Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cross-Site-Scripting…

eBay, Sony, Microsoft

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. eBay, Sony, Microsoft

    Autor: elitezocker 24.05.14 - 10:21

    134 Mio Kundendaten bei eBay
    77 Mio bei Sony
    70 Mio bei Microsoft

    Glaubt tatsächlich noch irgendein User er sei davon nicht betroffen?

    --==::Hier sind die Gamer::==-- シ

  2. Re: eBay, Sony, Microsoft

    Autor: Kalasinben 24.05.14 - 13:02

    elitezocker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 134 Mio Kundendaten bei eBay
    > 77 Mio bei Sony
    > 70 Mio bei Microsoft
    >
    > Glaubt tatsächlich noch irgendein User er sei davon nicht betroffen?


    Ja, hier. Und übrigens, für den Spitzenkommentar gibt es mindestens Platin!

    Extra für dich: was denkst du wieviele Nicht-Betroffene Menschen es geben KÖNNTE bei einem abgegriffenen Passwortvolumen von insgesamt 281 Mio Stück? Selbst wenn wir unzulässigerweise implizieren das nur der EU-Raum mit seinen etwas mehr als 500 Mio Menschen betroffen wäre.
    Kommen jetzt auch nur die Amis hinzu sind wir schon bei einer Milliarde Menschen.
    ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.05.14 15:30 durch gs (Golem.de).

  3. Re: eBay, Sony, Microsoft

    Autor: Doomchild 24.05.14 - 14:31

    Fight Polemik with Polemik! :D

    ____________________________________________________________________
    "Hey, I rock the unfree world, that's my specialty." - Jello Biafra

  4. Re: eBay, Sony, Microsoft

    Autor: elitezocker 24.05.14 - 16:08

    Kalasinben schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > elitezocker schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 134 Mio Kundendaten bei eBay
    > > 77 Mio bei Sony
    > > 70 Mio bei Microsoft
    > >
    > > Glaubt tatsächlich noch irgendein User er sei davon nicht betroffen?
    >
    > Ja, hier. Und übrigens, für den Spitzenkommentar gibt es mindestens Platin!
    >
    > Extra für dich: was denkst du wieviele Nicht-Betroffene Menschen es geben
    > KÖNNTE bei einem abgegriffenen Passwortvolumen von insgesamt 281 Mio Stück?
    > Selbst wenn wir unzulässigerweise implizieren das nur der EU-Raum mit
    > seinen etwas mehr als 500 Mio Menschen betroffen wäre.
    > Kommen jetzt auch nur die Amis hinzu sind wir schon bei einer Milliarde
    > Menschen.
    > ...

    So blauäugige Kommentare liest man leider immer wieder. Du willst das also verharmlosen? Dann solltest Du zumindest die Daten nicht mündiger Personen weg lassen die keinen eBay, MS, Sony Account haben KÖNNEN!!!!!!

    Dann rechne doch mal richtig nach.
    Von Deiner 1 Mrd. Mio Menschen ist nur die Hälfte im erwebsfähigen Alter das in der Regel Voraussetzung für Konto/Kreditkarten ist und die ihre Daten im Internet verwenden könnten. Also 500 Mio wenn man Babys, Kleinkinder, Kinder, Jugendliche und Rentner über 70 Jahre alt, weg läßt, weil der Umgang mit Computern ihnen fremd ist.

    Ich habe nur 3 Fälle genannt in denen Daten abgegriffen wurden. Es gibt inzwischen aber zig-tausende solcher Fälle.
    Geh mal davon aus dass weit mehr als 1Mrd Datensätze gestohlen wurden und zieh die Hälfte davon ab wegen Dopplungen. Na? Klingelts?

    --==::Hier sind die Gamer::==-- シ



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.05.14 16:10 durch elitezocker.

  5. Re: eBay, Sony, Microsoft

    Autor: elitezocker 24.05.14 - 17:03

    Polemik? So, so...

    134 Mio Kundendaten bei eBay
    77 Mio bei Sony
    70 Mio bei Microsoft
    18 Mio t-Online
    100 Mio dropbox
    300.000 facebook
    150 Mio Adobe
    2 Mio web.de

    und aus den letzten 12 Monaten nicht zu vergessen :
    Twitter, gmx, otto, tchibo, watchever, ....usw.

    --==::Hier sind die Gamer::==-- シ

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Württembergische Lebensversicherung AG, Stuttgart
  2. Habermaaß GmbH, Bad Rodach
  3. Groz-Beckert KG, Albstadt
  4. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Oneplus 5T im Test: Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung
Oneplus 5T im Test
Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung
  1. Smartphone Neues Oneplus 5T kostet weiterhin 500 Euro
  2. Sicherheitsrisiko Oneplus-Smartphones kommen mit eingebautem Root-Zugang
  3. Smartphone-Hersteller Oneplus will Datensammlung einschränken

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Pocket Camp Animal Crossing baut auf Smartphones
  2. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Smartphone-Kameras im Test Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  3. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert

  1. Autonomes Fahren: Singapur kündigt fahrerlose Busse an
    Autonomes Fahren
    Singapur kündigt fahrerlose Busse an

    Die Straßen in Singapur sind oft verstopft. Autonome Nahverkehrsmittel sollen helfen, das Verkehrsproblem zu verringern. Ab 2022 sollen im ÖPNV des Stadtstaats fahrerlose Busse unterwegs sein.

  2. Coinhive: Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt
    Coinhive
    Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt

    Unternehmen, die ein Chat-Widget zum Kundensupport nutzen, haben in den vergangenen Tagen heimlich bei den Kunden die Kryptowährung Monero geschürft. Betroffen waren auch der Speicherhersteller Crucial und der Sportanbieter Everlast.

  3. Monster Hunter World angespielt: Die Nahrungskettensimulation
    Monster Hunter World angespielt
    Die Nahrungskettensimulation

    Großes Monster frisst kleines Monster - meistens: In Monster Hunter World dürfen wir von der Spurensuche bis zum Endkampf die Jagd auf Fantasybestien nacherleben. Golem.de hat das teils faszinierend glaubwürdige Actionspektakel ausprobiert.


  1. 17:56

  2. 15:50

  3. 15:32

  4. 14:52

  5. 14:43

  6. 12:50

  7. 12:35

  8. 12:00