1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Creators Update: "Das…
  6. Thema

Es nervt!!!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Es nervt!!!

    Autor: Anonymer Nutzer 22.09.17 - 12:57

    Allandor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DetlevCM schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Test_The_Rest schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Sie können ja auch ein Röntgengerät haben, aber der Rechner zur
    > > Auswertung
    > > > darf nicht am Internet hängen, wenn er datenschutztechnisch nicht den
    > > > Vorgaben entspricht!
    > > >
    > > > Hängt er nicht am Internet, kann er keine "Zwangsupdates" bekommen.
    > > >
    > > > Ist diese Kausalkette wirklich schon zu lang?
    > >
    > > Auch das ist nicht realistisch - wie viele Zahnärzte wollen zwei
    > Computer
    > > nutzen? - Sollen sie jedes Mal mit einem USB-Stick hantieren (der
    > genauso
    > > Malware und Daten transportieren kann)?
    > > Vermutlich könnte man das über ein internes Netzwerk Regeln - der
    > Steuer-PC
    > > kommt nicht ins Internet aber schreibt auf ein Netzwerklauferk...
    >
    > Also noch mal. Für betriebliche Zwecke ist die Home-Version nicht mal
    > gedacht. Hier ist mindestens die Pro-Version zu nutzen die einmalig kaum
    > mehr kostet.
    > Abgesehen davon das hier der Datenschutz eine solche rolle spielt, das der
    > Internetzugang stark begrenzt sein müsste.
    >

    Was heißt hier nicht gedacht? Das können sich auch nur ie Abzocker von Microsoft so ausdenken... das Betriebssystem hat eine Basis für Softare zu schein. - Und wer nicht auf spezielle Funktionen angewiesen ist, kann grundsätzlich auch mit "Home" arbeiten. Übrigens, wenn man für "Pro" zahlt damit man mindestens etwas Kontrolle über das OS bekommt die Microsoft einem sonst verweigert, wird nichts heruntergeladen - sprich, alle Funktionen sind sowieso schon da...

    > Und hier ging es doch die ganze zeit um die großen Updates, oder?
    > Die werden auch bei der Home-Version nicht automatisch einfach so bei
    > erscheinen installiert. Das kann man auch dort einplanen. Erst 3-4 Monate
    > nach erscheinen werden die dinger zur Pflicht. Und es ist gut das MS hier
    > z.B. Sicherheitsupdates automatisch einspielt.
    >

    Bei der Home Version hat man unter Windows 10 keinerlei Kontrolle über die Updates. Nur die "Pro" Version kann Updates aufschieben.

    > An denjenigen der Meint das Win7/8.1 vernachlässigt werden, kann ich nur
    > sagen, alle bisherigen Lücken die zu irgendwelchen Infektionen geführt
    > haben, waren schon Wochen oder gar Monate zuvor geschlossen. Das Problem
    > bei der Verbreitung war einfach, das die Leute nicht mal Sicherheitsupdates
    > einspielen.
    >

    Und den Menschen Updates aufzuzwingen und regelmäßig von Updateproblemen zu hören ist die Lösung?
    Und Updates... auch schon unter Windows 8.1 (und früher) hat Microsoft genug kaputtbekommen... - Aber insgesamt hat man von weniger Problemen gehört.

    > Und nein, MS muss keine neue Hardware bei alten Versionen unterstützen, wie
    > kommst du auf den Unfug? Microsoft kann doch mit seinen älteren
    > Betriebssystemen nicht in die Zukunft gucken. Sie können nur erahnen wohin
    > der Weg führt.
    > Und ja auch auf neuen CPUs läuft windows 7/8.1 noch, aber eben ohne das MS
    > hier support gewährleistet weil sie damals nicht mit den heutigen CPUs
    > rechnen konnten.
    > Im Deutschen recht stehen dir auch nur 2 Jahre Gewährleistung zu, sei
    > lieber froh das ein Hersteller hier weit über das deutsche recht geht (auch
    > wenn es nur so ist, weil sonst viele kunden abspringen würden).
    > ist schon erstaunlich was die leute immer alles verlangen ohne sich jemals
    > Gedanken darüber zu machen wer das alles bezahlen oder leisten soll.
    > Es steht dir vollkommen frei ein andere Betriebssystem zu verwenden.
    > Übrigens MS Office gibt's auch für den MAC, ob es da mit so alten
    > Betriebssystemen besser aussieht?

    Ich würde Ihnen mal nachzuschauen welchen Suppor Microsoft offiziell bietet. 5 Jahre Mainstream gefolgt von 5 Jahren Extended Support. Der Mainstream-Support schließt die Hotfix-Support mit ein, eben die Unterstützung von neuer Hardware.
    Abgesehen davon sind Sicherheitsupdates an sich nicht von der Hardware abhängig - das hat Microsoft so mit Windows 10 jetzt einseitig entschieden.

    Und das hat nichts mit "über das deutsche Recht hinausgehend" zu tun. Wenn Microsoft 5 Jahre Mainstream Support zusagt, sollen sie den auch einhalten. Keiner hat sie gezwungen dass zuzusagen.
    Alternativ kann ich daraus lesen dass sich Microsoft nicht an eigene Zusagen hält - was dann wieder die Frage aufwirft was denn die Microsoft Zusagen zum Thema Datenschutz wert sind, vermutlich genausoviel - also nichts.

  2. Re: Es nervt!!!

    Autor: Test_The_Rest 22.09.17 - 13:05

    Gut, dann ist das vielleicht bei Dir anders, als bei mir.

    Mich hat noch niemals jemand gezwungen, Windows zu verwenden.
    Weder 3.0 noch irgendeins danach.

    Ich habe mich damals für Windows entschieden, weil es meinen Bedarf besser abgedeckt hat.
    Und für viele Sachen ist es auch heute noch die bessere Wahl.

    Aber eben die Wahl.

    Ich komme mit meinen Linuxrechnern zuhause genauso gut klar, wenn ich mich also aus religiösen Gründen bewußt dafür entscheiden würde, auf Windows zu verzichetn, wird keiner kommen und mich zwingen, es weiter zu benutzen.

    Ich entscheide, welche Geräte ich in mein Netz hänge.

  3. Re: Es nervt!!!

    Autor: Anonymer Nutzer 22.09.17 - 13:15

    Test_The_Rest schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gut, dann ist das vielleicht bei Dir anders, als bei mir.
    >
    > Mich hat noch niemals jemand gezwungen, Windows zu verwenden.
    > Weder 3.0 noch irgendeins danach.
    >
    > Ich habe mich damals für Windows entschieden, weil es meinen Bedarf besser
    > abgedeckt hat.
    > Und für viele Sachen ist es auch heute noch die bessere Wahl.
    >
    > Aber eben die Wahl.
    >
    > Ich komme mit meinen Linuxrechnern zuhause genauso gut klar, wenn ich mich
    > also aus religiösen Gründen bewußt dafür entscheiden würde, auf Windows zu
    > verzichetn, wird keiner kommen und mich zwingen, es weiter zu benutzen.
    >
    > Ich entscheide, welche Geräte ich in mein Netz hänge.

    Na, dann wie wollen Sie Windows-Only Spiele unter Linux zum Laufen bringen?
    (Ich weiß, es gibt Wine und PlayOnLinux, das deckt aber nicht alles ab.)

    Klar, jetzt kann man sagen man muss keine Spiele spielen - in der Tat - nur kann dann freie Zeit recht schnell frustrierend werden...

    Bestimmte Hobbys sind auch auf Windows angewiesen, zum Beispiel die Photographie. CaptureOne gibt es unter Linux nicht - und Digikam oder RawTherape sind kein Ersatz.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.09.17 13:17 durch DetlevCM.

  4. Re: Es nervt!!!

    Autor: Ach 22.09.17 - 13:18

    >Meine Güte wird mir da schlecht...

    Dann lass dir eben mal richtig schlecht werden, wenn du nicht mehr so viel Geld verdienst weil du denn Leuten eben nicht mehr so kleine fieß komplexe Fallen stellen kannst(alias OpOut), auf die so viele herein fallen, weil die Menschen eben nicht so schlau sind im Umgang mit Computern, weshalb du sie obendrein beschimpfst. Kriminellendenke pur ist das, die sagen auch immer, dass es die Leute nicht anders verdient hätten, wenn die sich von einem selber verarschen lassen, und du verhältst dich keinen Deut anders.

  5. Re: Es nervt!!!

    Autor: Ach 22.09.17 - 14:03

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Exakt. Man könnte meinen Lindner hat dieses Forum heimgesucht.

    Die Richtung stimmt 100%ig, nur ist Lindner im Vergleich dazu regelrecht harmlos.

  6. Re: Es nervt!!!

    Autor: Allandor 22.09.17 - 14:08

    DetlevCM schrieb:
    ...

    Du hast es nicht verstanden glaube ich. Die großen Updates kommen auch nicht sofort für die Home-Version sondern stehen 3-4 Monate zur Verfügung und müssen manuell (z.B. als ISO) runtergeladen werden, bevor MS sie zur Pflicht macht.
    Was die Home-Version angeht, ich schätze fast das du die im Gewerblichen Umfeld nicht mal einsetzen darfst. Dafür ist ja die Pro-Version gedacht. Die Home-Version ist für Leute zu Hause die sich nicht im geringsten um ihren PC kümmern wollen und daher nimmt das MS in die Hand.

    Was den Support angeht, nein, MS hat nie irgendwo stehen das neue CPUs oder so garantiert unterstützt werden. Bei Grafikkarten etc gibt es Treiber vom Hersteller (auch bei CPUs) aber MS kann halt nicht dafür garantieren das auf den neusten CPUs immernoch alles Haar genauso läuft wie bei älteren und getesteten.
    Der Mainstream-Support gilt nur für Sicherheitsupdates und Fehlerkorrekturen, für mehr nicht.

    Was die Röntgen-Geräte angeht, hier gibt es für gewöhnlich keinen Grund warum ein OS-Update dafür sorgen könnte, das nichts mehr klappt. Meist sind es Fehlerhafte Treiber. Seit Windows Vista hat sich am Treibermodell nicht mehr so viel geändert, weshalb du unter Windows 10 immer noch ältere Vista-Treiber verwenden kannst. Das ist langzeitstabilität. Sogar Software für Windows 95 läuft noch auf aktuellen Systemen (wenn auch nicht alles). Wenn es nicht mehr klappt nach einem Update ist leider meist der Treiberhersteller schuld. Dieser hat sich dann häufig auf unsaubere weise in das System integriert. Die Commodo Firewall ist da auch so ein Kandidat der mit jedem Windows Update dafür sorgt das es fehl schlägt, weil sich Commodo zu tief in das System einnistet. Und rate mal wen die Kunden dafür die schuld geben?

    Schon seltsam das man vom OS immer erwartet das die Uralt-Treiber immer einwandfrei laufen sollen (die sich teilweise nicht an standards halten) aber der Treiber-Hersteller braucht keine neuen Treiber für seine 1 Jahr alte Hardware rausgeben ... sehr sehr seltsame Logik.

  7. Re: Es nervt!!!

    Autor: Anonymer Nutzer 22.09.17 - 14:20

    Allandor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DetlevCM schrieb:
    > ...
    >
    > Du hast es nicht verstanden glaube ich. Die großen Updates kommen auch
    > nicht sofort für die Home-Version sondern stehen 3-4 Monate zur Verfügung
    > und müssen manuell (z.B. als ISO) runtergeladen werden, bevor MS sie zur
    > Pflicht macht.

    Es reicht dass Microsoft das zur Pflicht macht. Abgesehen davon ist nicht garantiert dass sie innerhalb von 3 Monaten die Probleme beheben. Es gibt das Creators Update für die die umsonst Beta Tester spielen - und der Rest bekommt einne Teil der Fehler dann trotzdem...

    > Was die Home-Version angeht, ich schätze fast das du die im Gewerblichen
    > Umfeld nicht mal einsetzen darfst. Dafür ist ja die Pro-Version gedacht.

    Klar kann man das. Warum denn nicht?
    Der einfachste Weg ist in ein Geschäft zu gehen und einen Copmputer zu kaufen. Ich habe noch nie einen Computer gesehen auf dem steht "nur für den Heimgebruch".
    Spontan weiß ich auch nicht ob das auf den Windows Verpackungen steht... - es wird aber definitiv im Web nicht in der Produktbeschreibung ausgewiesen.

    > Die Home-Version ist für Leute zu Hause die sich nicht im geringsten um
    > ihren PC kümmern wollen und daher nimmt das MS in die Hand.
    >

    Ich sehe die Home Version eher als Basisversion die nur Grundfunktionen enthält in der Funktionen die für große Organisationen interessant sind, nicht enthalten sind.

    > Was den Support angeht, nein, MS hat nie irgendwo stehen das neue CPUs oder
    > so garantiert unterstützt werden. Bei Grafikkarten etc gibt es Treiber vom
    > Hersteller (auch bei CPUs) aber MS kann halt nicht dafür garantieren das
    > auf den neusten CPUs immernoch alles Haar genauso läuft wie bei älteren und
    > getesteten.
    > Der Mainstream-Support gilt nur für Sicherheitsupdates und
    > Fehlerkorrekturen, für mehr nicht.
    >

    Und Hardwareprobleme sind eine Fehlerkorrektur die in den Mainstream Support fällt - denn das Produkt Windows ist in dem Fall kaputt. Nur der Extended Support ist auf Sicherheitsupdates beschränkt.

    Abgesehen davon, auch wenn Microsoft die Kompatibilität nicht testet, mit welchem Recht halten sie zugesagte Updates zurück? Oder darf der Endnutzer Microsoft-Bedingungen ähnlich behandeln?

    > Was die Röntgen-Geräte angeht, hier gibt es für gewöhnlich keinen Grund
    > warum ein OS-Update dafür sorgen könnte, das nichts mehr klappt. Meist sind
    > es Fehlerhafte Treiber. Seit Windows Vista hat sich am Treibermodell nicht
    > mehr so viel geändert, weshalb du unter Windows 10 immer noch ältere
    > Vista-Treiber verwenden kannst. Das ist langzeitstabilität. Sogar Software
    > für Windows 95 läuft noch auf aktuellen Systemen (wenn auch nicht alles).
    > Wenn es nicht mehr klappt nach einem Update ist leider meist der
    > Treiberhersteller schuld. Dieser hat sich dann häufig auf unsaubere weise
    > in das System integriert. Die Commodo Firewall ist da auch so ein Kandidat
    > der mit jedem Windows Update dafür sorgt das es fehl schlägt, weil sich
    > Commodo zu tief in das System einnistet. Und rate mal wen die Kunden dafür
    > die schuld geben?
    >
    > Schon seltsam das man vom OS immer erwartet das die Uralt-Treiber immer
    > einwandfrei laufen sollen (die sich teilweise nicht an standards halten)
    > aber der Treiber-Hersteller braucht keine neuen Treiber für seine 1 Jahr
    > alte Hardware rausgeben ... sehr sehr seltsame Logik.

    Ich würde mich darauf nicht verlassen wollen.
    Ende 2016 war etwa 3 Monate lang MTP kaputt weil Microsoft was verhunzt hat... den Treiber neu zu installieren hat nichts gebracht...
    Dann im Februar oder März gab es klammheimlich ein Update welches den Fehler behoben hat. Sich auf Microsoft zu verlassen ist dsas gleiche wie russisches Roulette spielen... - Verlass ist auf Microsoft definitv nicht. Und auch wenn es 100 Mal gut geht, ein Fehler kann für eine Katastrophe ausreichen.

  8. Re: Es nervt!!!

    Autor: roli8200 22.09.17 - 15:01

    >Oh nein, sie geben deinem Betriebssystem mehr Features, räumen altlasten auf und >machen es sicherer und schneller, das ist eine absolute FRECHHEIT sage ich dir. Da sollte >man direkt eine Kartellklage einleiten.

    Nein eine Strafanzeige: Wer unerlaubt in fremde Computersysteme eindringt wird bestraft; normalerweise! MS darf das einfach ungestraft. Wie kann es sein dass die Leute sich sowas gefallen lassen. Dann auch noch für das mit Sicherheit grottenschlechteste Windows seit der Existenz von Microsoft.
    Selbst die Oberfläche von Unity ist besser.
    Aber ist wieder einmal mehr, nur ein weiteres Symptom einer degenerierenden Zivilisation.

  9. Re: Es nervt!!!

    Autor: FreiGeistler 22.09.17 - 17:54

    Test_The_Rest schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, ich weiß, es ist heute nicht mehr in, Eigenverantwortung zu übernehmen
    > und selbst Entscheidungen zu treffen, was man nutzen möchte und was nicht.
    >
    > Stimmt, man sollte alles den Staat regulieren lassen, der macht das schon
    > und der macht das auch immer richtig und immer im Interesse seiner
    > Kunden...
    >
    > Meine Güte wird mir da schlecht...

    Will ich schon, aber MS lässt mich nicht.
    Sie überladen Windows mit Features, die sie gerne auch als Feature-Package oder so anbieten könnten. Will man ein "Feature" entfernen (z.B. Flash; warum zum Henker hat Windows 10 Flash integriert??) muss man zu "Hacks" greifen.
    Diese "Hacks" kann ich; dann stellt sich aber Windows Update zickig an, weil es schlicht nicht für Flexibilität entwickelt wurde. Mit Windows-Üblichen Fehlermeldungen wie "Update konnte nicht installiert werden".

  10. Re: Es nervt!!!

    Autor: Anonymer Nutzer 22.09.17 - 18:04

    FreiGeistler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Test_The_Rest schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ja, ich weiß, es ist heute nicht mehr in, Eigenverantwortung zu
    > übernehmen
    > > und selbst Entscheidungen zu treffen, was man nutzen möchte und was
    > nicht.
    > >
    > > Stimmt, man sollte alles den Staat regulieren lassen, der macht das
    > schon
    > > und der macht das auch immer richtig und immer im Interesse seiner
    > > Kunden...
    > >
    > > Meine Güte wird mir da schlecht...
    >
    > Will ich schon, aber MS lässt mich nicht.
    > Sie überladen Windows mit Features, die sie gerne auch als Feature-Package
    > oder so anbieten könnten. Will man ein "Feature" entfernen (z.B. Flash;
    > warum zum Henker hat Windows 10 Flash integriert??) muss man zu "Hacks"
    > greifen.
    > Diese "Hacks" kann ich; dann stellt sich aber Windows Update zickig an,
    > weil es schlicht nicht für Flexibilität entwickelt wurde. Mit
    > Windows-Üblichen Fehlermeldungen wie "Update konnte nicht installiert
    > werden".

    Flash zwangsintegriert gibt es schon bei 8.1 ... (ob bei 8 weiß ich nicht...) - eigentlich lustig, Microsoft integriert eine der größten Sicherheitslücken gleich selbst im OS... (oder liefert diese zumindest mit aus...)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministration (m/w/d) im Referat "ADV, Informations- und Kommunikationstechnik, Statistik" ... (m/w/d)
    Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie und Mobilität des Landes Rheinland-Pfalz, Mainz
  2. Softwareentwickler C# / .NET (m/w/d)
    IS Software GmbH, Regensburg
  3. IT Servicetechniker*in
    SCHOTT AG, Müllheim
  4. Technical Account Manager (m/f/d)
    SoSafe GmbH, Köln (Home-Office möglich)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Civilization VI - Platinum Edition für 13,99€, Chivalry 2 - Epic Games Store Key für 14...
  2. (u. a. Flash-Deals mit Control - Ultimate Edition für 11€, Ghostrunner für 11€, Assetto Corsa...
  3. 1.019€ (Bestpreis)
  4. (u. a. Netgear GS305 5-Port-Switch für 16,89€, Netgear Nighthawk LAX20 4G LTE- & WiFi-6-Router...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de