1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Crypto Wars: Seehofer will Messenger…
  6. Thema

ist Threema wirklich die Lösung?

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: ist Threema wirklich die Lösung?

    Autor: MasterKeule 25.05.19 - 21:28

    atomie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Richard Wahner schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > atomie schrieb:
    > >
    > > >> Solange Ende-zu-Ende verschlüsselt wird, ist es gerade einmal egal,
    > > >> wem die Firma gehört.
    > >
    > > > Geht ja mehr um die Metadaten.
    > >
    > > Die Verwendung gleich welchen Messengers verhindert doch nicht die
    > > Abgreifung von Verbindungsdaten. Oder stehe ich gerade auf dem Schlauch?
    > Richtig. Beantwortet aber nicht die Frage wo der Vorteil von threema ist im
    > Vergleich zu den anderen genannten. Immerhin zahlt man 3 Euro. Die Frage
    > ist für was.

    Für die laufenden Kosten natürlich. Frag dich doch mal lieber woher die anderen das Geld für Entwicklung, Server, etc. haben, wenn du nicht monetär bezahlst. Und dann lässt sich auch so langsam erahnen, wer es nötiger hätte, Metadaten zu verkaufen... die Firma, die Geld für Leistung verlangt oder die Firma, die kein Geld für Leistung verlangt...

  2. Re: ist Threema wirklich die Lösung?

    Autor: Bendix 25.05.19 - 21:51

    Wobei Signal ja keine klassische Firma ist, sondern ein gemeinnütziger Verein.

    Der finanziert sich mit z. B. mit Spenden.

  3. Re: ist Threema wirklich die Lösung?

    Autor: unbuntu 25.05.19 - 22:06

    Richard Wahner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Solange Ende-zu-Ende verschlüsselt wird, ist es gerade einmal egal, wem die
    > Firma gehört.

    Ok und wieso meckern dann alle über Whatsapp? ;)

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  4. Re: ist Threema wirklich die Lösung?

    Autor: unbuntu 25.05.19 - 22:07

    logged_in schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wire ist nicht schlecht. Braucht keine Telefonnummer

    Gerade die Knüpfung an eine Telefonnummer ist aber ein Vorteil, weil man so besser vor Spam geschützt ist. Sonst wird das wieder so ein Desaster wie bei Email oder alles ist voller Russenbots wie bei ICQ damals.

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  5. Re: ist Threema wirklich die Lösung?

    Autor: MasterKeule 26.05.19 - 00:13

    Bendix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wobei Signal ja keine klassische Firma ist, sondern ein gemeinnütziger
    > Verein.
    >
    > Der finanziert sich mit z. B. mit Spenden.

    Signal ist da aber mehr die Ausnahme. Und auch da lässt sich darüber streiten, ob es mittlerweile eine finanzielle Abhängigkeit zu Brian Acton gibt.

  6. Re: ist Threema wirklich die Lösung?

    Autor: Tommy-L 26.05.19 - 05:54

    MasterKeule schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bendix schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wobei Signal ja keine klassische Firma ist, sondern ein gemeinnütziger
    > > Verein.
    > >
    > > Der finanziert sich mit z. B. mit Spenden.
    >
    > Signal ist da aber mehr die Ausnahme. Und auch da lässt sich darüber
    > streiten, ob es mittlerweile eine finanzielle Abhängigkeit zu Brian Acton
    > gibt.

    Nach einer 50 Millionen Spende ist es schon etwas bedenklich, ja! Wobei das könnte auch ne Art post-whatsappsche Trotzreaktion gewesen sein.

    Ich bin auch für Threema. Mit dem Webinterface, Umfragefunktion, saugute Sprachqualität, gute stabile App und als Ko-Kriterium keine Notwendigkeit der Herausgabe der eigenen Telefonnummer. Ich kann Threema komplett, oder einzelne Chats zusätzlich mit Passwort schützen, etc. Das einzige was mich etwas beunruhigt ist, dass ich nur einmalig zahlen muss. Allerdings scheinen sie mit Threema Work eine dauerhafte Einnahmequelle geschaffen zu haben, so kleine Firmen wie Bosch und Daimler nutzen es schon.

    Was Whatsapp angeht, ich bin am überlegen paar Abmahnungen rauszuschicken. Nur um zu sehen was passiert, ich rechne natürlich nicht mit Erfolg. Aber die Nutzung von WhatsApp in D ist nunmal gesetzeswidrig.

  7. Re: ist Threema wirklich die Lösung?

    Autor: Richard Wahner 26.05.19 - 14:50

    unbuntu schrieb:

    >> Solange Ende-zu-Ende verschlüsselt wird, ist es gerade einmal egal, wem
    >> die Firma gehört.

    > Ok und wieso meckern dann alle über Whatsapp? ;)

    Weil Facebook die Kontakte klaut und die Verbindungsdaten auswertet?

  8. Threema ist nicht auditiert

    Autor: Bouncy 26.05.19 - 19:13

    dantist schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und das ist neben einer starken und auditierten Verschlüsselung
    Threema ist nicht auditiert. Eine einzige Subversion der Android-App (3.54) wurde dieses Jahr auditiert, aber sonst nichts, weder Servercode noch gibt es einen Mechanismus, Updates zu auditieren. 3.55 konnte schon wieder munter tun und lassen, was der Hersteller möchte, niemand würde es jemals erfahren. Wir sind heute bei 3.7, die - nutzlose, weil nur mit "zahlreiche Verbesserungen" umschriebene - Versionshistorie geht nur bis 3.63.
    Ob man nun dennoch blind den Versprechungen vertraut oder etwas Paranoia walten läßt, muss jeder selbst wissen, aber diese Auditierung sollte man als Marketinggag erkennen können...

  9. Re: ist Threema wirklich die Lösung?

    Autor: bionade24 26.05.19 - 21:15

    Richard Wahner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > atomie schrieb:
    > > warum wird hier immer Threema ins Spiel gebracht?
    >
    > Weil die App gut ist. Ich habe nur Telegram (viele Kontakte), Signal (0
    > Kontakte) und Threema (eine Handvoll Kontakte). An Threema gefällt mir die
    > Verifizierung der Benutzer.
    >
    > > ich habe schon sehr viele kontakte in telegram und auch ein paar in
    > Signal
    > > Mit welchen Argumenten könnte ich diese dazu bewegen threema zu
    > > installieren? und, viel wichtiger, ist das überhaupt notwendig?
    >
    > Nö.
    >
    > > Wenn irgendwann threema von google gekauft wird stehe ich da wie der
    > depp.
    >
    > Solange Ende-zu-Ende verschlüsselt wird, ist es gerade einmal egal, wem die
    > Firma gehört.

    Das trifft doch auch komplett auf WhatsApp zu. Auch bei Threema kannst du dir nicht sicher sein, ob dort was eingebaut wurde. Kann ja auch wer externes eingeschmuggelt sein, bei Signal müssten sie zur Codemanipulation schon die git-Chain kollidieren lassen.

    Bitte BBCode nutzen und nicht einfach Links reinpasten, wir sind hier schließlich in einem IT-Forum!

  10. Re: ist Threema wirklich die Lösung?

    Autor: FreiGeistler 27.05.19 - 07:11

    Richard Wahner schrieb:
    --------------------------------------------------------------
    > > Geht ja mehr um die Metadaten.
    >
    > Die Verwendung gleich welchen Messengers verhindert doch nicht die
    > Abgreifung von Verbindungsdaten. Oder stehe ich gerade auf dem Schlauch?

    Briar will das mit einem P2P-Ansatz und über Tor verhindern.
    Also doch, kommt auf den Messenger an.

  11. Re: Threema ist nicht auditiert

    Autor: MasterKeule 14.06.19 - 11:23

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dantist schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und das ist neben einer starken und auditierten Verschlüsselung
    > Threema ist nicht auditiert. Eine einzige Subversion der Android-App (3.54)
    > wurde dieses Jahr auditiert, aber sonst nichts, weder Servercode noch gibt
    > es einen Mechanismus, Updates zu auditieren. 3.55 konnte schon wieder
    > munter tun und lassen, was der Hersteller möchte, niemand würde es jemals
    > erfahren. Wir sind heute bei 3.7, die - nutzlose, weil nur mit "zahlreiche
    > Verbesserungen" umschriebene - Versionshistorie geht nur bis 3.63.
    > Ob man nun dennoch blind den Versprechungen vertraut oder etwas Paranoia
    > walten läßt, muss jeder selbst wissen, aber diese Auditierung sollte man
    > als Marketinggag erkennen können...

    Folgt man deiner Argumentation, sind sämtliche Auditierungen von Closed Source Software nur als Marketinggags zu verstehen.

  12. Re: ist Threema wirklich die Lösung?

    Autor: MasterKeule 14.06.19 - 11:25

    logged_in schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wire ist nicht schlecht. Braucht keine Telefonnummer, ist Open Source,
    > Schweizer Firma.

    Korrigiere: Schweizer Briefkastenfirma. Was der Unsinn soll, ist mir immer noch schleierhaft.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKKA, Neu-Ulm
  2. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden
  3. Fontanestadt Neuruppin, Neuruppin
  4. Limbach Gruppe SE, Heidelberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,90€ (Vergleichspreis 52,70€)
  2. 124,99€
  3. mit täglich wechselnden Angeboten
  4. (u. a. Forza Horizon 4 (Xbox One / Windows 10) für 28,49€ und Total War - Three Kingdoms für 22...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telekom, Vodafone: Wenn LTE schneller als 5G ist
Telekom, Vodafone
Wenn LTE schneller als 5G ist

Dynamic Spectrum Sharing erlaubt 5G und LTE in alten Frequenzbereichen von 3G und DVB-T. Doch wenn man hier nur LTE einsetzen würde, wäre die Datenrate höher.
Ein Bericht von Achim Sawall

  1. Telekom Große Nachfrage nach Campusnetzen bei der Industrie
  2. Redbox Vodafone stellt komplettes 5G-Netz in einer Box vor
  3. 5G N1 Telekom erweitert massiv das 5G-Netz mit Telefónica-Spektrum

Threefold: Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet
Threefold
Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet

Wie mit Blockchain, autonomem Ressourcenmanagement und verteilter Infrastruktur ein gerechteres Internet entstehen soll.
Von Boris Mayer

  1. Hamsterkäufe App soll per Blockchain Klopapiermangel vorbeugen

Kryptographie: Die europäische Geheimdienst-Allianz Maximator
Kryptographie
Die europäische Geheimdienst-Allianz Maximator

Mit der Maximator-Allianz haben fünf europäische Länder einen Gegenpart zu den angelsächsischen Five Eyes geschaffen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Security Bundestagshacker kopierten Mails aus Merkels Büro
  2. Trumps Smoking Gun Vodafone und Telefónica haben keine Huawei-Hintertür
  3. Sicherheitsforscher Daten durch Änderung der Bildschirmhelligkeit ausleiten

  1. Jens Spahn: Bislang 300 Infektionsmeldungen über Corona-Warn-App
    Jens Spahn
    Bislang 300 Infektionsmeldungen über Corona-Warn-App

    Die Corona-Warn-App ist bislang über 14 Millionen Mal heruntergeladen worden, ungefähr 300 Warnmeldungen über mögliche Infektionen wurden ausgegeben.

  2. Bafin: Stärkung der Finanzaufsicht nach Wirecard-Skandal geplant
    Bafin
    Stärkung der Finanzaufsicht nach Wirecard-Skandal geplant

    Der Skandal um fehlende Milliarden beim Finanzdienstleister Wirecard bringt die Finanzaufsicht in Erklärungsnot - und damit auch die Bundesregierung.

  3. Teams: Slack wirft Microsoft unfairen Wettbewerb vor
    Teams
    Slack wirft Microsoft unfairen Wettbewerb vor

    Slack gehört zu den Gewinnern in der Corona-Krise, das Plus hätte aber noch höher ausfallen können: Unternehmens-Chef Stewart Butterfield wirft Microsoft Wettbewerbsverzerrung vor.


  1. 14:17

  2. 13:59

  3. 13:20

  4. 12:43

  5. 11:50

  6. 14:26

  7. 13:56

  8. 13:15