1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Datenleck: Warum Knuddels seine…

Aber immerhin trifft es kaum inaktive

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Aber immerhin trifft es kaum inaktive

    Autor: dura 10.09.18 - 12:44

    Ich weiß nicht, wie es heute aussieht, aber früher wurde jeder Account nach 4-8(?) Wochen gelöscht, wenn man sich nicht eingeloggt hat. Sonst wären vermutlich deutlich mehr Nutzer betroffen.

  2. Re: Aber immerhin trifft es kaum inaktive

    Autor: Basti_WIK 10.09.18 - 12:46

    Ist statusabhängig.
    Normale Mitglieder zum Beispiel verlieren schnell ihnen Nick, innerhalb weniger Monate. Ab Family-Mitgliedern dauert es dann deeeutlich länger.

  3. Re: Aber immerhin trifft es kaum inaktive

    Autor: Quantium40 10.09.18 - 14:33

    dura schrieb:
    > Ich weiß nicht, wie es heute aussieht, aber früher wurde jeder Account nach
    > 4-8(?) Wochen gelöscht, wenn man sich nicht eingeloggt hat. Sonst wären
    > vermutlich deutlich mehr Nutzer betroffen.

    Die Frage ist an der Stelle immer, ob die Daten zu einem Account auch wirklich alle gelöscht werden, oder ob nur der Account in der Datenbank auf Inaktiv gesetzt wird.
    Wirklich löschen tun die wenigstens Anbieter.

  4. Re: Aber immerhin trifft es kaum inaktive

    Autor: dura 10.09.18 - 15:52

    Okay, dann war da früher wohl anders.
    Und bzgl. "wirklich" gelöscht, dass konnte ich auch nur anhand deren Angaben schließen, dass dort gelöscht wohl wirklich heißt, dass keine Daten mehr da sind.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SCHOTT AG, Mitterteich
  2. Leopold Kostal GmbH & Co. KG, Hagen
  3. BASF Digital Solutions GmbH, Ludwigshafen
  4. WeGrow GmbH, Tönisvorst

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Lenovo G27c-10 27 Zoll Full-HD Gaming Monitor FreeSync 165 Hz für 213,48€, JBL Flip 5...
  2. (u. a. Frontier Developments Halloween Angebote (u. a. Struggling für 8,99€, Jurassic World...
  3. 19,20€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Cooler Master Hyper TX3 Evo CPU-Kühler für 19,99€, Cooler Master Masterair MA621P TR4...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Logistik: Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte
Logistik
Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte

Ein Kölner Unternehmen will eine neue Elbunterquerung bauen, die nur für autonom fahrende Transporter gedacht ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Intelligente Verkehrssysteme Wenn Autos an leeren Kreuzungen warten müssen
  2. Verkehr Akkuzüge sind günstiger als Brennstoffzellenzüge
  3. Hochgeschwindigkeitszug JR Central stellt neuen Shinkansen in Dienst

iPad Air 2020 im Test: Apples gute Alternative zum iPad Pro
iPad Air 2020 im Test
Apples gute Alternative zum iPad Pro

Das neue iPad Air sieht aus wie ein iPad Pro, unterstützt dasselbe Zubehör, kommt mit einem guten Display und reichlich Rechenleistung. Damit ist es eine ideale Alternative für Apples teuerstes Tablet, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablet Apple stellt neues iPad und iPad Air vor

Philips-Leuchten-Konfigurator im Test: Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker
Philips-Leuchten-Konfigurator im Test
Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker

Signify bietet mit Philips My Creation die Möglichkeit, eigene Leuchten zu kreieren. Diese werden im 3D-Drucker gefertigt - und sind von überraschend guter Qualität. Golem.de hat eine güldene Leuchte entworfen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smarte Leuchten mit Kurzschluss Netzteil-Rückruf bei Philips Hue Outdoor
  2. Signify Neue Lampen, Leuchten und Lightstrips von Philips Hue
  3. Signify Neue Philips-Hue-Produkte vorgestellt

  1. Quartalsbericht: Amazon kann Gewinn verdreifachen
    Quartalsbericht
    Amazon kann Gewinn verdreifachen

    Immer mehr Menschen kaufen in der Coronakrise ihre Waren online bei Amazon. Und der Trend verstetigt sich offenbar.

  2. Bundesnetzagentur: Erste Übersichtskarte für alle Mobilfunknetze überlastet
    Bundesnetzagentur
    Erste Übersichtskarte für alle Mobilfunknetze überlastet

    Die erste Karte für die Mobilfunkabdeckung in Deutschland kämpft bei ihrem Start mit hoher Auslastung. Die Bundesnetzagentur bittet um Geduld. 5G fehlt noch ganz.

  3. Aufspaltung: IBM will in Deutschland wieder massenhaft Stellen abbauen
    Aufspaltung
    IBM will in Deutschland wieder massenhaft Stellen abbauen

    Die Beschäftigten von IBM Deutschland wollen sich die neue Abbauwelle nicht gefallen lassen. Weltweit dürfte IBM bis zu 40.000 Arbeitsplätze abbauen, davon um die 10.000 allein Europa.


  1. 21:38

  2. 18:45

  3. 18:11

  4. 17:35

  5. 17:15

  6. 17:00

  7. 16:30

  8. 16:25