranstaltungsbranche. Zwar in Deutschland relativ wichtig, aber deren Wegfall für einige Zeit ist absolut zu verkraften. Es sieht ja so aus, als ob unsere Wirtschaft 2020 keine 5% gegenüber dem Vorjahr eingebrochen ist.

    Und sein wir mal ganz ehrlich, die beiden oben genannten Brachen sind doch ohnehin die, bei denen die Leute am ehesten sparen würden, wenn es allen wirtschaftlich schlecht gehen würde.
    Wenn ich viel Geld im Restaurant lasse, dann habe ich danach nur noch einen vollen Bauch übrig. Wenn ich mir ein iPhone kaufe, dann hält das bis zu 5 Jahre...

  18. Re: Wo siehst Du steigende Zahlen?

    Autor: Louis Cyphre 24.11.20 - 08:09

    Du vergisst die Reisebranche mit allem, was dazu gehört.

    Fluglinien, Schifffahrt, Busreisen ......

  19. Re: Wo siehst Du steigende Zahlen?

    Autor: M.P. 24.11.20 - 08:31

    Könnte aber auch gewisse Vorteile haben - z. B. in Berlin und anderswo die Umwandlung von Mietwohnungen in AirBnb-Ferienwohnungen etwas eindämmen...

  20. Re: Die besten Daten sind die, die nicht vorhanden sind.

    Autor: minnime 24.11.20 - 11:10

    Ich denke im Fall der ZFA machen die täglichen Kontakte auf der Arbeit wesentlich mehr aus. Und auch bei der Freizeit, ist es denn die Masse? Ich meine sämtliche Festivitäten haben doch sehr stark nachgelassen min. auf ein Drittel und bei den meisten Leuten von denen ich so höre läuft das ganze Jahr schon wirklich gar nichts. Und ja es ist doch utopisch anzunehmen, dass sich die Leute ein Jahr lang zu Hause einschließen, insbesondere wenn es auf der Arbeit im Gegenzug ganz normal weitergehen soll, dafür ist es dann doch nicht so das Killervirus, da stimmt dann die Verhältnismäßigkeit nicht.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  2. NETZSCH Pumpen & Systeme GmbH, Waldkraiburg
  3. neam IT-Services GmbH, Paderborn
  4. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 119,90€ (Bestpreis)
  2. (u. a. Team 17 Digital Promo (u. a. Overcooked! 2 für 11,50€, The Escapists 2 für 4,99€, Duke...
  3. 129€ (Bestpreis)
  4. (u. a. Liberty Air 2 In-Ears für 69,99€, Soundcore Boost für 47,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Neue Fire-TV-Oberfläche im Test: Noch mehr Nachteile für Prime-Video-Kunden
    Neue Fire-TV-Oberfläche im Test
    Noch mehr Nachteile für Prime-Video-Kunden

    Eigentlich wollte Amazon die Oberfläche von Fire-TV-Geräten verbessern - das ist gründlich misslungen.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Media Markt und Saturn Erster Smart-TV der Ok-Eigenmarke mit Fire-TV-Oberfläche
    2. Amazon Fire TV Cube wechselt TV-Programm auf Zuruf

    Westküste 100: Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll
    Westküste 100
    Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll

    An der Nordseeküste stehen die Windräder auch bei einer frischen Brise oft still. Besser ist, mit dem Strom Wasserstoff zu erzeugen. Das Reallabor Westküste 100 testet das.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. 450 MHz Energiewirtschaft gewinnt Streit um Funkfrequenzen
    2. Energiewende Statkraft baut Schwungradspeicher in Schottland