Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Crypto Wars: Seehofer will Messenger…

Können wir vielleicht auch mal Minister durch Experten ersetzen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Können wir vielleicht auch mal Minister durch Experten ersetzen?

    Autor: the_second 24.05.19 - 15:53

    Das würd zumindest solche Vorschläge nur noch mit Bösartigkeit begründbar machen, nicht mit technischer Ahnungslosigkeit.

  2. Re: Können wir vielleicht auch mal Minister durch Experten ersetzen?

    Autor: Iruwen 25.05.19 - 23:11

    Das nennt sich Technikratie und funktioniert genausowenig.

  3. Re: Können wir vielleicht auch mal Minister durch Experten ersetzen?

    Autor: Eheran 25.05.19 - 23:17

    ...weil?

  4. Re: Können wir vielleicht auch mal Minister durch Experten ersetzen?

    Autor: neocron 26.05.19 - 00:50

    the_second schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das würd zumindest solche Vorschläge nur noch mit Bösartigkeit begründbar
    > machen, nicht mit technischer Ahnungslosigkeit.
    Experten wofuer genau?
    Seehofer ist Bundesminister fuer Bau und Heimat ... also willst du einen Bauingenieur da hinsetzen? der kann genau die gleichen unfaehigen Vorschlaege zum Internet machen ... Einen Techniker?? der wird dann dummes Zeug ueber andere Themen abgeben ...
    Im Amt des Ministers muss jemand sitzen, der es versteht die richtigen Leute zu den jeweiligen Themen zu finden ... welcher fachliche Hintergrund? Politik wuerde schonmal helfen, Management bzw. Fuehrungsqualitaeten wuerden sicherlich auch nicht schaden ...
    Er selbst muss aber kein Fachmann sein, weil niemand Fachmann fuer "Inneres" ist ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.05.19 00:51 durch neocron.

  5. Re: Können wir vielleicht auch mal Minister durch Experten ersetzen?

    Autor: Eheran 26.05.19 - 10:14

    >Im Amt des Ministers muss jemand sitzen, der es versteht die richtigen Leute zu den jeweiligen Themen zu finden
    >Er selbst muss aber kein Fachmann sein

    Ach ja, dieses Argument. Das würde theoretisch auch funktionieren. Nur warum umgeben sich diese Minister dann nicht mit Profis, die wissen, was Sache ist? Sondern labern selbst den absolut dümmsten Scheiß überhaupt? Wo man als normaler Mensch nach 5min Überlegen schon drauf kommt, dass das überhaupt nicht funktionieren kann?

  6. Re: Können wir vielleicht auch mal Minister durch Experten ersetzen?

    Autor: Tpircs Avaj 26.05.19 - 12:02

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur warum umgeben sich diese Minister dann nicht mit Profis, die wissen, was
    > Sache ist?

    Intelligente Chefs haben kein Problem sich mit Mitarbeitern zu umgeben, die mehr Wissen und Kompetenz in der Sache haben. Dumme Chefs dulden niemanden um sich, der mehr weiß als sie selbst. Das ist im Job so, das ist in der Politik so. Daran kann man auch zuverlässig Idioten erkennen ;-)

  7. Re: Können wir vielleicht auch mal Minister durch Experten ersetzen?

    Autor: neocron 26.05.19 - 13:10

    Weil sie evtl nicht Fähig sind?
    Habe ja nicht behauptet, dass diejenigen, dir gerade in den Ämtern sitzen dem genügen, was ich dagte ...

  8. Re: Können wir vielleicht auch mal Minister durch Experten ersetzen?

    Autor: Eheran 26.05.19 - 13:19

    Stellt sich aber auch die Frage, warum ein Experte selbst nicht ebenso geeignet sein sollte. Der kann zumindest zu SEINEM Gebiet was sagen. Ein Politiker kann zu NICHTS etwas sagen, außer zum dumm labern, das können sie ja alle wirklich super. Zuletzt gefallen hat die da die Antwort von Philipp Amthor (CDU) auf das "zerstörung der CDU"-Video gefallen. Einfach NUR blablabla und dann auch noch dickte Doppelmoral. Omfg.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DASGIP Information and Process Technology GmbH, Jülich
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  3. ENERCON GmbH, Aurich
  4. BWI GmbH, Bonn, München, Schwielowsee

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 1,24€
  3. 4,60€
  4. 5,25€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

IT-Forensikerin: Beweise sichern im Faradayschen Käfig
IT-Forensikerin
Beweise sichern im Faradayschen Käfig

IT-Forensiker bei der Bundeswehr sichern Beweise, wenn Soldaten Dienstvergehen oder gar Straftaten begehen, und sie jagen Viren auf Militärcomputern. Golem.de war zu Gast im Zentrum für Cybersicherheit, das ebenso wie die IT-Wirtschaft um guten Nachwuchs buhlt.
Eine Reportage von Maja Hoock

  1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch
Digitaler Knoten 4.0
Auto und Ampel im Austausch

Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur, damit die autonom fahrenden Autos im fließenden Verkehr links abbiegen können.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. LTE-V2X vs. WLAN 802.11p Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
  2. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  3. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

  1. Graue Flecken: Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas
    Graue Flecken
    Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas

    Die Förderung des Ausbaus in grauen Flecken, wo schon ein Netzbetreiber Anschlüsse mit mindestens 30 MBit/s anbietet, alarmiert die Kabelnetzbetreiber. Sie fürchten einen Überbau mit Glasfaser, obwohl Koaxialkabel Gigabitdatenraten liefern kann.

  2. Störung: Google Kalender war weltweit ausgefallen
    Störung
    Google Kalender war weltweit ausgefallen

    Google hatte ein größeres Problem mit seinem Kalender: Nutzer berichteten, dass die Funktion weltweit ausgefallen war. Die Webseite und die Synchronisation zu mobilen Apps waren ausgefallen, mittlerweile scheint aber wieder alles zu funktionieren.

  3. Netzbau: United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern
    Netzbau
    United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern

    United Internet sucht sich gegenwärtig einen 5G-Netzausrüster, die finalen Gespräche haben noch nicht begonnen. Doch ab wann kann das neu versteigerte Spektrum eigentlich genutzt werden?


  1. 18:14

  2. 17:13

  3. 17:01

  4. 16:39

  5. 16:24

  6. 15:55

  7. 14:52

  8. 13:50