1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Datenleck: Warum Knuddels seine…

Datenleck: Warum Knuddels seine Passwörter im Klartext speicherte

In der vergangenen Woche wurden fast zwei Millionen Zugangsdaten von Knuddels geleakt. Die Speicherung der Passwörter im Klartext sollte der Sicherheit der Mitglieder dienen. Die Schwachstelle steht möglicherweise fest.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Gestohlene Daten wahrscheinlich noch verfügbar 1

    Leibi133 | 20.09.18 09:04 20.09.18 09:04

  2. Und Passwörter sollten nicht nur gehasht werden, sondern auch noch ein Salt enthalten (Seiten: 1 2 ) 39

    SJ | 10.09.18 11:36 12.09.18 14:36

  3. Ich kann den Hintergrund sogar verstehen ... (Seiten: 1 2 ) 25

    non_existent | 10.09.18 11:25 11.09.18 15:07

  4. Es gibt keinen Grund... Punkt ! 2

    chellican | 11.09.18 08:54 11.09.18 13:56

  5. Tipps für Passwortmanager 5

    Prarrior | 11.09.18 08:35 11.09.18 10:36

  6. Geht es noch wem so? 1

    hoppelhasen | 11.09.18 08:28 11.09.18 08:28

  7. Filterfunktion auch ohne Klartext möglich (Seiten: 1 2 ) 33

    das Keks | 10.09.18 15:56 11.09.18 07:11

  8. Haftungsfrage? 3

    twothe | 10.09.18 19:20 11.09.18 02:37

  9. Ach deshalb... 2

    Kiwifranky63 | 10.09.18 19:52 10.09.18 23:59

  10. Git? 3

    picaschaf | 10.09.18 22:48 10.09.18 22:58

  11. Und Multibanking? 10

    simotroon | 10.09.18 18:05 10.09.18 20:48

  12. Der wahre Grund 10

    kendon | 10.09.18 12:47 10.09.18 20:07

  13. hunter2 2

    rslz | 10.09.18 16:26 10.09.18 19:51

  14. Erklärung 1

    flow77 | 10.09.18 19:38 10.09.18 19:38

  15. Bitte was? (Seiten: 1 2 ) 23

    Eheran | 10.09.18 11:26 10.09.18 19:11

  16. Für solchen Schwachsinn gibt es keinen Grund 9

    dietzi96 | 10.09.18 13:26 10.09.18 18:57

  17. Wozu hashen, wenn man die noch im Klartext hat 1

    Baron Münchhausen. | 10.09.18 17:43 10.09.18 17:43

  18. Das kannste schon so machen, aber dann isses halt kacke. 2

    Cassiel | 10.09.18 13:34 10.09.18 17:26

  19. Download 2

    make | 10.09.18 16:38 10.09.18 16:48

  20. Danke Golem, dass ihr nachgehakt habt (kT) 1

    Schrödinger's Katze | 10.09.18 15:59 10.09.18 15:59

  21. ich bin enttäuscht... XD

    UFO | 10.09.18 15:59 Das Thema wurde verschoben.

  22. Aber immerhin trifft es kaum inaktive 4

    dura | 10.09.18 12:44 10.09.18 15:52

  23. Was hat der Filter genau gemacht? 6

    pinki | 10.09.18 12:14 10.09.18 15:39

  24. Sign of the Times 4

    buggy | 10.09.18 14:43 10.09.18 15:05

  25. "Die Speicherung der Passwörter im Klartext sollte der Sicherheit der Mitglieder dienen..." 3

    3ZweiStein | 10.09.18 14:06 10.09.18 14:21

  26. Den Filter hat Golem doch auch ;)

    mac.1 | 10.09.18 14:07 Das Thema wurde verschoben.

  27. Because shut up! 1

    Seismoid | 10.09.18 14:01 10.09.18 14:01

  28. Die gabs noch? 1

    somedudeatwork | 10.09.18 12:34 10.09.18 12:34

  29. Sicherheit der Nutzerdaten höchste Priorität .. ab jetzt ... ehrlich! 2

    bloody | 10.09.18 11:36 10.09.18 11:41

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Eckert & Ziegler Radiopharma GmbH, Braunschweig
  2. Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  3. Stadtwerke Heidelberg GmbH, Heidelberg
  4. Weisenburger Bau GmbH, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 2,99€
  2. 40,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Golem on Edge: Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet
Golem on Edge
Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet

Mehr schlecht als recht arbeiten zu können und auch nur dann, wenn die Nachbarn nicht telefonieren - das war keine Dauerlösung. Wie ich endlich Internet in meine Datsche bekommen habe.
Eine Kolumne von Sebastian Grüner

  1. Digitalisierung Krankschreibung per Videosprechstunde wird möglich
  2. Golem on Edge Homeoffice im Horrorland
  3. Anzeige Die voll digitalisierte Kaserne der Zukunft

Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
Programmiersprache Go
Schlanke Syntax, schneller Compiler

Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
Von Tim Schürmann


    Ryzen 7 Mobile 4700U im Test: Der bessere Ultrabook-i7
    Ryzen 7 Mobile 4700U im Test
    Der bessere Ultrabook-i7

    Wir testen AMDs Ryzen-Renoir mit 10 bis 35 Watt sowie mit DDR4-3200 und LPDDR4X-4266. Die Benchmark-Resultate sind beeindruckend.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Renoir Asrock baut 1,92-Liter-Mini-PC für neue AMD-CPUs
    2. Arlt-Komplett-PC ausprobiert Mit Ryzen Pro wird der Büro-PC sparsam und flott
    3. Ryzen 4000G (Renoir) AMD bringt achtkernige Desktop-APUs mit Grafikeinheit