1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Datenschützer: Social Plugins…

Der Tod für jedes Ajax

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der Tod für jedes Ajax

    Autor: likely 01.10.11 - 15:16

    Ob jQuery, oder jede nur denkbare andere API bzw. REST API.

    Es wäre der Tod für alle.

    jQuery wird einfahc zu gerne über die Google Server nach geladen.

    Google-Maps tod fällt mir gerade auch gerade dabei ein.

    Iframes sollte man wohl auch gleich verbeiten. Dann geht auch kein Ajax-Uploader mehr.

    DIE SPINNEN die DATENSCHÜTZER. SORRY ECHT!

    Fällt den auch rechlich zeitig ein!

  2. Re: Der Tod für jedes Ajax

    Autor: Lokster2k 04.10.11 - 13:06

    Zustimmung vom User einholen und gut ist...man muss nur die verbieten, die unbedingt heimlich schnüffeln wollen.
    Bescheid sagen, dass man schnüffelt und dann schnüffeln ist ja ok...

    ********************************
    Consumocalypse Now!

  3. Re: Der Tod für jedes Ajax

    Autor: GodsBoss 04.10.11 - 13:29

    Das von dir angesprochene Problem und AJAX haben nicht wirklich viel miteinander zu tun. jQuery von einem Google-Server zu laden ist kein AJAX und AJAX-Requests können als Ziel den gleichen Server haben (das war lange Zeit sogar die einzige Möglichkeit wegen der Same-Origin Policy, Umgehungsmöglichkeiten sind relativ neu).

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Fachkraft (m/w/d)
    Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, Bad Kissingen
  2. Informatiker/in (m/w/d) als Web-Developer/in (m/w/d) (FH-Diplom / Bachelor / Fachinformatiker/in ... (m/w/d)
    Zentrum Bayern Familie und Soziales, Bayreuth, München
  3. Teamleiter (m/w/d) Hybrid Data Center
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  4. Application Integration (iPaaS) Engineer (m/f/d)
    Körber IT Solutions GmbH, Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. 11,99€
  3. 7,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dataport: Die Arbeit wird uns nicht so schnell ausgehen
Dataport
"Die Arbeit wird uns nicht so schnell ausgehen"

Ein Job mit Zukunft und Sinnhaftigkeit, sicherer Bezahlung und verlässlichen Arbeitsbedingungen - so hat es Dataport zum Top-IT-Arbeitgeber geschafft.
Von Sebastian Grüner

  1. Arbeiten bei SAP Nur die Gassi-App geht grad nicht
  2. Merck Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber

Kosmologie: Die Raumzeit ist kein Gummituch!
Kosmologie
Die Raumzeit ist kein Gummituch!

Warum das beliebte Modell von den Kugeln im Gummituch in die Irre führt - und wie man es retten kann.
Von Helmut Linde

  1. Indische Regierung Wir haben noch "kein 5G-Netz, was Corona verursachen könnte"

Sportuhr im Hands-on: Garmin Fenix 7 mit Touchscreen und Saphirglas-Solarstrom
Sportuhr im Hands-on
Garmin Fenix 7 mit Touchscreen und Saphirglas-Solarstrom

Bis zu 37 Tage Akku und erstmals ein Touchscreen: Golem.de hat bereits die Outdoor-Smartwatch-Reihe Fenix 7 von Garmin ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Garmin Fenix 7X offenbar mit bis zu 37 Tagen Akku