Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Datendiebstahl: Kundendaten…

Wer A sagt, muß auch B sagen!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer A sagt, muß auch B sagen!

    Autor: zuschauer 30.04.19 - 21:21

    Immer mehr Firmen und Bürger vertrauen ihre Daten irgendwelchen KLAUTs.

    Ich hielt es für angemessen, ein paar Links zu diesem Material zu veröffentlichen, um die Leser auf die Gefahren aufmerksam zu machen.

    Datenschutz? Wurde doch bereits verletzt!

  2. Re: Wer A sagt, muß auch B sagen!

    Autor: tmux 01.05.19 - 11:15

    Du hast anscheinend nicht nur null Ahnung im Bereich Cloud, sondern reimst dir einfach Dinge zusammen, die nicht im Artikel steht.

  3. Re: Wer A sagt, muß auch B sagen!

    Autor: Makatu 01.05.19 - 12:23

    Na ja, zumindest gewähren immer mehr Firmen irgendwelchen IT-Firmen den Zugang zu ihrer IT-Infrastruktur, womit sich die Gefahr illegaler Zugriffe erhöht.

  4. Re: Wer A sagt, muß auch B sagen!

    Autor: tmux 01.05.19 - 12:59

    "Immer mehr Firmen"? Du tust so, als sei das ein Novum. Das ist völlig normal, IT-Dienstleister gibt es seit es IT gibt. Firmen, Konzerne, Organisationen etc. haben schon immer externe Dienstleister beauftragt. Und das sind nicht unbedingt "irgendwelche IT-Firmen", dafür gibt es Zertifizierungen wie z.B. ISO-27001. Mal ganz abgesehen davon, dass in diesem Fall "Cloud" gar nicht das Problem gewesen ist.

  5. Re: Wer A sagt, muß auch B sagen!

    Autor: zuschauer 01.05.19 - 13:12

    tmux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du hast anscheinend nicht nur null Ahnung im Bereich Cloud, sondern reimst
    > dir einfach Dinge zusammen, die nicht im Artikel steht.

    Fakt ist: Es wurde gehackt! Das ist für mich ein klarer Beweis dafür, daß KLAUTs
    nicht in jedem Fall 100%-sicher sind.
    Ja, es wird zig Clouds ohne "Vorkommnisse" geben, aber davon erfährt man üblicherweise nichts.

  6. Re: Wer A sagt, muß auch B sagen!

    Autor: tmux 01.05.19 - 13:23

    > Fakt ist: Es wurde gehackt! Das ist für mich ein klarer Beweis dafür, daß
    > KLAUTs
    > nicht in jedem Fall 100%-sicher sind.

    Was hast du nur die ganze Zeit mit deinem Cloud-Gelaber? Woher hast du das? Es ist Unsinn. Hast du den Artikel überhaupt gelesen? Da steht nichts von Cloud. Ich seh noch nichteinmal auf der Website von Citiycomp einen Hinweis darauf, dass sie überhaupt ein Cloud betreiben. Dein "klarer Beweis" ist für Dumme.

  7. Re: Wer A sagt, muß auch B sagen!

    Autor: Michael H. 01.05.19 - 23:06

    zuschauer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tmux schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Du hast anscheinend nicht nur null Ahnung im Bereich Cloud, sondern
    > reimst
    > > dir einfach Dinge zusammen, die nicht im Artikel steht.
    >
    > Fakt ist: Es wurde gehackt! Das ist für mich ein klarer Beweis dafür, daß
    > KLAUTs
    > nicht in jedem Fall 100%-sicher sind.
    > Ja, es wird zig Clouds ohne "Vorkommnisse" geben, aber davon erfährt man
    > üblicherweise nichts.

    Was hast du bitte mit deiner Cloud.
    Die Cloud heisst doch nichts anderes, als dass deine Daten einfach nur auf einem Server von wem anders liegen. Hier ging es aber um hausinterne Server. Nix Cloud.

    Hier wäre sogar denkbar, dass der Angreifer einfach ins Gebäude in ein leeres Büro gegangen ist und da nen Rechner an die Netzwerkdose angeschlossen hat. Oder er hat durch irgend nen Virus/ das Gerät eines Mitarbeiter infiltriert etc. und Zugangsdaten oder ein VPN abgegriffen.

  8. Re: Wer A sagt, muß auch B sagen!

    Autor: KloinerBlaier 02.05.19 - 08:24

    Und selbst wenn es eine Cloud gewesen wäre.

    Das KMUs eine Public Cloud nutzen finde ich völlig in Ordnung. Wie oft habe ich schon Fälle gesehen, wo es sich bei der IT um eine One Man-Show handelt.
    Da auf solchen Stellen eh nicht die besten ITler landen, ist es dann noch umso fahrlässiger. Und ich denke, dass da eine Public Cloud für das Unternehmen schon ein Schritt sein kann.

    Man sollte sich dann nur einen sicheren, zuverlässigen Anbieter aussuchen. (Wenn es die überhaupt noch gibt.)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Autobahn Tank & Rast Gruppe, Bonn
  2. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
  3. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  4. Stadt Pforzheim, Pforzheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 159,90€ + Versand (Bestpreis!)
  2. 309,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  2. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS
  3. Indiegames Stardew Valley kommt auf Android

2FA mit TOTP-Standard: GMX sichert Mail und Cloud mit zweitem Faktor
2FA mit TOTP-Standard
GMX sichert Mail und Cloud mit zweitem Faktor

Auch GMX-Kunden können nun ihre E-Mails und Daten in der Cloud mit einem zweiten Faktor schützen. Bei Web.de soll eine Zwei-Faktor-Authentifizierung bald folgen. Der eingesetzte TOTP-Standard hat aber auch Nachteile.
Von Moritz Tremmel


    Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
    Wolfenstein Youngblood angespielt
    "Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

    E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
    Von Peter Steinlechner


      1. Videostreaming: Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden
        Videostreaming
        Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden

        Der Videostreamingmarkt in Deutschland wächst weiter. Vor allem Netflix und Amazon Prime Video profitieren vom Zuwachs in diesem Bereich.

      2. Huawei: Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen
        Huawei
        Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen

        Besitzer von Huawei-Smartphones sollten keine Werbung mehr auf dem Sperrbildschirm sehen. Der chinesische Hersteller hatte kürzlich Werbebotschaften auf seinen Smartphones ausgeliefert - ungeplant.

      3. TV-Serie: Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite
        TV-Serie
        Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite

        Der Pay-TV-Sender Sky hat die Serie Chernobyl in der Schweiz mit Untertiteln ausgestrahlt, die von einer Fan-Community erstellt wurden. Wie die inoffiziellen Untertitelspur in die Serie gelangt ist, ist unklar.


      1. 12:24

      2. 12:09

      3. 11:54

      4. 11:33

      5. 14:32

      6. 12:00

      7. 11:30

      8. 11:00