1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Corona-Warn-App: Jede geteilte…

Corona-Warn-App nur 0,5 Cent am Tag pro Person

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Corona-Warn-App nur 0,5 Cent am Tag pro Person

    Autor: niels_on 19.01.22 - 19:41

    ...so ähnlich hätte man den Artikel ebenso nennen können.
    Bei 40.000.000 Downloads und 130.000.000 kosten kommt man ca. auf 3,25¤ pro Person für fast zwei Jahre.

    Die Rechnung aus der Überschrift ist ziemlicher Quatsch, da der alleinige Wert in einer Warn-Meldung über einen positiven Befund suggeriert wird und die Zusammenhangsbildung hier sehr subjektiv ist.
    Zum einen hilft die App (zumindest in der Theorie) ja auch wenn sie Grün anzeigt was so viel wie "go" bedeuten sollte, zum anderen dient sie auch der Information der Bevölkerung z.B. durch das Anzeigen lokaler Inzidenzen etc.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 19.01.22 19:45 durch niels_on.

  2. Re: Corona-Warn-App nur 0,5 Cent am Tag pro Person

    Autor: altuser 19.01.22 - 20:12

    Nicht zu vergessen, dass der App im Laufe der Zeit weitere Funktionen hinzugefügt wurden. Es ist ja schon längst keine reine Warn-App mehr.

    Dass das Golem-Pur pro Tag das Zwanzigfache kostet (bei jährlicher Zahlweise) bei weit geringerem gesellschaftlichen Nutzen und sicher ohne das Potential, schwere Erkrankungen oder gar Todesfälle vermeiden zu helfen, ist zwar ein Vergleich von Kernobst mit Hülsenfrüchten - aber dem Artikelniveau durchaus angemessen.

  3. Re: Corona-Warn-App nur 0,5 Cent am Tag pro Person

    Autor: robocp 20.01.22 - 08:35

    niels_on schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...so ähnlich hätte man den Artikel ebenso nennen können.
    > Bei 40.000.000 Downloads und 130.000.000 kosten kommt man ca. auf 3,25¤ pro
    > Person für fast zwei Jahre.
    >
    > Die Rechnung aus der Überschrift ist ziemlicher Quatsch, da der alleinige
    > Wert in einer Warn-Meldung über einen positiven Befund suggeriert wird und
    > die Zusammenhangsbildung hier sehr subjektiv ist.
    > Zum einen hilft die App (zumindest in der Theorie) ja auch wenn sie Grün
    > anzeigt was so viel wie "go" bedeuten sollte, zum anderen dient sie auch
    > der Information der Bevölkerung z.B. durch das Anzeigen lokaler Inzidenzen
    > etc.

    Download =! Person ich hab sie alleine 4 mal gedownloaded für jeden PCR test vom Kind wieder
    in der Hoffnung das Ergebnis früher zu erhalten nur leider in 3 von 4 fällen kam nie das Ergebnis an und im 4 einen halben tag nach dem ich den Faxausdruck vom kinderazt abgeholt hatte.(da sind die ergebnisse immer per fax angekommen)

    Versuche nächstes mal die app von den Laboren selber LADR.

    Aber zurück zum Thema mit den 130 mio hätte man durchaus was sinnvolleres machen können zum Beispiel die Labore direkt und in Echtzeit an das RKI /BMG anschließen und die Fälle von dort auf die Überforderten GAs digital verteilen. Dann hätten wir auch am WE oder zu Weihnachten zahlen und sie währen auch deutlich zuverlässiger das viele GAs nur soviel melden wie sie "abgearbeitet" haben und nicht was an Positiv Meldungen rein gekommen ist.
    Man könnte auch die Quarantäne Mitteilung automatisieren dan können die Lucadaten verabeitet werden ohne großen Personellen Aufwand, einfach entscheiden welche Lokation war wirklich eine Gefahr für Andere da (zeitweise) keine Maske z.B. Restaurant, ggf. Kino,... und alle Besucher bekommen einen Brief+ email+ sms fertig.
    Die CWA produziert doch fast nur False positive oder false negative(will heißen Keine) Meldungen einfach weil BT von vorne herein eine Schnapsidee war. Warum?Weil es Funk ist z.B. jeder der sein Handy in der Gesäßtasche hat warnt Jemanden den er nicht ansieht und nicht direkt mit Aerosolen beaufschlagt, dagegen warnt es in der Regel nicht (zuverlässig) den gegenüber da der eigene Körper abschirmt (siehe Iphone4 linkshänder) ... Auch ein Gespräch am Maschendrahtzaun schirmt das Signal aber nicht Aerosole ab dagegen ist die Abschirmung der Glasscheibe an der Bushaltestelle wirksam gegen Aerosole und nicht für Funk,....

  4. Re: Corona-Warn-App nur 0,5 Cent am Tag pro Person

    Autor: nightmar17 20.01.22 - 08:40

    Also meine Frau und ich hatten die einmal installiert und danach wieder gelöscht, weil die App nix gebracht hat.

  5. Re: Corona-Warn-App nur 0,5 Cent am Tag pro Person

    Autor: Anonymouse 20.01.22 - 09:27

    nightmar17 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also meine Frau und ich hatten die einmal installiert und danach wieder
    > gelöscht, weil die App nix gebracht hat.


    Was genau habt ihr von der App erwartet?

  6. Re: Corona-Warn-App nur 0,5 Cent am Tag pro Person

    Autor: Datalog 20.01.22 - 09:46

    Eben. Allein für den Impfnachweis ist diese App schon sinnvoll.

    Ich bin sehr froh, dass wir in Deutschland so eine App haben, die erstens Open Source ist und zweitens maximalen Datenschutz ermöglicht. Viele Länder haben nichts dergleichen oder Lösungen, die bei uns alle Datenschutz-Alarmglocken auslösen würden.

  7. Re: Corona-Warn-App nur 0,5 Cent am Tag pro Person

    Autor: kollege 20.01.22 - 10:08

    Anonymouse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nightmar17 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also meine Frau und ich hatten die einmal installiert und danach wieder
    > > gelöscht, weil die App nix gebracht hat.
    >
    > Was genau habt ihr von der App erwartet?

    Einen Drachen daraus gebastelt, aber der flog nicht

  8. Re: Corona-Warn-App nur 0,5 Cent am Tag pro Person

    Autor: mfeldt 20.01.22 - 12:05

    nightmar17 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also meine Frau und ich hatten die einmal installiert und danach wieder
    > gelöscht, weil die App nix gebracht hat.

    Weil sie nie gewarnt hat oder wie?

    Ist ja wie die Leute die das "Vorsicht! Abgrund!"-Schild weg nehmen, weil nie einer runter fällt.

  9. Re: Corona-Warn-App nur 0,5 Cent am Tag pro Person

    Autor: ibsi 20.01.22 - 12:35

    altuser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und sicher ohne
    > das Potential, schwere Erkrankungen oder gar Todesfälle vermeiden zu
    > helfen
    Starke These! Gibt es da Studien?
    /s

  10. Re: Corona-Warn-App nur 0,5 Cent am Tag pro Person

    Autor: robocp 20.01.22 - 12:39

    Anonymouse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > Was genau habt ihr von der App erwartet?

    Falls die Frage auch mir galt, ausschließlich die eine und einzige sinnvoll Funktion, das sie die Testergebnis mehr oder weniger in Echtzeit(von mir aus eine Stunde später obwohl technisch nicht notwendig) nach dem das Labor diese gemacht hat anzeigt.

    Als das was man nach dem ersten update versprochen hatte und immer noch verspricht.
    Leider funktioniert das quasi gar nicht. Zum Glück habe ich jetzt eine alternative mal sehen ob die besser klappt.

    Das die Kontaktwarnung Blödsinn ist stand ja schon von Anfang an fest, deshalb wird die Lokale App in anderen Ländern eingestellt.

  11. Re: Corona-Warn-App nur 0,5 Cent am Tag pro Person

    Autor: goto10 20.01.22 - 12:49

    > Ist ja wie die Leute die das "Vorsicht! Abgrund!"-Schild weg nehmen, weil
    > nie einer runter fällt.

    Und dann gibt es noch die Leute die ein "Vorsicht Abgrund!"-Schild aufstellen wo gar kein Abgrund ist. ;-)

  12. Re: Corona-Warn-App nur 0,5 Cent am Tag pro Person

    Autor: mackes 20.01.22 - 13:06

    robocp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Anonymouse schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > >
    > > Was genau habt ihr von der App erwartet?
    >
    > Falls die Frage auch mir galt, ausschließlich die eine und einzige sinnvoll
    > Funktion, das sie die Testergebnis mehr oder weniger in Echtzeit(von mir
    > aus eine Stunde später obwohl technisch nicht notwendig) nach dem das Labor
    > diese gemacht hat anzeigt.
    >
    > Als das was man nach dem ersten update versprochen hatte und immer noch
    > verspricht.
    > Leider funktioniert das quasi gar nicht.

    Hat bei mir jedes Mal zuverlässig funktioniert. Sowohl mit den drei PCR-Tests vom Hausarzt als auch den ungezählten Schnelltests im Sommer. Die PCR-Ergebnisse waren teilweise in weniger als 24 Stunden auf der App. Deshalb sollte die Frage erlaubt sein, ob das Problem nicht an anderer Stelle liegt.

  13. Re: Corona-Warn-App nur 0,5 Cent am Tag pro Person

    Autor: altuser 20.01.22 - 15:43

    ibsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > altuser schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > und sicher ohne
    > > das Potential, schwere Erkrankungen oder gar Todesfälle vermeiden zu
    > > helfen
    > Starke These! Gibt es da Studien?
    > /s

    Dass Golem keine Krankheiten verhindert? Sicher nicht, dann wäre es auch keine These, sondern eine Tatsache oder Lüge. Musst Du bei Bedarf mal in der Redaktion nachfragen, wenn Dich das so brennend interessiert. (Und beim nächsten Versuch, mich herauszufordern, überlege doch lieber erst, bevor Du Unsinn schreibst/fragst.)

  14. Re: Corona-Warn-App nur 0,5 Cent am Tag pro Person

    Autor: altuser 20.01.22 - 15:54

    Und hat's geholfen oder ist jemand in den fehlenden Abgrund gestürzt? Den Abgrund sieht man für gewöhnlich auch, das Schild ist für die Deppen. Das Problem in der CoViD-Pandemie ist, dass die Deppen am Abgrund stehen, die Schilder ständig abreißen wollen und behaupten, es gäbe keinen Abgrund, weil das jemand im Internet behauptet hat, der 1000km vom Abgrund entfernt steht. Falls man vorbeikommt und den Deppen sagt, dass da doch ganz offensichtlich ein Abgrund ist, den sogar schon Menschen herabstürzten, rufen die Deppen so Dinge wie "Diktatur", "Zensur" oder "wir sind das Volk" und nennen einen "Faschist" oder "linksgrünversiffte Medienhure", gerne auch verbunden mit Gewaltandrohung. Lieber ein Warnschild zuviel als einen weiteren Absturz hinnehmen zu müssen.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Geschäftsbereichsleiter IT (m/w/d)
    Klinikum Bayreuth GmbH, Bayreuth
  2. IT-Mitarbeiter (m/w/d)
    Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, Oberschleißheim
  3. Softwareentwickler Backend Java Online-Games (m/w/d)
    BALLY WULFF Games & Entertainment GmbH, Berlin-Tempelhof
  4. Engineer*in Client-Virtualisierung
    WSW Wuppertaler Stadtwerke GmbH, Wuppertal

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de