1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Corona-Warn-App: Dumme Diskussion mit…

dumm und gefaehrlich

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. dumm und gefaehrlich

    Autor: pitsch 25.12.20 - 19:33

    trotz meldepflicht (laut infektionschutzgesetz) sind nur etwa 1/3 aller infizierten nutzerinnen der corona warn app bereit oder faehig ihre positiven testergebnisse anonym zu teilen, um andere vor moeglicher ansteckung zu warnen. zugleich wird von der app erwartet dass ihre risikowarnungen vertrauenswuerdig sind. hier schliesst sich also falsch verstandener bzw. schlecht implementierter datenschutz und infektionschutz aus.

    https://micb25.github.io/dka/ (abb 10 und 11)

    dass diese einfach nachweisbaren tatsachen in der spezifikation des backends bzw. einem ziemlich irrsinnigen pflichtenheft entstammen welches nicht mit der digitalen meldeinfrastruktur DEMIS kompatibel ist, wird auch gerne von den vertreterinnen der digitalen zivilgesellschaft unterschlagen.

    https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/IfSG/DEMIS/DEMIS_node.html

    schliesslich wurde verpasst sicherzustellen dass apple/google eine FOSS referenzimplementation zur seite gestellt wird die vertraglich bindend und voll interoperabel ist, stattdessen wurde der entscheidende unterbau neoliberal outgesourced und trotz zentralen keyservern in der cloud das ganze noch "dezentral" genannt und ein open source label daran geheftet.

    bei soviel organisierter nullcheckerei ist es kein wunder dass es umso abstrusere forderungen in deutsche talkshows schaffen.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 25.12.20 19:36 durch pitsch.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. RIEDEL Communications GmbH & Co. KG, Wuppertal
  2. Fresenius Medical Care, Bad Homburg vor der Höhe
  3. Osborne Clarke Rechtsanwälte Steuerberater Partnerschaft mbB, Köln
  4. Universitätsklinikum des Saarlandes, Homburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme