Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dashboard zeigt, was Google über mich…

GOOGLE ist geil

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. GOOGLE ist geil

    Autor: thÄ mÄn 05.11.09 - 12:42

    Ich finde die Google Dienste Wahnsinn, kostenloses Office, Kalender mit SMS Benachrichtigung, Mailbox mit sieben GB.
    Allein diese "Cloud" Funktion in Google Docs ist Toll, shared Documents nutze ich zuhauf um mit meiner Freundin zusammen Rechnungen zu erstellen usw. ich warte sehnsüchtig auf Google Wave!!!!!

    Der Browser rockt auch die Scheisse Fett, wird Zeit das es die Final für OS X gibt.

    Kurzum ES GIBT NIKS BESSERES!!!!!

  2. Re: GOOGLE ist geil

    Autor: aha 05.11.09 - 12:46

    Ist die Schule schon aus? Leute gibts...

  3. Re: GOOGLE ist geil

    Autor: Sebmaster 05.11.09 - 13:14

    Im Grunde hat er Recht!

    Der Haken ist nur: Das ganze ist von Google und damit disqualifiziert.

  4. Re: GOOGLE ist geil

    Autor: rechnungsdienst 05.11.09 - 13:40

    was schreibst du denn für rechnungen?
    doch nicht solche wie: "meine freundin war heut dreimal xxx, macht yyy piepelpö"

    ne, ich glaub eher du hast zuhause ein postspiel (hatte ich auch mal als kind)....

    deine unkritische generation bekommt aber alsbald eh die quittung, nur schade, dass so leute wie ich von deiner dummheit mit in das sinkende schiff gezogen werden.

    aber egal, weils ja eh egal ist oder ?
    hauptsache du bist thä män

  5. Re: GOOGLE ist geil

    Autor: thÄ mÄn 05.11.09 - 13:45

    Rechnungen für meinen kleine 1 Mann Firma, 45.- Tacken Stundenlohn Tendenz: Steigend

    Lustig sind Leute wie du, völlig unkritisch Fremde Meinungen die weder auf eiegenem Wissen oder Erfahrung basieren weitergeb, das Internet ist voll mit solchen Typene, und ich spucke uaf jeden von euch.

  6. Re: GOOGLE ist geil

    Autor: Juppduuuu 05.11.09 - 13:52

    Er hat doch Recht! Google bietet extrem viel und das völlig kostenlos. Und das was sie bieten, ist in allen Bereichen qualitativ ganz vorne mit dabei.

    Jetzt reagiert Google auf die ständige Kritik bzgl. Datenschutz und wieder ist es böse, falsch, scheiße, ... weil es ja von Google kommt. Denn Google ist ja das im Internet manifestierte Böse. Quasi General Motors oder die USA.

    Wie viel "Datenpannen" hatte eigentlich Google bisher ... oh! Deutsche Bank? Telekom? LBB? Und so fort.

    Aber was soll's. Muss ja unglaublich bequem sein die Feindbilder des Mobs unreflektiert zu übernehmen (Google, GM, Nokia, USA, ...). Kennt man alles. Aber verschont uns doch dann bitte damit und denkt euch weiter in eurem Keller tolle Codewörter aus damit auch niemand eure Nachrichten lesen kann, wenn die Brieftaube abstürzt.

  7. Re: GOOGLE ist geil

    Autor: google pwnz 05.11.09 - 14:15

    Verdammt, ihr solltet aufpassen, nachher erfährt noch jemand euer größtes geheimnis! Euren Namen!

    Alle heulen über Google und unsere tolle Bundesregierung verkauft Krankendaten und Stammblätter an die USA und GB... lol

  8. Re: GOOGLE ist geil

    Autor: GoogleZweifler 05.11.09 - 14:20

    Juppduuuu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Er hat doch Recht! Google bietet extrem viel und das völlig kostenlos. Und
    > das was sie bieten, ist in allen Bereichen qualitativ ganz vorne mit
    > dabei.

    Hat niemand bezweifelt.

    >
    > Jetzt reagiert Google auf die ständige Kritik bzgl. Datenschutz und wieder
    > ist es böse, falsch, scheiße, ... weil es ja von Google kommt. Denn Google
    > ist ja das im Internet manifestierte Böse. Quasi General Motors oder die
    > USA.

    Hm, wo steht das denn, dass das alles scheiße ist?

    >
    > Wie viel "Datenpannen" hatte eigentlich Google bisher ... oh! Deutsche
    > Bank? Telekom? LBB? Und so fort.

    Definiere doch erstmal "Datenpanne", bevor du Äpfel mit Birnen vergleichst.

    Sofern du auf eine unbeabsichtigte Veröffentlichung von privaten Daten aus bist: das wird bei Google so schnell nicht passieren, da sie einfach gar nicht soviele direkte private Daten haben. Ein Google Account benötigt nunmal keine private Adresse oder Angabe des Berufs.

    Google kann aber wunderbar alle seine Dienste miteinander verknüpfen. Aus den Informationen, die jeder Anwender damit generiert, könnte man sogar Stasi 3.0 bauen, sofern man das will. Wer hat wann was gesucht? Welche Informationen stehen in den Google Docs des Accounts? Aus denen noch Querverweise zu anderen Personen holen, die vermutlich auch irgendwo Google verwenden etc.

    Jetzt steckt Google auch im Mobilfunkmarkt, kann somit auch den User lokalisieren, wenn sie das wollen. Dazu braucht es nichtmal eine aktive Abhörfunktion. Es reicht, wenn ein Iphone User eine App startet, die den aktuellen Standort an Google Maps weitergibt.

    Sicher ist da ein Stück Paranoia da, aber das hat noch nie geschadet. Es gibt einfach noch zuviel "ich hab doch nichts zu verbergen"-Mentalität.

  9. *kotz*

    Autor: Troll-Kotze 05.11.09 - 14:36

    ihr Trollt mir hier einfach zu viel..
    Versteckt euch in eurer verdammten Internet-Anonymität.

    Klein, verpickelt und ohne Freunde sitzt ihr arbeitslos vorm Rechner um die Kommentare der anderen User schlecht zu machen..
    fahrt zur Hölle .. -.-

    Euer lieblingsthema ist natürlich Google..
    Weil Google ist abgrundtief schlecht..
    Dabei googelt ihr sowieso nach allem was ihr nicht kennt.
    "Google, was ist Google, moment ich muss danach mal googlen"

    -.- arme irren..

  10. Re: *kotz*

    Autor: google pwnz 05.11.09 - 15:44

    Troll-Kotze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ihr Trollt mir hier einfach zu viel..
    > Versteckt euch in eurer verdammten Internet-Anonymität.
    >
    > Klein, verpickelt und ohne Freunde sitzt ihr arbeitslos vorm Rechner um die
    > Kommentare der anderen User schlecht zu machen..
    > fahrt zur Hölle .. -.-
    >
    > Euer lieblingsthema ist natürlich Google..
    > Weil Google ist abgrundtief schlecht..
    > Dabei googelt ihr sowieso nach allem was ihr nicht kennt.
    > "Google, was ist Google, moment ich muss danach mal googlen"
    >
    > -.- arme irren..

    Übertreib mal bitte nicht... Wenn das Internet für eine Sache gut ist, dann seine Meinung kundzutun. Nur weil man sich interessiert ist man noch lange kein Versager. Wenn du dich nicht einmischen willst, bitteschön, aber ein bisschen Kommunikation hat noch niemandem geschadet!

  11. Re: GOOGLE ist geil

    Autor: SeveQ 05.11.09 - 15:52

    rechnungsdienst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > deine unkritische generation bekommt aber alsbald eh die quittung, nur
    > schade, dass so leute wie ich von deiner dummheit mit in das sinkende
    > schiff gezogen werden.

    Ach und überkritischen Persönchen geht's besser? In 'nem anderen Thread hier haben die Leute schon Magengeschwüre wegen ihrer Angst vor Google.

    Immer diese Schwarz/Weiß-Malerei.

  12. Re: Warum nicht gleich: ich bin GOOGLE-Geil...

    Autor: firehorse 05.11.09 - 17:24

    thÄ mÄn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde die Google Dienste Wahnsinn, kostenloses Office, Kalender mit SMS
    > Benachrichtigung, Mailbox mit sieben GB.
    > Allein diese "Cloud" Funktion in Google Docs ist Toll, shared Documents
    > nutze ich zuhauf um mit meiner Freundin zusammen Rechnungen zu erstellen
    > usw. ich warte sehnsüchtig auf Google Wave!!!!!
    >
    > Der Browser rockt auch die Scheisse Fett, wird Zeit das es die Final für OS
    > X gibt.
    >
    > Kurzum ES GIBT NIKS BESSERES!!!!!


    und dümmer als ein Kuhfladen?

    OSX ?? Als ich das erste mal Mac OS verwendete ist mir schon aufgefallen dass sich dort viele möchtegern IT-Spezies rumtreiben, sich mehr als die Hälfte ausschließlich mit Design statt mit wirklich Geist beschäftigen und sich dabei auch noch als Intellektuell bezeichneten...

    Aber Du setzt dem ganzen jetzt die Krone auf!

  13. Re: Warum nicht gleich: ich bin GOOGLE-Geil...

    Autor: overtrieben 05.11.09 - 17:42

    Ich bin zwar kein Designer, aber für Design muss man sehr wohl sein Hirn benutzen. Es sei denn man arbeitet generell nur in einer Konsole und will keine GUI sehen, denn das ist ja nur was für kiddies.

    Achja: Ich bin auch kein Mac-Fanboy und arbeite auch ab und zu in der Konsole, aber man muss doch mal verstehen, dass nicht jeder in einer Konsole arbeiten will.

  14. Re: GOOGLE ist geil

    Autor: Towelie 05.11.09 - 18:19

    GoogleZweifler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Google kann aber wunderbar alle seine Dienste miteinander verknüpfen. Aus
    > den Informationen, die jeder Anwender damit generiert, könnte man sogar
    > Stasi 3.0 bauen, sofern man das will. Wer hat wann was gesucht? Welche
    > Informationen stehen in den Google Docs des Accounts? Aus denen noch
    > Querverweise zu anderen Personen holen, die vermutlich auch irgendwo Google
    > verwenden etc.
    >
    > Jetzt steckt Google auch im Mobilfunkmarkt, kann somit auch den User
    > lokalisieren, wenn sie das wollen. Dazu braucht es nichtmal eine aktive
    > Abhörfunktion. Es reicht, wenn ein Iphone User eine App startet, die den
    > aktuellen Standort an Google Maps weitergibt.
    >
    > Sicher ist da ein Stück Paranoia da, aber das hat noch nie geschadet. Es
    > gibt einfach noch zuviel "ich hab doch nichts zu verbergen"-Mentalität.

    Wie narzisstisch können Menschen denn eig. sein? Bist du so ein einsamer Nerd, dass du echt glaubst IRGENDJEMAND interessiert sich dafür in welchem Keller du mit deinem iPhone rumklimperst? Oder nach welchen abgefuckten Pornos du das Internet durchstöberst? Was du hast sind keine Paranoia, sondern die Vorstellung dass sich die ganze Welt um dich drehen würde. Wenn Google tatsächlich Menschen überwachen würde, dann währt ihr die einzigen über die keine Informationen gesammelt werden würden, weil ihr sowieso keine Freunde habt und den ganzen Tag nur zockt... reine Speicherplatzverschwendung...

    Aber hey, Panikmache is doch cool,... wir sollten während wir hier diskutieren nich vergessen, dass die Schweinegrippe grassiert - du könntest morgen schon tot sein!

  15. Re: GOOGLE ist geil

    Autor: alphaville 05.11.09 - 21:11

    Ich find das faszinierend. Die Leute in Denutschland beschweren sich über Vorratsdatenspeicherung etc., wählen irgendwelche Freibeuter-Parteien, aber haben massenhaft Google-Produkte in Gebrauch. :-/
    Die Erstellung von Nutzerprofilen anhand des Surf-Verhaltens ist für werbefinanzierte Unternehmen durchaus lohnenswert!

  16. Re: GOOGLE ist geil

    Autor: kebbo 06.11.09 - 02:26

    alphaville schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich find das faszinierend. Die Leute in Denutschland beschweren sich über
    > Vorratsdatenspeicherung etc., wählen irgendwelche Freibeuter-Parteien, aber
    > haben massenhaft Google-Produkte in Gebrauch. :-/
    > Die Erstellung von Nutzerprofilen anhand des Surf-Verhaltens ist für
    > werbefinanzierte Unternehmen durchaus lohnenswert!


    Und das ist der springende Punkt... Mit Anmeldung für einen kostenfreien Google-Dienst traut der Benutzer Google seine Daten an und gibt sich damit einverstanden, dass sie verwendet werden. Auf welche Weise, darüber SOLLTE sich jeder in einer Informationsgesellschaft mit Möglichkeiten des Web 2.0 im klaren sein. Solch ein Maß an Intelligenz und Verständnis sollte EIGENTLICH jeder haben, um FREI entscheiden zu können ob man diesen Preis zahlen will oder eben nicht.. Dass dies nicht so ist und es wohl noch nie in Zivilisationen gegeben hat, ist ja auch klar.. Und das ist die (absolute) Mehrheit (Schwarz-Gelb.. das musste sein :P) in unserem Volk, deren Köpfer beherrscht werden von wenigen mit viel Macht...

    Wenn es so weiter geht mit meiner Generation (Jahrgang '90) und allen Nachkommenden, die Internetaktivität (und -Sucht) weiter steigt, das Mailkonto die physische Heimadresse ersetzt; es zum Quasi-Standard und zur Vorraussetzung der Kommunikation mit Behörden wird (wie heutzage bereits an Unis), ....., dann wird Google einmal sehr, sehr mächtig.

    Und erst DANN entscheidet sich über Google wie viel evil oder nicht in ihnen steckt (zurzeit ist Google noch in der fortgeschrittenen Brutphase)..

    Ich stehe Google jedoch positiv gegenüber, auch wenn das sich jetz hier komisch anhören mag. Denn man sieht ebenfalls in dieser Gesellschaft wie eine Gruppe lichtscheuer Wesen heranwächst, die sich in der digitalen Landschaft auskennt und ihre Wege und Möglichkeiten kennt und auf ein Gut zurückgreifen kann: FREIE MEINUNGSBILDUNG. Und diese Spezies arbeitet für Google. Und das ist mir lieber als alles was in irgendwelchen Parlamenten oder DAX-30 Aufsichtsräten rumhockt..

  17. Re: GOOGLE ist geil

    Autor: Michael 33 06.11.09 - 07:31

    Ich weiss nicht warum hier so gebascht wird. Eins ist klar, jedes Unternehmen hat eine Datenschutzerklärung, darin steht auch, was mit den erfassten Daten genau gemacht wird. Man muss Sie nur lesen, hat man was dagegen, meldet man sich einfach nicht an.

    Ich hab im übrigen noch keinen Google Account, werd das aber in Kürze wg. Google Wave ändern.

    Ich find im übrigen das neu eingeführte Google Dashboad gut, daran sollten sich auch andere Unternehmen anlehnen.

    Und wer nicht alles bei Google machen will, geht halt zu jemand anderen, wie z.b. zoho.com, so einfach ist das.

  18. Obvious troll is obvious...

    Autor: Lalulalei 06.11.09 - 17:46

    ...trotzdem nehmen ihn manche ernst und sogar eine ernste Diskussion ist daraus entstanden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BRUNATA-METRONA GmbH & Co. KG, München
  2. BWI GmbH, Berlin, München, Nürnberg, Rheinbach
  3. BWI GmbH, Bonn, Köln, Wilhelmshaven, Potsdam-Schwielowsee
  4. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-75%) 3,75€
  2. 1,72€
  3. 48,49€
  4. 4,19€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  2. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch
  3. Handheld Nintendo stellt die Switch Lite für unterwegs vor

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

  1. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
    Windows 10
    Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

    Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

  2. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
    Keystone
    Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

    Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.

  3. The Witcher: Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen
    The Witcher
    Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen

    Netflix stellt den ersten Trailer seiner Serie The Witcher vor. Henry Cavill als Geralt von Riva kämpft dabei gegen Monster und Menschen und verwendet Hexerzeichen, Pirouettenkampf und Zaubertränke. Einige Szenen erinnern an Passagen aus den Büchern.


  1. 13:00

  2. 12:30

  3. 11:57

  4. 17:52

  5. 15:50

  6. 15:24

  7. 15:01

  8. 14:19