Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Datenleak: Die Fehler, die 0rbit…

"einer 32-mal überschriebenen Festplatte"

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "einer 32-mal überschriebenen Festplatte"

    Autor: gaym0r 11.01.19 - 12:06

    daran sieht man wie wenig Ahnung er hat...

  2. Re: "einer 32-mal überschriebenen Festplatte"

    Autor: Herr Unterfahren 11.01.19 - 12:19

    Das ist typisch deutsch und hat sogar einen Namen: "German Engeneering".
    Ebenso, daß er die Hardware zum Recycling gebracht hat statt sie nachts im Wald zu verscharren ;)

  3. Re: "einer 32-mal überschriebenen Festplatte"

    Autor: LoudHoward 11.01.19 - 12:21

    Woran erkennt man denn wie Oft eine Festplatte ueberschrieben wurde?

  4. Re: "einer 32-mal überschriebenen Festplatte"

    Autor: Andrej553 11.01.19 - 12:22

    Das habe ich mich auch gefragt. Vielleicht zählen sie die Nullen die übereinander liegen? :P

  5. Re: "einer 32-mal überschriebenen Festplatte"

    Autor: LoudHoward 11.01.19 - 12:27

    Also hier steht 1x max 2x reicht vollkommen:

    https://www.howtogeek.com/115573/htg-explains-why-you-only-have-to-wipe-a-disk-once-to-erase-it/

    Oder eben oeffnen und zerlegen.

  6. Re: "einer 32-mal überschriebenen Festplatte"

    Autor: Herr Unterfahren 11.01.19 - 12:34

    Richtig "deutsch" wäre auch Thermit:

    https://frank.geekheim.de/?p=2423



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.01.19 12:35 durch Herr Unterfahren.

  7. Re: "einer 32-mal überschriebenen Festplatte"

    Autor: LoudHoward 11.01.19 - 12:36

    Der Artikel ist veraltet, der muss erst mit nem euro6 nachgeruestet werden sonst darf er nicht in der Stadt verbrannt werden.

  8. Re: "einer 32-mal überschriebenen Festplatte"

    Autor: Herr Unterfahren 11.01.19 - 12:38

    @LoudHoward

    Reichlich flacher Witz, Howard.
    Und Marburg hat noch nichtmal eine Umweltzone.

  9. Re: "einer 32-mal überschriebenen Festplatte"

    Autor: LoudHoward 11.01.19 - 12:44

    Ich sag ja nur, hab nur gesehen was das fuer Rauch entwickelt hat.

  10. Re: "einer 32-mal überschriebenen Festplatte"

    Autor: ChiakiAccess 11.01.19 - 12:47

    Herr Unterfahren schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und Marburg hat noch nichtmal eine Umweltzone.

    Ähm, doch? Nur keine Dieselfahrverbotszone.

  11. Re: "einer 32-mal überschriebenen Festplatte"

    Autor: jake 11.01.19 - 13:09

    festplatten landen am besten im shredder, vgl.:
    http://www.willitblend.com/categories/view/1

    wobei der kollege ja anscheinend smart genug war, seine daten vorher noch bei einem sharehoster hochzuladen und auch ansonsten die beweislage sicherlich mehr als erdrückend war. wenn man als bekannter nerd dann beim hausbesuch plötzlich nur noch platten mit frischer systeminstallation vorweisen kann, ist das sicherlich auch etwas strange.

  12. Re: "einer 32-mal überschriebenen Festplatte"

    Autor: LoudHoward 11.01.19 - 13:15

    Strange und Strange - bis XP Zeiten habe ich einmal im Monat Systeme platt gemacht und neu aufgesetzt - Oder in der Zeit als ich mich nicht entscheiden konnte ob ich Linux oder Windows haben will - 2 Wochen hin und her... Sachen gibts die will man nicht glauben - unterstreichen aber nicht Straftaten.

    jake schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > festplatten landen am besten im shredder, vgl.:
    > www.willitblend.com
    >
    > wobei der kollege ja anscheinend smart genug war, seine daten vorher noch
    > bei einem sharehoster hochzuladen und auch ansonsten die beweislage
    > sicherlich mehr als erdrückend war. wenn man als bekannter nerd dann beim
    > hausbesuch plötzlich nur noch platten mit frischer systeminstallation
    > vorweisen kann, ist das sicherlich auch etwas strange.

  13. Re: "einer 32-mal überschriebenen Festplatte"

    Autor: lieblingsbesuch 11.01.19 - 13:51

    Die Festplatte war natürlich nicht auswertbar. Aber das wäre sie auch nach 1x überschreiben kaum noch.

    "System neu aufsetzen" hat nichts mit Festplatte überschreiben zu tun, Howard.

  14. Re: "einer 32-mal überschriebenen Festplatte"

    Autor: LoudHoward 11.01.19 - 14:05

    Es ging um diesen Satz:

    wenn man als bekannter nerd dann beim hausbesuch plötzlich nur noch platten mit frischer systeminstallation vorweisen kann, ist das sicherlich auch etwas strange.

    lieblingsbesuch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Festplatte war natürlich nicht auswertbar. Aber das wäre sie auch nach
    > 1x überschreiben kaum noch.
    >
    > "System neu aufsetzen" hat nichts mit Festplatte überschreiben zu tun,
    > Howard.

  15. Re: "einer 32-mal überschriebenen Festplatte"

    Autor: Seismoid 11.01.19 - 14:12

    Andrej553 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das habe ich mich auch gefragt. Vielleicht zählen sie die Nullen die
    > übereinander liegen? :P
    +1
    (Obwohl ich glaube gelesen zu haben, dass der Beschuldigte die "32-mal" in der Vernehmung selbst angab ...)

  16. Re: "einer 32-mal überschriebenen Festplatte"

    Autor: Vanger 11.01.19 - 15:03

    > wenn man als bekannter nerd dann beim
    > hausbesuch plötzlich nur noch platten mit frischer systeminstallation
    > vorweisen kann, ist das sicherlich auch etwas strange.

    So what? Die Strafgesetze gegen Beweis-/Strafvereitelung betreffen nur Dritte, als Beschuldigter darfst du Beweise vernichten.

  17. Re: "einer 32-mal überschriebenen Festplatte"

    Autor: vkl 12.01.19 - 11:52

    Die Hidden-Sektors werden beim Überschreiben vergessen. Deaktivierte Bereiche als Bad-Sektors könnten noch Daten enthalten und die "Device configuration overlay" (DCO) und "Host Protected Area" (HPA) gibt es ja auch noch. Überschreiben (1x reicht) löscht daher m.W.n. nicht zuverlässig 100% der Daten.
    Überschreiben bei SSDs ist noch sinnloser. Besser hier die eingebauten Encrypt-Funktionen nutzen.
    Bei HD/SSD-Hybrids sollte der quasi FLASH-Cache nicht vergessen werden.
    Daher sehe ich eine physische Zerstörung (Thermit ;-) , Schredder, ...) als eine der zuverlässigsten Methoden an. Starke Magnete sind sehr unzuverlässig. Es wird zuallererst nur die Mechanik einer HD gestört. Die HD wird dann fälschlicherweise als unlesbar/gelöscht angenommen.

  18. Re: "einer 32-mal überschriebenen Festplatte"

    Autor: User_x 12.01.19 - 13:21

    oder ein billig Android mit custom rom oder dualboot und SD Card... die kann man im Anschluss sooo schön zerschnibbeln kann.

    Wer es als Desktop braucht, steckt es per Adapter an eine USB Docking Station... läuft wunderbar. Und die Vernichtung ist auch einfacher.

  19. Re: "einer 32-mal überschriebenen Festplatte"

    Autor: ip_toux 12.01.19 - 14:37

    Am sicherste sind so PCI Karten (weiß leider nicht mehr wie die heißen) die jede Änderung kurzzeitig speichern bis der PC ausgeschaltet wird, nach einem erneuten Einschalten bzw Reset ist alles wie vorher als wäre nichts gewesen. Glaube mal iwo gelesen zu haben das Kriminalbeamte solche Karte wohl überhaupt nicht mögen, ob es die überhaupt noch zu kaufen gibt steht ebenfalls in den Sternen.

  20. Re: "einer 32-mal überschriebenen Festplatte"

    Autor: ElMario 12.01.19 - 14:49

    ip_toux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Am sicherste sind so PCI Karten (weiß leider nicht mehr wie die heißen) die
    > jede Änderung kurzzeitig speichern bis der PC ausgeschaltet wird, nach
    > einem erneuten Einschalten bzw Reset ist alles wie vorher als wäre nichts
    > gewesen. Glaube mal iwo gelesen zu haben das Kriminalbeamte solche Karte
    > wohl überhaupt nicht mögen, ob es die überhaupt noch zu kaufen gibt steht
    > ebenfalls in den Sternen.

    Am sichertsen sind also...Dr. Kaiser's PC Wächter Karten...du lehnst Dich ja gar nicht weit aus dem Fenster. Alter... x'D

    lol @Kriminalbeamte mögen das nicht x'D

    Hättest du mal 2 Minuten gegoogelt, bevor so einen Stuss postest.
    Onlineaktivitäten kann diese Karte Beispielsweise auch nicht...ach, was solls, ist einfach das Sicherste, so eine PCI Karte. x'D

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, München
  2. NCP engineering GmbH, Nürnberg
  3. PARI Pharma GmbH, Gräfelfing, Gilching, Weilheim
  4. Dataport, Altenholz bei Kiel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 103,90€
  2. (u. a. 32 GB 6,98€, 128 GB 23,58€)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  4. 18,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geforce GTX 1660 im Test: Für 230 Euro eine faire Sache
Geforce GTX 1660 im Test
Für 230 Euro eine faire Sache

Die Geforce GTX 1660 - ohne Ti am Ende - rechnet so flott wie AMDs Radeon RX 590 und kostet in etwa das Gleiche. Der klare Vorteil der Nvidia-Grafikkarte ist die drastisch geringere Leistungsaufnahme.

  1. EC2 G4 AWS nutzt Nvidias Tesla T4 für Inferencing-Cloud
  2. Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro
  3. Nvidia Turing OBS unterstützt Encoder der Geforce RTX

Mobile Bezahldienste: Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?
Mobile Bezahldienste
Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?

Die Zahlungsdienste Apple Pay und Google Pay sind nach Ansicht von Experten sicherer als klassische Kreditkarten. In der täglichen Praxis schneidet ein Dienst etwas besser ab. Einige Haftungsfragen sind aber noch juristisch ungeklärt.
Von Andreas Maisch

  1. Anzeige Was Drittanbieter beim Open Banking beachten müssen
  2. Finanzdienstleister Wirecard sieht kein Fehlverhalten
  3. Fintech Wirecard wird zur Smartphone-Bank

Uploadfilter: Der Generalangriff auf das Web 2.0
Uploadfilter
Der Generalangriff auf das Web 2.0

Die EU-Urheberrechtsreform könnte Plattformen mit nutzergenerierten Inhalten stark behindern. Die Verfechter von Uploadfiltern zeigen dabei ein Verständnis des Netzes, das mit der Realität wenig zu tun hat. Statt Lizenzen könnte es einen anderen Ausweg geben.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  2. EU-Urheberrecht Die verdorbene Reform
  3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

  1. Boundless XR: Qualcomms Headset funktioniert mit und ohne PC
    Boundless XR
    Qualcomms Headset funktioniert mit und ohne PC

    GDC 2019 Die Kombination aus 60-GHz-WLAN und Snapdragon-basiertem Headset soll für eine drahtlose VR-Erfahrung sorgen: Qualcomm nennt das Boundless XR, erste Hersteller wie Pico arbeiten bereits mit der Technik.

  2. Ice Lake U: Intel erläutert Architektur der Gen11-Grafik
    Ice Lake U
    Intel erläutert Architektur der Gen11-Grafik

    Ende 2019 erscheinen die Ice Lake genannten Intel-Chips für Ultrabooks. Deren Gen11-Grafikeinheit weist viele Neuerungen auf, etwa bei den Shadern, beim L3-Cache oder beim Speicherinterface.

  3. Videostreaming: Sky-Ticket-Kunden können auch noch am letzten Tag kündigen
    Videostreaming
    Sky-Ticket-Kunden können auch noch am letzten Tag kündigen

    Sky hat die Buchungs- und Kündigungsoptionen für Sky-Ticket-Kunden verändert. Für Bestandskunden ist die Kündigung mit weniger Vorgaben verbunden. Neukunden erhalten bei der ersten Buchung hingegen weniger kostenlose Laufzeit dazu.


  1. 13:44

  2. 13:20

  3. 12:51

  4. 00:00

  5. 18:05

  6. 16:39

  7. 13:45

  8. 12:17