1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Crypto Wars: Facebook soll Messenger…

Das typische Dilemma: Sicherheit bzw. Aufklärung vs. Datenschutz und Vertraulichkeit

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das typische Dilemma: Sicherheit bzw. Aufklärung vs. Datenschutz und Vertraulichkeit

    Autor: Lemo 20.08.18 - 13:30

    (kwt)

  2. Re: Das typische Dilemma: Sicherheit bzw. Aufklärung vs. Datenschutz und Vertraulichkeit

    Autor: Dividka 20.08.18 - 14:13

    Ich sehe das momentan ziemlich unkritisch, da all diese Messenger und Social Media Plattformen in nicht allzuferner Zukunft als dezentrale Anwendungen laufen werden. Das mag noch 5 Jahre dauern, aber da werden sich Behörden und Andere die Zähne ausbeißen.

  3. Re: Das typische Dilemma: Sicherheit bzw. Aufklärung vs. Datenschutz und Vertraulichkeit

    Autor: JanZmus 20.08.18 - 14:23

    Dividka schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich sehe das momentan ziemlich unkritisch, da all diese Messenger und
    > Social Media Plattformen in nicht allzuferner Zukunft als dezentrale
    > Anwendungen laufen werden. Das mag noch 5 Jahre dauern, aber da werden sich
    > Behörden und Andere die Zähne ausbeißen.

    Das wird galube ich auch eine rosige Zukunft in der Hinsicht! Und solange sollte man als erste Regel halt KEINE Dienste von Firmen aus US nutzen.

  4. Re: Das typische Dilemma: Sicherheit bzw. Aufklärung vs. Datenschutz und Vertraulichkeit

    Autor: User_x 20.08.18 - 14:45

    Woher die Zuversicht? Ist es nicht eher so, das gerade alles erdenkliche auf irgendwelche Plattformen, Marktplätze & Pools (Clouds) gedrängt wird? Das ist alles andere als viele dezentrale autonome Kleinstanbieter...

  5. Re: Das typische Dilemma: Sicherheit bzw. Aufklärung vs. Datenschutz und Vertraulichkeit

    Autor: gou-ranga 20.08.18 - 14:47

    Das Stichwort lautet hier DApps (idealerweise Blockchain-basierend). Sobald es dort dezentralisierte Messenger gibt und diese in der breiten Masse genutzt werden, haben die Sicherheitsbehörden das nachsehen. Die lassen sich nicht (so einfach) abschalten oder überwachen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 20.08.18 14:48 durch gou-ranga.

  6. Re: Das typische Dilemma: Sicherheit bzw. Aufklärung vs. Datenschutz und Vertraulichkeit

    Autor: Gandalf2210 20.08.18 - 16:15

    Und was soll ich mit nem dezentralen Messenger? Gerade das zentrale ist mir wichtig, weil so immer alles zwichen PC und Smartphone gesynct ist

  7. Re: Das typische Dilemma: Sicherheit bzw. Aufklärung vs. Datenschutz und Vertraulichkeit

    Autor: gou-ranga 20.08.18 - 16:33

    Dezentral bezieht sich hier auf das "Hosting". Mit DApps gibt es keinen zentralen Server, Hoster, Anbieter etc...auf Client Seite hingegen, kann es gesynct werden.

  8. Re: Das typische Dilemma: Sicherheit bzw. Aufklärung vs. Datenschutz und Vertraulichkeit

    Autor: kazhar 20.08.18 - 18:58

    gou-ranga schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Stichwort lautet hier DApps

    Oder auch nicht.

    Meine Vermutung geht eher in die Richtung, dass die Entwickler solcher Apps früher oder Später ein "Angebot" bekommen: entweder sie verschaffen den Behörden egal wie Zugang oder es gibt eine Runde Sonderurlaub irgendwo.
    Das Zauberwort lautet "Nationale Sicherheit"

  9. Re: Das typische Dilemma: Sicherheit bzw. Aufklärung vs. Datenschutz und Vertraulichkeit

    Autor: Schnarchnase 20.08.18 - 20:13

    kazhar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Zauberwort lautet "Nationale Sicherheit"

    Dann werden wir sehen wem Freiheit etwas wert ist. Die Richtung ist ja schon jetzt absehbar und kaum jemanden stört es.

  10. Re: Das typische Dilemma: Sicherheit bzw. Aufklärung vs. Datenschutz und Vertraulichkeit

    Autor: matok 21.08.18 - 19:13

    Dividka schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich sehe das momentan ziemlich unkritisch, da all diese Messenger und
    > Social Media Plattformen in nicht allzuferner Zukunft als dezentrale
    > Anwendungen laufen werden. Das mag noch 5 Jahre dauern, aber da werden sich
    > Behörden und Andere die Zähne ausbeißen.

    Wie kommst du da rauf? Es gibt keine Anzeichen in der Richtung. Dezentralität macht Sachen komplizierter, was jetzt nicht unbedingt für DAU-Tauglichkeit sorgt.
    Zudem wird KI dafür sorgen, dass die Macht der großen Internetkonzerne bei ihnen bleibt. Die besten KI Systeme hat der, der die meisten Daten hat. Das wiederum bindet Nutzer, was für noch mehr Daten und damit noch attraktivere Systeme sorgt.

    Und ich sehe wirklich nicht, weshalb die Nutzer plötzlich Nicht-Greifbares wie Datenschutz und Privatssphäre plötzlich groß schreiben sollten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    Verwaltungsgesellschaft der Akademie zur Förderung der Kommunikation mbH, Stuttgart
  2. Testautomatisierer IoT Suite (w/m/d)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  3. Data Center Operations Manager (m/w/d)
    GRAMMER AG, Ursensollen bei Amberg
  4. Microsoft Dynamics Business Central Developer / Programmierer (m/w/d)
    Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser, Isernhagen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 10,39€ (Bestpreis!)
  2. 229€ (Vergleichspreis ca. 300€)
  3. 149€ (Bestpreis!) - Aktuell nur in einzelnen Märkten erhältlich
  4. 149,50€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de