Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Datenpanne: Notfallplan des…

Relativ irrelevant

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Relativ irrelevant

    Autor: Sharra 21.04.16 - 20:45

    Jeder, mit ein klein wenig Ahnung von der Materie (z.B. Ausbildung in Bereichen Sicherheit, Polizei, Feuerwehr, Sanitäter oder einfach nur daran interessierte) gehen in den Flughafen, und binnen weniger Minuten kann man sich ausmalen, wie der Notfallplan aussieht. Die Prozeduren sind allesamt nicht geheim, sondern folgen überall den gleichen Mustern.

    Hier hatte man jetzt nur noch ein Papier, auf dem alles nochmal haarklein aufgeschlüsselt ist. Einen wirklichen Vorteil hat durch die Kenntnis der Dokumente aber definitiv niemand.

  2. Re: Relativ irrelevant

    Autor: Tigtor 21.04.16 - 21:17

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jeder, mit ein klein wenig Ahnung von der Materie (z.B. Ausbildung in
    > Bereichen Sicherheit, Polizei, Feuerwehr, Sanitäter oder einfach nur daran
    > interessierte) gehen in den Flughafen, und binnen weniger Minuten kann man
    > sich ausmalen, wie der Notfallplan aussieht. Die Prozeduren sind allesamt
    > nicht geheim, sondern folgen überall den gleichen Mustern.
    >
    > Hier hatte man jetzt nur noch ein Papier, auf dem alles nochmal haarklein
    > aufgeschlüsselt ist. Einen wirklichen Vorteil hat durch die Kenntnis der
    > Dokumente aber definitiv niemand.

    Bei einem Notfallevakuierungsplan würde ich sogar erwarten, dass dieser öffentlich verfügbar ist damit man sich im Fall der Fälle nicht allein auf Anweisungen der Hilfskräften verlassen muss.
    Da hier aber auch die Bundeswehr stationiert ist, bezweifle ich, dass sich der Notfallplan nur auf Personenevakuierung usw beschränkt.

    1000-7

  3. Re: Relativ irrelevant

    Autor: plutoniumsulfat 21.04.16 - 22:11

    Naja, wer informiert sich shcon über Notfallpläne an Orten, die er mal besuchen wird. Lässt du dir auch erst mal den Notfallplan geben, wenn du im Hotel im Urlaub eincheckst?

  4. Re: Relativ irrelevant

    Autor: Alashazz 21.04.16 - 23:50

    liest du die AGBs? Nur weil mans nicht tut, heißts nicht, dass man nicht sollte ;)

  5. Re: Relativ irrelevant

    Autor: Sharra 21.04.16 - 23:52

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, wer informiert sich shcon über Notfallpläne an Orten, die er mal
    > besuchen wird. Lässt du dir auch erst mal den Notfallplan geben, wenn du im
    > Hotel im Urlaub eincheckst?

    Das, was für dich, als Privatperson, relevant ist, sind die Notausgänge, die in Deutschland beschildert und meist mit Notbeleuchtung ausgestattet sind. Der Rest spielt für dich doch gar keine Rolle.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Bremer Rechenzentrum GmbH, Bremen
  3. Scheidt & Bachmann GmbH, Mönchengladbach bei Düsseldorf
  4. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  2. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Uber-Unfall: Die vielen Widersprüche des autonomen Fahrens
Uber-Unfall
Die vielen Widersprüche des autonomen Fahrens
  1. Umfrage Autofahrer wollen über Fahrzeugdaten selbst entscheiden
  2. Autonomes Fahren Waymo will fahrerlose Autos auf die Straße schicken
  3. Roboterautos Uber testet autonomes Fahren nicht mehr in Kalifornien

Galaxy-S9-Kamera im Vergleichstest: Schärfer geht es aktuell kaum
Galaxy-S9-Kamera im Vergleichstest
Schärfer geht es aktuell kaum
  1. Samsung Galaxy-S9-Smartphones kommen mit 256 GByte nach Deutschland
  2. Galaxy S9 und S9+ im Test Samsungs Kamera-Kompromiss funktioniert
  3. Samsung Telekom bietet Galaxy S9 für 722 Euro an

Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
Datenschutz-Grundverordnung
Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
  1. Cybersecurity Tech Accord IT-Branche verbündet sich gegen Nationalstaaten
  2. Black Friday Markeninhaber plant Beschwerde gegen Löschung
  3. Raumfahrt Übertragungslizenz fehlt - SpaceX bricht Live-Stream ab

  1. Wochenrückblick: Wir hängen in der Luft und bleiben auf der Schiene
    Wochenrückblick
    Wir hängen in der Luft und bleiben auf der Schiene

    Golem.de-Wochenrückblick Die neuen Ryzen sind schnell, Adblocker legal - und eine Bergseilbahn kann Ziel eines Hackerangriffs werden. Da fahren wir lieber mit dem neuen Brennstoffzellenzug.

  2. FTTH: Deutsche Glasfaser startet Netzausbau in drei Orten
    FTTH
    Deutsche Glasfaser startet Netzausbau in drei Orten

    Gemeinden in Sachsen und Schleswig-Holstein bekommen Fiber To The Home. In Thallwitz wollen 63 Prozent den Anschluss von Deutsche Glasfaser.

  3. Agon AG322QC4: Aggressiv aussehender 31,5-Zoll-Monitor kommt für 600 Euro
    Agon AG322QC4
    Aggressiv aussehender 31,5-Zoll-Monitor kommt für 600 Euro

    Der Agon AG322QC4 ist ein speziell für Gamer gebauter Monitor: 144 Hz, Freesync und eine geringe Reaktionszeit sind gute Voraussetzungen dafür. Dabei liegt der neue Standard so langsam wohl bei 31,5 statt bisher nur 27 Zoll. Auch überraschend: die VGA-Buchse.


  1. 09:03

  2. 17:15

  3. 16:55

  4. 16:06

  5. 15:41

  6. 15:20

  7. 15:00

  8. 14:35