1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Darknet: Die gefährlichen…

Anonym - 99%ige Sicherheit - Empfehlungen / Anleitung möglich?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Anonym - 99%ige Sicherheit - Empfehlungen / Anleitung möglich?

    Autor: ibsi 11.05.16 - 13:04

    Was ich mich frage ist, ist es so schwer eine Liste zu erstellen, mit Punkten die man erfüllen kann um 99% sicher Anonym im Netz unterwegs zu sein?

  2. Re: Anonym - 99%ige Sicherheit - Empfehlungen / Anleitung möglich?

    Autor: somedudeatwork 11.05.16 - 13:07

    Da so eine (korrekte) Liste anscheinend nicht existiert, beantwortet sich deine Frage von alleine, oder?

    Das Problem ist das so eine Liste schnell veraltet ist. Vor ein paar Jahren hat TOR an sich noch als sehr sicher gegolten. Wie sieht jetzt es aus?

  3. Re: Anonym - 99%ige Sicherheit - Empfehlungen / Anleitung möglich?

    Autor: ashahaghdsa 11.05.16 - 14:34

    ibsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ich mich frage ist, ist es so schwer eine Liste zu erstellen, mit
    > Punkten die man erfüllen kann um 99% sicher Anonym im Netz unterwegs zu
    > sein?

    einfach erreichbare Prozentzahlen, nach Anwendungsfall:
    - internet nur lesen: 99.99%
    - kommunikation mit "freunden": 99%
    - illegal Filme runterladen: 99.9%
    - kinderpornos runterladen: 95% (geschätzt, keine Erfahrung)
    - Whistleblowen: 97.3% (<30% wenn man z.B. Soldat im Ausland ist oder der einzige, der Zugriff hatte)
    - regelmäßig Server hacken: 90% (zahl Steigt, wenn man mehr gehackte Server als Proxy hat, sinkt wenn man es beim FBI probiert)
    ...
    Sag mir deinen Anwendungsfall und ich erstell dir eine Liste. Erwarte aber nicht, dass das praxistaugliche Tipps sind. Das wichtigste ist, dass man sich in seiner Kommunikation einschränkt (kein Facebook, whatsapp), dann z.B. Tails vom USB-Stick und ins nächste öffentliche Wlan gehen und da dann z.B. ein (besser 2) VPN nutzen, das man mit anonym gekauften Bitcoin bezahlt.

    >99%ige Sicherheit ist kein Problem, aber das ist für 99% der Leute unbenutzbar.

  4. Re: Anonym - 99%ige Sicherheit - Empfehlungen / Anleitung möglich?

    Autor: ibsi 11.05.16 - 16:21

    Internet lesen und Kommunikation ;)

  5. Re: Anonym - 99%ige Sicherheit - Empfehlungen / Anleitung möglich?

    Autor: TC 11.05.16 - 16:59

    100%: nix illegales machen :)

  6. Re: Anonym - 99%ige Sicherheit - Empfehlungen / Anleitung möglich?

    Autor: Linkk 11.05.16 - 17:03

    TC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 100%: nix illegales machen :)


    Dadurch bleibt man nicht anonym. Thema verfehlt, 6 setzen.

  7. Re: Anonym - 99%ige Sicherheit - Empfehlungen / Anleitung möglich?

    Autor: Wallbreaker 11.05.16 - 17:50

    ibsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ich mich frage ist, ist es so schwer eine Liste zu erstellen, mit
    > Punkten die man erfüllen kann um 99% sicher Anonym im Netz unterwegs zu
    > sein?

    Es geht dabei nicht um die Schwierigkeit, sondern viel mehr um den erforderlichen Aufwand. Um wirklich anonym sein zu können muss sehr Vieles aufgegeben werden. Sprich etliche alltägliche Technologien dürfen niemals genutzt werden, da sie selbst einer anonymen Kommunikation deutlich im Wege stehen. Ich liste nun mal auf was für solche Ansprüche mindestens erforderlich wäre.

    1. Nutze Open-Source Software als solide wie auch vertrauliche Basis.

    2. Setze dich eingehend mit dem Betriebssystem und Kommunikations-Sicherheit auseinander. Nur wer die Materie kennt kann sie auch richtig für sich nutzen.

    3. Gewöhne dir an in einer minimalen unkomfortablen Umgebung zu arbeiten. Ist zwar anfangs schwer, aber mit der Zeit geht das mit Tricks recht komfortabel.

    4. Nutze eine Hardware-Firewall wie z.B. IPfire/pfSense, die unabhängig vom Betriebssystem operieren und entsprechend sichere Verbindungen erzwingen kann.

    5. Technologien wie Java/Flash haben im Browser absolut nichts zu suchen. Beide sind die reinsten Verräter in Sachen Anonymität. Idealerweise nutzt man den privaten Modus des Browsers, und hat bspw. uMatrix/NoScript auf höchsten Einstellungen laufen, auch wenn Vieles dadurch unbenutzbar wird.

    6. Miete einen Proxy im Ausland an. Und das vorwiegend bei Anbietern die niemals wissen wollen wie du heisst, sondern nur wollen das du pünktlich bezahlst. Dann loggst dich in diesen Proxy ein, etablierst eine weitere Verbindung zum Tor-Netzwerk, und registrierst dich bei einem Nicht-EU-USA-China-Russland-VPN-Anbieter, und bezahlst nur via Paysafecard. Somit stellst schon einmal sicher, dass dir der VPN-Anbieter niemals in den Rücken fallen kann, da er zu keinem Zeitpunkt jemals weiß wer du bist. Denn die Verbindung endet effektiv beim anonym bezahlten, nicht loggenden Proxy. Natürlich steht es auch frei Tor in Kombination mit einem VPN zu nutzen, je mehr Schichten desto besser je nach Problematik. Hinsichtlich des VPN ist der DNS Server essentiell, der auf keinen Fall in den USA und weiteren ungünstigen Ländern stehen darf. Hier wäre der Google DNS die denkbar schlechteste Wahl, was für viele Leak-Informationen in einem VPN sorgen würde. Und in Sachen IPv6 ist zwingend darauf zu achten, die IPv6-Privacy-Extensions stets aktiviert zu haben.

    7. Die größte Anonymität nutzt nichts wenn man gefährliche und verräterische Dienste im Netz nutzt, oder gar Dienste verwendet bei denen man mit dem Realnamen registriert ist. Sprich man muss trotz allem immer und zu jeder Zeit genau aufpassen wo man sich aufhält, und was man überall hinterlässt.

    8. Generell ist überaus zu empfehlen ausschließlich verschlüsselt zu kommunizieren. Am besten über dezentrale Lösungen wie Tox, XMPP/OTR oder XMPP/OMEMO. Und auch sonst nicht sparsam damit zu sein bei jeder Gelegenheit Verschlüsselung zu nutzen. Überaus sinnvoll wäre ebenso unterschiedliche Algorithmen und Verfahren zu nutzen, anstatt einfach nur z.B. AES nur weil es der Standard ist. Man sollte also für Vielfältigkeit sorgen um für keine einfache Angriffsfläche zu sorgen. Zusätzlich sollte man auch auf Festplattenverschlüsselung nicht verzichten.

    Falls man die Mittel und Ressourcen hat Satelliten nutzen zu können, dann wäre das ein mehr als erheblicher Gewinn für die Anonymität, da somit jede konventionelle Form einer Rückverfolgung im Sand verläuft. Besonders Hacker-Kollektive kapern nicht selten derartige Verbindungen, um ihre Angriffe zu verschleiern.

    Damit wären wir durch mit der Basisaustattung. Und wem das zu extrem oder paranoid erscheint, der wird noch unweigerlich feststellen wie wenig das eigentlich ist, im Vergleich zu dem was technisch alles machbar ist.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 11.05.16 17:54 durch Wallbreaker.

  8. Re: Anonym - 99%ige Sicherheit - Empfehlungen / Anleitung möglich?

    Autor: AntiiHeld 11.05.16 - 18:00

    Anonyme Simkarte die du im Internetcafé (oder über Tor) angemeldet hast, aufgeladen mit Guthaben aus dem Automaten und betrieben mit einer monatlichen Flat. Alleine das macht es schon sehr schwer dich zu ermitteln. Kannst natürlich auch über Tor ne kostenlose Simkarte bestellen auf einen toten Briefkasten. Dann kaufst du dir über Tor BTC die du dir gegen Bargeld überwiesen lässt. Damit kaufst du dir ein VPN den du benutzt. Gibt einige Services die VPN und Socks 5 anbieten. Da nimmst du ein VPN und ein Socks 5 aus unterschiedlichen Ländern. Mit Proxyfier kannst du unzählige Socks gleichzeitig verwenden so das dein Datenverkehr von Land zu Land weitergeleitet wird, was es sehr sehr erschwert deine IP zu ermitteln. Dann passt du dein Computer entsprechend an (Sprache, Uhrzeit, Bildschirmauflösung usw.) des Socks an den du als als letztes verwendest. (wenn du zb ne italienische IP hast, dann stelle die Zeit beispielsweise passend um, auch die Systemsprache etc.)
    Für letzteres gibt es Szeneübliche Software die eigentlich beim Kreditkartenbetrug verwendet wird um den Computer des Kreditkarteninhabers zu simulieren. (Hieß glaube ich Antidetect, ist sehr nützlich - funktioniert auch mit Flash, heißt es wird den Webseiten falsche Daten angezeigt.)

    Somit ist es nahezu unmöglich dich zu ermitteln, außer du verwendest irgendwelche Personenbezogene Dienste wie WhatsApp oder Facebook, das ist klar. Für Kommunikation eignet sich ICQ sowie Jabber gut mit OTR. Das alles packst du in eine VM dessen virtuellen Datenträger du mit Truecrypt / Veracrypt sicher verschlüsselst. Dann bist du wirklich sehr sicher.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.05.16 18:01 durch AntiiHeld.

  9. Re: Anonym - 99%ige Sicherheit - Empfehlungen / Anleitung möglich?

    Autor: Overlord 12.05.16 - 08:06

    Am besten:

    -dediziertes Notebook (kann man ggf. fix verschwinden lassen)
    -Tails von einem read only Medium starten*
    -Spoofing der Mac Adresse (in Tails mit drin)
    --sowie alle xx Minuten Spoof-Mac Adress Wechsel
    -Komponenten von Tails up2date halten
    -Ein öffentliches/nicht dein Netzwerk nutzen (WiFi Hotspot etc.)
    -VPN zu einem free Anbieter aufbauen, welcher nicht loggt
    -Tor Verbindung herstellen

    *hier kann man z.B. Tails auf einer SSD ablegen welche verschlüsselt ist und das Filesystem read only ist

  10. Re: Anonym - 99%ige Sicherheit - Empfehlungen / Anleitung möglich?

    Autor: Funny77 12.05.16 - 13:15

    Wallbreaker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann loggst dich in diesen Proxy ein, etablierst eine weitere
    > Verbindung zum Tor-Netzwerk, und registrierst dich bei einem
    > Nicht-EU-USA-China-Russland-VPN-Anbieter, und bezahlst nur via Paysafecard.

    Wohl eher Bitcoin. Deine in Deutschland gekaufte PaySafeCard wird mit der IP deines Proxies entweder abgelehnt oder gleich gesperrt. Dazu kommt auch, dass PaySafeCard massig Daten bei der Zahlung loggt. Das kann man wenn überhaupt nur im Internetcafe machen (weder meine IP, noch mein Rechner).

  11. Re: Anonym - 99%ige Sicherheit - Empfehlungen / Anleitung möglich?

    Autor: netzwerg 13.05.16 - 11:21

    ibsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ich mich frage ist, ist es so schwer eine Liste zu erstellen, mit
    > Punkten die man erfüllen kann um 99% sicher Anonym im Netz unterwegs zu
    > sein?

    ja. wenn du das internet ein bisschen verfolgst und vielleicht auch die nachrichten hier gibt es ja immer wieder neue möglichkeiten user zu tracken und verfolgen. gute beispiele wären z.B. supercookies, canvas tracking und web rtc leak bei vpns um nur einige zu nennen... gegen die kann man natürlich etwas tun aber wer weiß was danach kommt. 100%-ige sicherheit gibts nicht, aber man kann schon sehr viele präventionsmaßnahmen ergreifen

  12. Re: Anonym - 99%ige Sicherheit - Empfehlungen / Anleitung möglich?

    Autor: der_wahre_hannes 13.05.16 - 13:07

    AntiiHeld schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kannst natürlich auch über Tor ne kostenlose Simkarte bestellen auf einen
    > toten Briefkasten.

    Und wie kommt man an diesen toten Briefkasten?

  13. Re: Anonym - 99%ige Sicherheit - Empfehlungen / Anleitung möglich?

    Autor: TC 14.05.16 - 21:04

    Anonymität ist dann aber auch nicht nötig

  14. Re: Anonym - 99%ige Sicherheit - Empfehlungen / Anleitung möglich?

    Autor: Unix_Linux 16.05.16 - 04:11

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AntiiHeld schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kannst natürlich auch über Tor ne kostenlose Simkarte bestellen auf
    > einen
    > > toten Briefkasten.
    >
    > Und wie kommt man an diesen toten Briefkasten?

    Er hat einfach mal Unsinn geschrieben. Und das schwierigste, so im Nebensatz erwähnt. Deswegen wirst du darauf auch keine Antwort bekommen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität Potsdam, Potsdam
  2. CompuGroup Medical SE & Co. KGaA, Rodgau, Frankfurt, Wiesbaden, Mainz, Mannheim (Home-Office)
  3. VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, Bonn
  4. August Storck KG, Halle (Westf.)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 97,47€ (Bestpreis!)
  2. FIFA 21 Standard Edition PS4 (PS5) für 55€, FIFA 21 Standard Edition Xbox One (Xbox Series S/X...
  3. 429€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Serien & Filme: Star Wars - worauf wir uns freuen können
Serien & Filme
Star Wars - worauf wir uns freuen können

Lange sah es so aus, als liege die Zukunft von Star Wars überwiegend im Kino. Seit dem Debüt von Disney+ und dem teils schlechten Abschneiden der neuen Filme hat sich das geändert.
Von Peter Osteried

  1. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf
  2. Star Wars Squadrons im Test Die helle und dunkle Seite der Macht
  3. Disney+ Erster Staffel-2-Trailer von The Mandalorian ist da

Oneplus 8T im Test: Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro
Oneplus 8T im Test
Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro

Das Oneplus 8 wird durch das 8T abgelöst. Im Test überzeugen vor allem die Kamera und die Ladegeschwindigkeit. Ein 8T Pro gibt es 2020 nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bloatware Oneplus installiert keine Facebook-Dienste mehr vor
  2. Smartphone Oneplus 8 und 8 Pro bekommen Android 11
  3. Mobile Neues Oneplus-Smartphone für 200 US-Dollar erwartet

Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

  1. iPad Air 2020 im Test: Apples gute Alternative zum iPad Pro
    iPad Air 2020 im Test
    Apples gute Alternative zum iPad Pro

    Das neue iPad Air sieht aus wie ein iPad Pro, unterstützt dasselbe Zubehör, kommt mit einem guten Display und reichlich Rechenleistung. Damit ist es eine ideale Alternative für Apples teuerstes Tablet, wie unser Test zeigt.

  2. RX 6000 und Ryzen 5000: AMD will Nvidias Fehler nicht wiederholen
    RX 6000 und Ryzen 5000
    AMD will Nvidias Fehler nicht wiederholen

    Das Unternehmen gibt einen Leitfaden an Händler heraus. Der soll gegen Scalper und Bots zum Launch der neuen GPUs und CPUs helfen.

  3. Osiris Rex: Nasa gelingt Asteroidenlandung
    Osiris Rex
    Nasa gelingt Asteroidenlandung

    Nach der japanischen Raumfahrtbehörde Jaxa zeigt auch die Nasa, dass sie auf einem Asteroiden landen und Proben für die Erde nehmen kann.


  1. 15:00

  2. 14:39

  3. 14:15

  4. 13:48

  5. 13:33

  6. 13:16

  7. 13:00

  8. 12:05