Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Datenreichtum: Accenture vergisst…

Accenture?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Accenture?

    Autor: ulink 11.10.17 - 16:57

    Sind das nicht die Eumel, die Muenchen die Rueckkehr zu Windows eingeredet haben?
    Gratulation zum erneuten Beweise der Unfaehigkeit LOL.

  2. Re: Accenture?

    Autor: pythoneer 11.10.17 - 17:03

    ulink schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sind das nicht die Eumel, die Muenchen die Rueckkehr zu Windows eingeredet
    > haben?
    > Gratulation zum erneuten Beweise der Unfaehigkeit LOL.

    Eingeredet hat sich das der Herr Dieter Reiter schon selber, denn das Gutachten von Accenture war ja – trotz Verbindungen zu Microsoft – recht positiv für das Projekt von der Softwareseite her. Jedenfalls ist das Ergebnis des Gutachtens nicht mit der nachfolgenden Handlung des OB in Verbindung zu bringen.

    Linux is highly user friendly, it is just highly selective who it is friends with.

  3. Re: Accenture?

    Autor: ulink 11.10.17 - 17:12

    pythoneer schrieb:

    > Eingeredet hat sich das der Herr Dieter Reiter schon selber, denn das
    > Gutachten von Accenture war ja – trotz Verbindungen zu Microsoft
    > – recht positiv für das Projekt von der Softwareseite her. Jedenfalls
    > ist das Ergebnis des Gutachtens nicht mit der nachfolgenden Handlung des OB
    > in Verbindung zu bringen.

    Schon klar, dass der das auch von sich aus wollte, er hat dann halt ein passendes Gutachten bestellt. Dem Rest ist das dann eingeredet worden, dass das dann alles ganz super ist.

    Nuetzt eh nix, gegen Hirninsuffizienz ist kein Kraut gewachsen.

  4. Re: Accenture?

    Autor: quantalquetzal 11.10.17 - 17:20

    Man muss ja kein großer Fan Accentures oder des Münchener OBs sein, aber (im Schutz der Anonymität) mit Wörtern wie "Hirninsuffizienz" um sich zu werfen, finde ich nicht unbedingt der Diskussion zuträglich.

  5. Re: Accenture?

    Autor: ccc 11.10.17 - 18:41

    Prinzipiell stimme ich Dir zu. Allerdings bin ich mir nicht sicher, inwieweit die Argumente des OB mit einem anderen Begriff besser beschrieben werden können. ;-)

  6. Re: Accenture?

    Autor: Bautz 12.10.17 - 08:46

    Accenture kennen sich halt mit Windows aus - mit sonstigem halt nicht so wirklich.

    Azure warnt mich übrigens beim Einrichten und regelmäßig, wenn man einen Server so konfiguriert (einen haben wir mit absicht so gemacht). AWS etwa nicht? Dann sehe ich da zumindest eine Mitschuld auch bei AWS.

  7. Re: Accenture?

    Autor: flip0r 12.10.17 - 09:19

    Bautz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Accenture kennen sich halt mit Windows aus - mit sonstigem halt nicht so
    > wirklich.

    Ahja, 400.000 mitarbeiter kennen sich nur mit Windows aus?

    btw Wäre LiMux nicht geflopt hätte es auch keinen Grund gegeben jemandem wieder Windows "einreden" zu müssen. Und ulink, wenn du es besser weißt, mach doch deine eigene Studie über die gesamte Systemlandschaft, dann reden wir weiter ok?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.10.17 09:22 durch flip0r.

  8. Re: Accenture?

    Autor: mrombado 12.10.17 - 11:09

    Hat alles nix mit dem Beitrag zu tun daher schließe ich dieses Thema jetzt *closed*

  9. Re: Accenture?

    Autor: Bautz 12.10.17 - 11:57

    Dazu bin ich nicht in der Lage. Ich habe aber Accenture schon als Partner erlebt als Systemhaus. Die Windows-Server waren einwandfrei konfiguriert. Da die Datenbank auf Tux laufen solle, gabs das auch von denen. Das ist auch nicht unser Fachgebiet, da wir hauptsächlich auf Windows entwickeln, aber alleine wie da die Firewall und der Samba-Server konfiguriert waren, war grausig. Von anderen hört man das gleiche.

  10. Re: Accenture?

    Autor: steinhamster 12.10.17 - 18:31

    Meine zweijärige Erfahrung von der Mitarbeit mit Accenture habe ich im Support-Bereich gesammelt und diese könnte ich nur mit reichlichen negativen Emotionen weiter geben. Äußerst unfähige Mitarbeiter die angeblich studiert haben aber uns nach Bedeutung von den Begriffen wie DNS oder HTTP Header fragen. Accenture ist bei meinem Arbeitsgeber im 1-st Level Support tätig. Sowas grausames, was mir einige Kunde erzählen, die meine direkte Telefonnummer wissen und mich direkt angesprochen haben, habe ich noch nie gehört.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. PROJECT Immobilien GmbH, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 6,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

  1. Breitbandausbau: Oettinger bedauert Privatisierung der Telekom
    Breitbandausbau
    Oettinger bedauert Privatisierung der Telekom

    Der frühere EU-Digitalkommissar Günther Oettinger wünscht sich mehr Anstrengungen in Europa beim Breitbandausbau. Während Grüne und FDP eine vollständige Privatisierung der Deutschen Telekom fordern, wünscht sich der CDU-Politiker mehr staatlichen Einfluss auf eine digitale Grundversorgung.

  2. Elektroauto: Tesla Model S brennt auf österreichischer Autobahn aus
    Elektroauto
    Tesla Model S brennt auf österreichischer Autobahn aus

    Bei einem Elektroauto kann zwar kein Benzintank explodieren, dafür kann der Akku Feuer fangen. Eine Feuerwehr in Österreich hat ein Video veröffentlicht, wie sie den brennenden Akku eines Tesla Model S löscht.

  3. Ubuntu 17.10 im Test: Unity ist tot, lange lebe Unity!
    Ubuntu 17.10 im Test
    Unity ist tot, lange lebe Unity!

    Mit der aktuellen Version 17.10 alias Artful Aardvark kehrt Ubuntu zu Gnome und dem Rest der Linux-Desktop-Community zurück. Dabei gibt sich das Team sichtlich Mühe, die Unity-Optik irgendwie zu erhalten. Nur schade, dass einige Funktionen wegfallen.


  1. 13:49

  2. 12:25

  3. 12:00

  4. 11:56

  5. 11:38

  6. 10:40

  7. 10:23

  8. 10:09