1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Datenleck: Warum Knuddels seine…

Ach deshalb...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ach deshalb...

    Autor: Kiwifranky63 10.09.18 - 19:52

    ... kamen die Geburtstagsgrüsse nie bei den Freunden an...
    Mein Passwort war ja "Geburtstagstorte" ;-)

  2. Re: Ach deshalb...

    Autor: moga 10.09.18 - 23:59

    Auch, wenn das scherzhaft gemeint ist, ist das durchaus ein Weg, seinem Gegenüber ungewollt sein Passwort mitzuteilen. Wie läuft das da ab? Wird das Passwort dann weggelassen, durch Sternchen ersetzt, oder was passiert da?

    Wenn ich als Empfänger beispielsweise lese "Mein ******** verrate ich dir nicht.", dann weiß ich doch ziemlich sicher, dass sein Passwort wohl "Passwort", "Kennwort" oder so ähnlich heißt.

    Wie auch immer. Beim Entwickler der Funktion hat es jedenfalls Backpfeifen zu hageln. Beim Versucht, die dümmsten aller Nutzer vor ihrer eigenen Dummheit zu schützen die Sicherheit aller anderen zu kompromittieren... *Facepalm*

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. wenglorMEL GmbH, Eching bei München
  2. SENSIS GmbH, Viersen bei Mönchengladbach
  3. Merz Pharma GmbH & Co. KGaA, Frankfurt am Main
  4. Fachhochschule Südwestfalen, Iserlohn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 31,99€
  2. 16,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Todesfall: Citrix-Sicherheitslücke ermöglichte Angriff auf Krankenhaus
Todesfall
Citrix-Sicherheitslücke ermöglichte Angriff auf Krankenhaus

Ein Ransomware-Angriff auf die Uniklinik Düsseldorf, der zu einem Todesfall führte, erfolgte über die "Shitrix" genannte Lücke in Citrix-Geräten

  1. Datenleck Citrix informiert Betroffene über einen Hack vor einem Jahr
  2. Shitrix Das Citrix-Desaster
  3. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

Zwischenzertifikate: Zertifikatswechsel bei Let's Encrypt steht an
Zwischenzertifikate
Zertifikatswechsel bei Let's Encrypt steht an

Bisher war das Let's-Encrypt-Zwischenzertifikat von Identrust signiert. Das wird sich bald ändern.
Von Hanno Böck

  1. CAA-Fehler Let's-Encrypt-Zertifikate werden nicht sofort zurückgezogen
  2. TLS Let's Encrypt muss drei Millionen Zertifikate zurückziehen
  3. Zertifizierung Let's Encrypt validiert Domains mehrfach

Burnout im IT-Job: Mit den Haien schwimmen
Burnout im IT-Job
Mit den Haien schwimmen

Unter Druck bricht ein Webentwickler zusammen - zerrieben von zu eng getakteten Projekten. Obwohl die IT-Branche psychische Belastungen als Problem erkannt hat, lässt sie Beschäftigte oft allein.
Eine Reportage von Miriam Binner