1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cyanogenmod: Inkognito-Modus für Apps…

Bestimmten Adressen Zugriff auf bestimmte Apps gewähren

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bestimmten Adressen Zugriff auf bestimmte Apps gewähren

    Autor: teleborian 12.06.13 - 13:25

    Wenn das möglich wäre dürften einige die mich regelmässig belagern endlich auch auf WhatsApp begrüssen. Ich würde nur diese Personen in mein WhatsApp Adressbuch aufnehmen.

  2. Re: Bestimmten Adressen Zugriff auf bestimmte Apps gewähren

    Autor: Cyrano_B 12.06.13 - 15:52

    würde sich sowas nicht mit verschiedenen Profilen (ab Android 4.2) auf dem Handy ermöglichen lassen?
    Man möge mich aufklären ob das so ist: 2 verschiedene Nutzer auf dem Handy. Nutzer 2 installiert WhatsApp mit benützt eine Kontaktliste mit nur 5 Personen. Nutzer 1 benutzt gar kein WhatsApp und hat in seiner Kontaktliste 100 Personen...

    Wenn auf dem Handy dann WhatsApp benutzt wird, dann nur von Nutzer 2. Geht das?

  3. Re: Bestimmten Adressen Zugriff auf bestimmte Apps gewähren

    Autor: dabbes 12.06.13 - 16:40

    Sollte eigentlich so sein.

    Aber was bringts, WhatsApp ließt dann so oder so deine Kontaktdaten.
    Meldest du dich mit Profil 1 an, dann hat WhatsApp die Profil 1 Kontakte.
    Meldest du dich mit Profil 2 an, dann hat WhatsApp die Profil 2 Kontakte.

    Es geht eher darum, dass du explizit Kontakte zulassen kannst. Mit verschiedenen Profilen sind trotzdem alle Kontakte des Profils abrufbar.

  4. Re: Bestimmten Adressen Zugriff auf bestimmte Apps gewähren

    Autor: schadi82 12.06.13 - 21:24

    Mit Android 4.2 kann man verschiedene Profile (Benutzer) nur mit einem Tablet benutzen (aber nicht mit einem Smartphone)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Erlangen
  2. Wilhelm Reuss GmbH & Co. KG, Berlin
  3. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München
  4. Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€ (PS4, Xbox One, Nintendo Switch)
  2. 23,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mario Kart Live im Test: Ein Klempner, der um Konsolen kurvt
Mario Kart Live im Test
Ein Klempner, der um Konsolen kurvt

In Mario Kart Live (Nintendo Switch) fährt ein Klempner durchs Wohnzimmer. Golem.de hat das Spiel mit einem Konsolen-Rennkurs ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Nintendo Entwickler arbeiten offenbar an 4K-Updates für Switch Pro
  2. Nintendo Switch Mario Kart Live schickt Spielzeugauto auf VR-Rennstecke
  3. 8bitdo Controller macht die Nintendo Switch zum Arcade-Kabinett

Big Blue Button: Das große blaue Sicherheitsrisiko
Big Blue Button
Das große blaue Sicherheitsrisiko

Kritische Sicherheitslücken, die Golem.de dem Entwickler der Videochat-Software Big Blue Button meldete, sind erst nach Monaten geschlossen worden.
Eine Recherche von Hanno Böck


    5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
    5G
    Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

    Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
    Eine Recherche von Achim Sawall

    1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
    2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
    3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster