Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cyberspionage: FBI will für seine…

Cyberspionage: FBI will für seine Hacker das strikte Kiffer-Verbot aufheben

Einige begabte Hacker und IT-Experten würden einfach gerne mal etwas Gras rauchen. Um diese Leute beim FBI einstellen zu können, will die US-Bundespolizei ihre Regeln ändern.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Schritt in die richtige Richtung (Seiten: 1 2 3 4 ) 68

    felyyy | 21.05.14 14:42 27.05.14 12:56

  2. Krank... 17

    ichbinhierzumflamen | 21.05.14 14:41 23.05.14 19:26

  3. Eine gute Chance 2

    Endwickler | 21.05.14 18:51 23.05.14 11:01

  4. Verharmlosung ist Ignoranz, kein Segen! (Seiten: 1 2 3 4 ) 61

    mhj050178 | 21.05.14 15:31 23.05.14 10:59

  5. FBI erlaubt ihren Angestellten das Kiffen 15

    derPhiL | 21.05.14 15:01 23.05.14 09:52

  6. Ich sag's ja immer wieder... 1

    Kashmir | 22.05.14 21:36 22.05.14 21:36

  7. Lasst sie doch ihre Hirne weich kiffen... 19

    monettenom | 21.05.14 16:10 22.05.14 19:17

  8. Drogen in einem Job [mit unseren vertrauenswürdigen Daten]? 3

    testtester | 22.05.14 07:13 22.05.14 16:11

  9. Intelligente Menschen haben mehr Sex, schlafen weniger und nehmen mehr Drogen 3

    drchaos | 22.05.14 08:45 22.05.14 16:11

  10. Das Haschisch ist es, das dem Verstand Erleuchtung bringt ... 8

    gasm | 21.05.14 15:35 21.05.14 19:13

Neues Thema Ansicht wechseln



Anzeige
Stellenmarkt
  1. ZELTWANGER Automation GmbH, Dußlingen
  2. Dr. August Oetker KG, Bielefeld
  3. Robert Bosch Elektronik GmbH, Salzgitter
  4. B. Braun Melsungen AG, Melsungen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Destiny 2 gratis erhalten
  2. täglich neue Deals


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test: Action am Wohnzimmertisch
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test
Action am Wohnzimmertisch
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Gamedesign Der letzte Lebenspunkt hält länger

iPhone X im Test: Es braucht schon Zwillinge, um Face ID zu überlisten
iPhone X im Test
Es braucht schon Zwillinge, um Face ID zu überlisten
  1. Homebutton ade 2018 sollen nur noch rahmenlose iPhones erscheinen
  2. Apple-Smartphone iPhone X knackt und summt - manchmal
  3. iPhone X Sicherheitsunternehmen will Face ID ausgetrickst haben

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  2. The Cabin Satelliten-Internet statt 1 Million Euro an die Telekom
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Rigiet: Smartphone-Gimbal soll Kameras für wenig Geld stabilisieren
    Rigiet
    Smartphone-Gimbal soll Kameras für wenig Geld stabilisieren

    Rigiet hat einen Stabilisator für Smartphones entwickelt, der das Gerät auch bei Bewegungen automatisch ruhig hält. So sollen verwackelte Handyvideos vermieden werden.

  2. Tele Columbus: 1 GBit würden "gegenwärtig nur die Nerds buchen"
    Tele Columbus
    1 GBit würden "gegenwärtig nur die Nerds buchen"

    Auch wenn sie die Telekom wegen ihres Vectoringausbaus kritisieren, lassen sich die Kabelnetzbetreiber bewusst Zeit beim Ausbau von Gigabitnetzen. Sehr hohe Datenraten wolle heute noch kaum einer, betonte ein großer Betreiber.

  3. Systemkamera: Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik
    Systemkamera
    Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik

    Leica entwickelt sein APS-C-System weiter und hat nun die CL vorgestellt, die sich vor allem durch einen höher auflösenden Sensor, einen schnelleren Autofokus und ein etwas verändertes Aussehen von der TL unterscheidet und an klassische Leicas erinnert.


  1. 07:38

  2. 20:00

  3. 18:28

  4. 18:19

  5. 17:51

  6. 16:55

  7. 16:06

  8. 15:51