Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Datenleak: Die Fehler, die 0rbit…

"einer 32-mal überschriebenen Festplatte"

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "einer 32-mal überschriebenen Festplatte"

    Autor: gaym0r 11.01.19 - 12:06

    daran sieht man wie wenig Ahnung er hat...

  2. Re: "einer 32-mal überschriebenen Festplatte"

    Autor: Herr Unterfahren 11.01.19 - 12:19

    Das ist typisch deutsch und hat sogar einen Namen: "German Engeneering".
    Ebenso, daß er die Hardware zum Recycling gebracht hat statt sie nachts im Wald zu verscharren ;)

  3. Re: "einer 32-mal überschriebenen Festplatte"

    Autor: LoudHoward 11.01.19 - 12:21

    Woran erkennt man denn wie Oft eine Festplatte ueberschrieben wurde?

  4. Re: "einer 32-mal überschriebenen Festplatte"

    Autor: Andrej553 11.01.19 - 12:22

    Das habe ich mich auch gefragt. Vielleicht zählen sie die Nullen die übereinander liegen? :P

  5. Re: "einer 32-mal überschriebenen Festplatte"

    Autor: LoudHoward 11.01.19 - 12:27

    Also hier steht 1x max 2x reicht vollkommen:

    https://www.howtogeek.com/115573/htg-explains-why-you-only-have-to-wipe-a-disk-once-to-erase-it/

    Oder eben oeffnen und zerlegen.

  6. Re: "einer 32-mal überschriebenen Festplatte"

    Autor: Herr Unterfahren 11.01.19 - 12:34

    Richtig "deutsch" wäre auch Thermit:

    https://frank.geekheim.de/?p=2423



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.01.19 12:35 durch Herr Unterfahren.

  7. Re: "einer 32-mal überschriebenen Festplatte"

    Autor: LoudHoward 11.01.19 - 12:36

    Der Artikel ist veraltet, der muss erst mit nem euro6 nachgeruestet werden sonst darf er nicht in der Stadt verbrannt werden.

  8. Re: "einer 32-mal überschriebenen Festplatte"

    Autor: Herr Unterfahren 11.01.19 - 12:38

    @LoudHoward

    Reichlich flacher Witz, Howard.
    Und Marburg hat noch nichtmal eine Umweltzone.

  9. Re: "einer 32-mal überschriebenen Festplatte"

    Autor: LoudHoward 11.01.19 - 12:44

    Ich sag ja nur, hab nur gesehen was das fuer Rauch entwickelt hat.

  10. Re: "einer 32-mal überschriebenen Festplatte"

    Autor: ChiakiAccess 11.01.19 - 12:47

    Herr Unterfahren schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und Marburg hat noch nichtmal eine Umweltzone.

    Ähm, doch? Nur keine Dieselfahrverbotszone.

  11. Re: "einer 32-mal überschriebenen Festplatte"

    Autor: jake 11.01.19 - 13:09

    festplatten landen am besten im shredder, vgl.:
    http://www.willitblend.com/categories/view/1

    wobei der kollege ja anscheinend smart genug war, seine daten vorher noch bei einem sharehoster hochzuladen und auch ansonsten die beweislage sicherlich mehr als erdrückend war. wenn man als bekannter nerd dann beim hausbesuch plötzlich nur noch platten mit frischer systeminstallation vorweisen kann, ist das sicherlich auch etwas strange.

  12. Re: "einer 32-mal überschriebenen Festplatte"

    Autor: LoudHoward 11.01.19 - 13:15

    Strange und Strange - bis XP Zeiten habe ich einmal im Monat Systeme platt gemacht und neu aufgesetzt - Oder in der Zeit als ich mich nicht entscheiden konnte ob ich Linux oder Windows haben will - 2 Wochen hin und her... Sachen gibts die will man nicht glauben - unterstreichen aber nicht Straftaten.

    jake schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > festplatten landen am besten im shredder, vgl.:
    > www.willitblend.com
    >
    > wobei der kollege ja anscheinend smart genug war, seine daten vorher noch
    > bei einem sharehoster hochzuladen und auch ansonsten die beweislage
    > sicherlich mehr als erdrückend war. wenn man als bekannter nerd dann beim
    > hausbesuch plötzlich nur noch platten mit frischer systeminstallation
    > vorweisen kann, ist das sicherlich auch etwas strange.

  13. Re: "einer 32-mal überschriebenen Festplatte"

    Autor: lieblingsbesuch 11.01.19 - 13:51

    Die Festplatte war natürlich nicht auswertbar. Aber das wäre sie auch nach 1x überschreiben kaum noch.

    "System neu aufsetzen" hat nichts mit Festplatte überschreiben zu tun, Howard.

  14. Re: "einer 32-mal überschriebenen Festplatte"

    Autor: LoudHoward 11.01.19 - 14:05

    Es ging um diesen Satz:

    wenn man als bekannter nerd dann beim hausbesuch plötzlich nur noch platten mit frischer systeminstallation vorweisen kann, ist das sicherlich auch etwas strange.

    lieblingsbesuch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Festplatte war natürlich nicht auswertbar. Aber das wäre sie auch nach
    > 1x überschreiben kaum noch.
    >
    > "System neu aufsetzen" hat nichts mit Festplatte überschreiben zu tun,
    > Howard.

  15. Re: "einer 32-mal überschriebenen Festplatte"

    Autor: Seismoid 11.01.19 - 14:12

    Andrej553 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das habe ich mich auch gefragt. Vielleicht zählen sie die Nullen die
    > übereinander liegen? :P
    +1
    (Obwohl ich glaube gelesen zu haben, dass der Beschuldigte die "32-mal" in der Vernehmung selbst angab ...)

  16. Re: "einer 32-mal überschriebenen Festplatte"

    Autor: Vanger 11.01.19 - 15:03

    > wenn man als bekannter nerd dann beim
    > hausbesuch plötzlich nur noch platten mit frischer systeminstallation
    > vorweisen kann, ist das sicherlich auch etwas strange.

    So what? Die Strafgesetze gegen Beweis-/Strafvereitelung betreffen nur Dritte, als Beschuldigter darfst du Beweise vernichten.

  17. Re: "einer 32-mal überschriebenen Festplatte"

    Autor: vkl 12.01.19 - 11:52

    Die Hidden-Sektors werden beim Überschreiben vergessen. Deaktivierte Bereiche als Bad-Sektors könnten noch Daten enthalten und die "Device configuration overlay" (DCO) und "Host Protected Area" (HPA) gibt es ja auch noch. Überschreiben (1x reicht) löscht daher m.W.n. nicht zuverlässig 100% der Daten.
    Überschreiben bei SSDs ist noch sinnloser. Besser hier die eingebauten Encrypt-Funktionen nutzen.
    Bei HD/SSD-Hybrids sollte der quasi FLASH-Cache nicht vergessen werden.
    Daher sehe ich eine physische Zerstörung (Thermit ;-) , Schredder, ...) als eine der zuverlässigsten Methoden an. Starke Magnete sind sehr unzuverlässig. Es wird zuallererst nur die Mechanik einer HD gestört. Die HD wird dann fälschlicherweise als unlesbar/gelöscht angenommen.

  18. Re: "einer 32-mal überschriebenen Festplatte"

    Autor: User_x 12.01.19 - 13:21

    oder ein billig Android mit custom rom oder dualboot und SD Card... die kann man im Anschluss sooo schön zerschnibbeln kann.

    Wer es als Desktop braucht, steckt es per Adapter an eine USB Docking Station... läuft wunderbar. Und die Vernichtung ist auch einfacher.

  19. Re: "einer 32-mal überschriebenen Festplatte"

    Autor: ip_toux 12.01.19 - 14:37

    Am sicherste sind so PCI Karten (weiß leider nicht mehr wie die heißen) die jede Änderung kurzzeitig speichern bis der PC ausgeschaltet wird, nach einem erneuten Einschalten bzw Reset ist alles wie vorher als wäre nichts gewesen. Glaube mal iwo gelesen zu haben das Kriminalbeamte solche Karte wohl überhaupt nicht mögen, ob es die überhaupt noch zu kaufen gibt steht ebenfalls in den Sternen.

  20. Re: "einer 32-mal überschriebenen Festplatte"

    Autor: ElMario 12.01.19 - 14:49

    ip_toux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Am sicherste sind so PCI Karten (weiß leider nicht mehr wie die heißen) die
    > jede Änderung kurzzeitig speichern bis der PC ausgeschaltet wird, nach
    > einem erneuten Einschalten bzw Reset ist alles wie vorher als wäre nichts
    > gewesen. Glaube mal iwo gelesen zu haben das Kriminalbeamte solche Karte
    > wohl überhaupt nicht mögen, ob es die überhaupt noch zu kaufen gibt steht
    > ebenfalls in den Sternen.

    Am sichertsen sind also...Dr. Kaiser's PC Wächter Karten...du lehnst Dich ja gar nicht weit aus dem Fenster. Alter... x'D

    lol @Kriminalbeamte mögen das nicht x'D

    Hättest du mal 2 Minuten gegoogelt, bevor so einen Stuss postest.
    Onlineaktivitäten kann diese Karte Beispielsweise auch nicht...ach, was solls, ist einfach das Sicherste, so eine PCI Karte. x'D

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. Hong Kong Economic and Trade Office, Berlin
  3. Folkwang Universität der Künste, Essen, Köln
  4. Athmer oHG, Arnsberg-Müschede

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-68%) 8,99€
  3. (-87%) 1,99€
  4. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. Arbeit Hilfe für frustrierte ITler
  2. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  3. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Carver Elektro-Kabinenroller als Dreirad mit Neigetechnik
  2. Elektroauto Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter
  3. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest

  1. Apple: Mitarbeiter hörten bis zu 1.000 Siri-Schnipsel am Tag
    Apple
    Mitarbeiter hörten bis zu 1.000 Siri-Schnipsel am Tag

    Bevor Apple die Auswertung von Siri-Sprachdateien gestoppt hat, mussten Mitarbeiter in Irland teilweise bis zu 1.000 Audio-Schnipsel pro Schicht auswerten. Meist handelte es sich nur um Sprachkommandos, manchmal waren aber auch persönliche Informationen darunter.

  2. ISS: Sojus-Kapsel mit Roboter an Bord bricht Andockmanöver ab
    ISS
    Sojus-Kapsel mit Roboter an Bord bricht Andockmanöver ab

    Eine Sojus-Kapsel mit dem russischen Testroboter Fedor an Bord konnte nicht wie geplant an die ISS andocken - wegen eines Problems des automatisierten Andocksystems des Stationsmoduls. Ein zweiter Versuch ist bereits geplant.

  3. Raumfahrt: Nasa untersucht möglicherweise erstes Verbrechen im Weltraum
    Raumfahrt
    Nasa untersucht möglicherweise erstes Verbrechen im Weltraum

    Ein Scheidungskrieg scheint sich bis auf die ISS ausgeweitet zu haben: Die Astronautin Anne McClain hat von einem Computer der Raumstation auf das Onlinekonto ihrer Ex-Frau zugegriffen und deren Finanzen kontrolliert. Die Nasa untersucht das mutmaßlich erste Verbrechen im Weltraum.


  1. 14:15

  2. 13:19

  3. 12:43

  4. 13:13

  5. 12:34

  6. 11:35

  7. 10:51

  8. 10:27