Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Darknet: Festnahme nach Drogenrazzia…

Fuck tha ...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fuck tha ...

    Autor: meinungsmonopolist 01.09.16 - 17:26

    Drogenprohibition ist eine Schande für eine Gesellschaft, in der die freie Entfaltung der Persönlichkeit im Grundgesetz steht. "Freie Entfaltung", klar, aber nur soweit, wie der konservativ-autoritäre, biertrinkende CDU-Wähler das für angebracht hält.

  2. Re: Fuck tha ...

    Autor: TheUnichi 01.09.16 - 17:50

    meinungsmonopolist schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Drogenprohibition ist eine Schande für eine Gesellschaft, in der die freie
    > Entfaltung der Persönlichkeit im Grundgesetz steht. "Freie Entfaltung",
    > klar, aber nur soweit, wie der konservativ-autoritäre, biertrinkende
    > CDU-Wähler das für angebracht hält.

    Alles chemische gehört öffentlich definitiv verboten, alleine zum Schutz der Kinder.
    Danach mit ärztlicher Bescheinigung und regelmässigen Kontrollen.

  3. Re: Fuck tha ...

    Autor: meinungsmonopolist 01.09.16 - 17:59

    TheUnichi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alles chemische gehört öffentlich definitiv verboten, alleine zum Schutz
    > der Kinder.
    > Danach mit ärztlicher Bescheinigung und regelmässigen Kontrollen.

    Ich meine, das wäre besser als die aktuelle Situation, aber auch nicht so richtig sinnvoll. "Würde BITTE mal jemand an die Kinder denken?" als Totschlagargument läuft nicht; vernünftige Regulierungen regeln das, wie bei Alkohol, Tabak, Medikamenten derzeit.

    Dann ist auch die Unterscheidung zwischen chemisch und nichtchemisch nicht sinnvoll. Heroin vs. LSD, mehr braucht man dazu gar nicht sagen.

    Und wieso ärztliche Bescheinigung? Haben wir doch auch nicht bei Alkohol, Tabak, Kaffee, Fast Food, etc.. Warum dürfen sich die Einen umbringen wie sie möchten, während die Anderen kontrolliert werden? ...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 02.09.16 10:37 durch gs (Golem.de).

  4. Re: Fuck tha ...

    Autor: HûntStârJonny 01.09.16 - 18:01

    TheUnichi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > meinungsmonopolist schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Drogenprohibition ist eine Schande für eine Gesellschaft, in der die
    > freie
    > > Entfaltung der Persönlichkeit im Grundgesetz steht. "Freie Entfaltung",
    > > klar, aber nur soweit, wie der konservativ-autoritäre, biertrinkende
    > > CDU-Wähler das für angebracht hält.
    >
    > Alles chemische gehört öffentlich definitiv verboten, alleine zum Schutz
    > der Kinder.
    > Danach mit ärztlicher Bescheinigung und regelmässigen Kontrollen.

    what?? das musst du uns jetzt aber schon erklären was du damit meinst? relativ(vergleischsweise) harmloses LSD z.B.? oder durch chemische Prozesse(auch brauen genannt) hergestellter alkohol? durch höchst gefährliche chemische Prozesse hergestellt aromen in lebensmitteln?

    Profientwickler: http://ludumdare.com/compo/ludum-dare-33/?action=preview&uid=25277
    https://play.google.com/store/apps/details?id=de.seriouscrypto.encntf
    Möchtegern-Kernelentwickler, Linuxer, Admin, Verschlüssler und Musikmacher, aber hauptberuflich Nerd

  5. Re: Fuck tha ...

    Autor: Geistesgegenwart 01.09.16 - 18:30

    > Alles chemische gehört öffentlich definitiv verboten, alleine zum Schutz
    > der Kinder.
    > Danach mit ärztlicher Bescheinigung und regelmässigen Kontrollen.

    Und der Schutz der Kinder wird gewährleistet indem skrupellose Dealer auf dem Schwarztmarkt das Zeug gegen Geld an jeden verticken, anstatt es ordentlich reguliert und staatlich kontrolliert abgeben. Macht Sinn </ironie>

  6. Re: Fuck tha ...

    Autor: SchmuseTigger 01.09.16 - 18:50

    Geistesgegenwart schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Alles chemische gehört öffentlich definitiv verboten, alleine zum Schutz
    > > der Kinder.
    > > Danach mit ärztlicher Bescheinigung und regelmässigen Kontrollen.
    >
    > Und der Schutz der Kinder wird gewährleistet indem skrupellose Dealer auf
    > dem Schwarzmarkt das Zeug gegen Geld an jeden verticken, anstatt es
    > ordentlich reguliert und staatlich kontrolliert abgeben. Macht Sinn

    Also er schreib mit ärztlicher Bescheinigung und Kontrollen. Das er dazu jede Chemische Droge verbieten will ist ein zweiter Punkt. Aber genau das was du willst, reguliert und kontrolliert hat er direkt als erstes Geschrieben.

    Das man jeglichen Konsum De-Kriminalisieren sollte ist eh klar. Natürlich mit Ausnahmen im Straßenverkehr oder schwere Maschinen usw.

  7. Re: Fuck tha ...

    Autor: meinungsmonopolist 01.09.16 - 18:59

    SchmuseTigger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das man jeglichen Konsum De-Kriminalisieren sollte ist eh klar.

    Konsum ist nicht verboten. Herstellung, Besitz und Handel müssen legalisiert und reguliert werden.

  8. Re: Fuck tha ...

    Autor: ibsi 01.09.16 - 20:04

    Was hält totaler Schwachsinn ist, denn wenn man etwas on der Hand hält ist es im Besitz. Klar, du kannst auch den Joint deiner Freundin halten wenn sie zieht, aber schon ein wenig abwegig. Also ist Konsum verboten (implizit).

    Aber ja, kriminalisierung bringt rein gar nichts.

  9. Re: Fuck tha ...

    Autor: Lord Gamma 01.09.16 - 20:33

    TheUnichi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Alles chemische gehört öffentlich definitiv verboten, alleine zum Schutz
    > der Kinder.
    > Danach mit ärztlicher Bescheinigung und regelmässigen Kontrollen.

    Genau, die Kinder sollen nur Fliegenpilze essen!
    Und nicht wie in Portugal: [www.heise.de]

  10. Re: Fuck tha ...

    Autor: Anonymer Nutzer 01.09.16 - 20:52

    TheUnichi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > meinungsmonopolist schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Drogenprohibition ist eine Schande für eine Gesellschaft, in der die
    > freie
    > > Entfaltung der Persönlichkeit im Grundgesetz steht. "Freie Entfaltung",
    > > klar, aber nur soweit, wie der konservativ-autoritäre, biertrinkende
    > > CDU-Wähler das für angebracht hält.
    >
    > Alles chemische gehört öffentlich definitiv verboten, alleine zum Schutz
    > der Kinder.
    > Danach mit ärztlicher Bescheinigung und regelmässigen Kontrollen.

    Oh da ist sie wieder die "wir müssen die kinder schützen" keule.

    Dann bitte auch Tabak und Alkohol komplett verbieten. Und wenn wir dabei sind auch gleich noch den zucker.

    Und bevor einer losquakt. Erst informieren dann babbeln. Danke.


    Es ist in der tat ein unding menschen zu kriminalisieren die, wenn überhaupt, nur sich selbst schaden.
    Und es wäre mir neu das es ein Gesetz gegen selbstschädigung gibt.

    Wenn ich rauchen will mach ich das.
    Wenn ich saufen will mach ich das.
    Wenn ich kiffen will mach ich das.
    Wenn ich aufn Trip will mach ich das.

    Und es geht keinen was an.


    Die Legalisierung von drogen bedeutet nicht! das man sie kindern oder jugendlichen zugänglich machen soll!

  11. Re: Fuck tha ...

    Autor: Anonymer Nutzer 01.09.16 - 20:56

    ibsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was hält totaler Schwachsinn ist, denn wenn man etwas on der Hand hält ist
    > es im Besitz. Klar, du kannst auch den Joint deiner Freundin halten wenn
    > sie zieht, aber schon ein wenig abwegig. Also ist Konsum verboten
    > (implizit).
    >
    > Aber ja, kriminalisierung bringt rein gar nichts.

    Konsum ist nicht verboten und steht nicht unter Strafe. Aus einem einfachen Grund. Es soll abhängigen ermöglicht werden sich hilfe zu suchen ohne angst habem zu müssen Strafrechtlich verfolgt zu werden weil sie konsumiert haben.

  12. Re: Fuck tha ...

    Autor: Lord Gamma 01.09.16 - 21:04

    So ist es. Wenn Kinder sich freiwillig vergiften, obwohl sie darauf hingewiesen wurden, dass etwas giftig ist bzw. darauf, dass sie nichts annehmen sollen, was sie nicht kennen, stimmt etwas generell nicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.09.16 21:04 durch Lord Gamma.

  13. Re: Fuck tha ...

    Autor: SanderK 02.09.16 - 00:18

    Prinzeumel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TheUnichi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > meinungsmonopolist schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Drogenprohibition ist eine Schande für eine Gesellschaft, in der die
    > > freie
    > > > Entfaltung der Persönlichkeit im Grundgesetz steht. "Freie
    > Entfaltung",
    > > > klar, aber nur soweit, wie der konservativ-autoritäre, biertrinkende
    > > > CDU-Wähler das für angebracht hält.
    > >
    > > Alles chemische gehört öffentlich definitiv verboten, alleine zum Schutz
    > > der Kinder.
    > > Danach mit ärztlicher Bescheinigung und regelmässigen Kontrollen.
    >
    > Oh da ist sie wieder die "wir müssen die kinder schützen" keule.
    >
    > Dann bitte auch Tabak und Alkohol komplett verbieten. Und wenn wir dabei
    > sind auch gleich noch den zucker.
    >
    > Und bevor einer losquakt. Erst informieren dann babbeln. Danke.
    >
    > Es ist in der tat ein unding menschen zu kriminalisieren die, wenn
    > überhaupt, nur sich selbst schaden.
    > Und es wäre mir neu das es ein Gesetz gegen selbstschädigung gibt.
    >
    > Wenn ich rauchen will mach ich das.
    > Wenn ich saufen will mach ich das.
    > Wenn ich kiffen will mach ich das.
    > Wenn ich aufn Trip will mach ich das.
    >
    > Und es geht keinen was an.
    >
    > Die Legalisierung von drogen bedeutet nicht! das man sie kindern oder
    > jugendlichen zugänglich machen soll!

    Bin ansich ganz bei Dir. Würde dem Staat auch gut "tun". Aber mal hand aufs herz...... es gibt.schon mit Tabak und Nikotin genug leicht Verfügbare Drogen für Kinder. An die verbotenen Substanzen kommt doch heute schon jeder, ohne Hindernisslauf.
    Wie gesagt, legaliseren ja, aber härtere (regelmässige) bei Jugendlichen.
    Gestzte, haben wir für alles, nur nicht genügend Hüter um Sie zu Volstrecken.

  14. Re: Fuck tha ...

    Autor: zoerrn 02.09.16 - 01:56

    TheUnichi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Alles chemische gehört öffentlich definitiv verboten, alleine zum Schutz
    > der Kinder.

    Dann müsste Kokain ja legal werden, weil chemisch ist nur die Verarbeitung/Herstellung/Veredlung, nicht aber die Koka Pflanze... ^^

    Ich denke einfach, je restriktiver die Gesetze, umso weniger Erfolg werden sie(Staat bzw. Politik) damit haben. Man sehe sich nur Mexiko / USA an. Aber sogar die haben es gelernt, also zumindest in Colorado, Gras legalisiert -> nix Kriminalität angestiegen -> im Gegenteil -> es hat Jobs geschaffen und kurbelt die Wirtschaft an.

    Absolut hochwertiges Gras kann man legal erwerben, das nimmt den Dreck von der Straße und hilft allen, außer halt den Dealern. Und das ist auch gut so.

    Ich finde zwar selbst, dass das Beispiel etwas oberflächlich ist, es gibt sicher viele andere Aspekte. Aber im Prinzip zeigt das doch super, dass es gehen kann, wenn die da oben auch wollen.

    Aber wenn ich unsere Drogenbeauftragte sehe und vor allem reden höre, dann denk ich mir nur: ARMES DEUTSCHLAND. SO EIN REICHES LAND, REGIERT VON SPIESSBÜRGERBONZEN.

    Übrigens, ich habe früher auch selbst härtere Drogen konsumiert, unter anderem auch Crystal, Ecstasy usw. Jetzt rauch ich aber nur noch. Also mal nen Joint mit Freunden, wenns passt. Aber niemals würde ich mir das verbieten lassen, und genauso geht es anderen auch, das hat was mit persönlicher Entfaltung zu tun, mit Freiheit.

    mfg

  15. Re: Fuck tha ...

    Autor: It's me, Mario 02.09.16 - 07:16

    Dann haben wir nebst besoffenen Autofahrern noch Leute die von der Brücke springen weil sie meinen sie können Fliegen oder regungslos in der Fussgängerzone hängen weil sie total verpeilt sind. Super so eine liberale Drogengesellschaft - nein danke!

  16. Re: Fuck tha ...

    Autor: meinungsmonopolist 02.09.16 - 07:28

    Ignorante Menschen wie dieser hier sind das Hauptproblem. Solange solcher Bullshit verbreitet und mehrheitlich geglaubt wird, wird es auch nix mit Legalisierung.
    Die Vorurteile kriegt man auch nicht einfach so weg, weil man da mit rationalen Argumenten meist nicht weit kommt. "Drogen sind schlecht, mmkay?" steckt zu tief fest in zu vielen Menschen.

  17. Re: Fuck tha ...

    Autor: Anonymer Nutzer 02.09.16 - 07:45

    It's me, Mario schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann haben wir nebst besoffenen Autofahrern noch Leute die von der Brücke
    > springen weil sie meinen sie können Fliegen oder regungslos in der
    > Fussgängerzone hängen weil sie total verpeilt sind. Super so eine liberale
    > Drogengesellschaft - nein danke!

    Was für ein bullshit...

  18. Re: Fuck tha ...

    Autor: _2xs 02.09.16 - 08:31

    meinungsmonopolist schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Drogenprohibition ist eine Schande für eine Gesellschaft, in der die freie
    > Entfaltung der Persönlichkeit im Grundgesetz steht. "Freie Entfaltung",
    > klar, aber nur soweit, wie der konservativ-autoritäre, biertrinkende
    > CDU-Wähler das für angebracht hält.

    Drogenkonsum führt weniger zur Freien Entfaltung der Persönlichkeit, sondern eher verändern sie die Persönlichkeit nachhaltig. Damit meine ich noch nichtmal die Kriminalisierung, durch Beschaffungskriminalität. Selbst Leute, die es sich mit Ihren Job leisten können, hab massive Probleme.
    Leider wird davor nie gewarnt und die Leute die diese Probleme haben, verleugnen diese.

  19. Re: Fuck tha ...

    Autor: Knarzi 02.09.16 - 08:37

    Du bringst es auf den Punkt. :)

  20. Re: Fuck tha ...

    Autor: MarcelMüller 02.09.16 - 08:38

    Also mal was ganz grundsätzliches. Wer hier das Argument bringt, dass Tabak oder Alkohol ja auch legal sind hat wirklich den Bezug zur Realität verloren.
    Kokain, LSD oder Crystal Meth sind sehr sehr viel gefährlicher als Tabak oder Alkohol. Bei vielen dieser Drogen ist man wesentlich schneller abhängig, das kann man unmöglich mit Tabak oder Alkohol vergleichen!
    Seid mal vernünftig! So einfach ist es nicht diese Stoffe zu beschaffen, wenn es so einfach wäre, dass jeder (erwachsene) es kaufen kann, dann würden viel mehr Leute abhängig werden. Wollt ihr eine Welt bei denen neben den Alkoholikern auf der Straße die gleiche Anzahl Junkys liegen?
    Ihr seid alle nicht mehr ganz sauber!

    Prinzeumel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > It's me, Mario schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dann haben wir nebst besoffenen Autofahrern noch Leute die von der
    > Brücke
    > > springen weil sie meinen sie können Fliegen oder regungslos in der
    > > Fussgängerzone hängen weil sie total verpeilt sind. Super so eine
    > liberale
    > > Drogengesellschaft - nein danke!
    >
    > Was für ein bullshit...

    was ist daran Bullshit?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.09.16 08:40 durch MarcelMüller.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. medavis GmbH, Karlsruhe
  2. Bundeszentralamt für Steuern, Bonn
  3. NDI Europe GmbH, Radolfzell am Bodensee
  4. MicroNova AG, Braunschweig, Leonberg, Ingolstadt, Wolfsburg, Vierkirchen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ghost Recon Wildlands Ultimate Edition für 35,99€, The Banner Saga 3 für 9,99€, Mega...
  2. (u. a. Predator - Upgrade, Red Sparrow, Specttre, White Collar - komplette Serie)
  3. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  4. 99,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

  1. Supply-Chain-Angriff: Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden
    Supply-Chain-Angriff
    Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden

    Ein Sicherheitsforscher zeigt, wie er mit Equipment für unter 200 US-Dollar mit einem Mikrochip eine Hardware-Firewall übernehmen konnte. Damit beweist er, wie günstig und realistisch solche Angriffe sein können. Vor einem Jahr berichtete Bloomberg von vergleichbaren chinesischen Spionagechips.

  2. IT an Schulen: Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
    IT an Schulen
    Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf

    Stabilo und der Bund wollen einen Stift entwickeln, der Kinder bei Defiziten mit der Handschrift unterstützt. Mit Hilfe von Machine Learning und einer mobilen App analysiert das System das Geschriebene und passt Übungen an. Das Projekt ist mit 1,77 Millionen Euro beziffert.

  3. No Starch Press: IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor
    No Starch Press
    IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor

    Der Fachverlag No Starch Press wirft Amazon vor, Schwarzkopien von Büchern aus seinem Verlagsangebot zu verkaufen. Dabei handele es sich explizit nicht um Drittanbieter, sondern Amazon selbst als Verkäufer. Das geschieht nicht das erste Mal.


  1. 16:54

  2. 16:41

  3. 16:04

  4. 15:45

  5. 15:35

  6. 15:00

  7. 14:13

  8. 13:57