1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Datenschützer: Social Plugins in…

Tod vieler Blogs und Webseiten?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tod vieler Blogs und Webseiten?

    Autor: Rapmaster 3000 30.09.11 - 18:31

    Also sind seiner Meinung nach alle Blogs, die coole Videos etc. verlinken illegal, weil ja böse Daten aus den USA geladen werden könnten, ohne dass der Nutzer das weiss? Kann man dann überhaupt noch YT-Links in Seiten einbetten? Ich weiss ja schliesslich nicht wo der Server steht, auf dem mein Video dann liegt.

  2. Re: Tod vieler Blogs und Webseiten?

    Autor: slashwalker 30.09.11 - 19:05

    Rapmaster 3000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also sind seiner Meinung nach alle Blogs, die coole Videos etc. verlinken
    > illegal, weil ja böse Daten aus den USA geladen werden könnten, ohne dass
    > der Nutzer das weiss? Kann man dann überhaupt noch YT-Links in Seiten
    > einbetten? Ich weiss ja schliesslich nicht wo der Server steht, auf dem
    > mein Video dann liegt.


    Richtig, kein Youtube mehr, keine Fonts von Google, Typekit & Co, keine CDN, keine Bezahlung mehr per PayPal, kein Hotlinking auf jQuery, MooTools & Co. Gibt sicher noch einiges.

  3. Re: Tod vieler Blogs und Webseiten?

    Autor: Private Paula 30.09.11 - 23:57

    Nein, darfst Du nicht mehr.

    Auch keine Bezahldienste mehr. Und vor allem muessen deutsche Unternehmen Millionenbetraege in ihre Rechenzentren investieren, um die Infrastruktur um ein Vielfaches zu erweitern, da die Nutzung von Diensten wie Akamai ebenfalls illegal ist.

    --
    Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen Bestien,
    'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    'whoami' loest bei psychisch labilen Personen Existenzkrisen aus!

  4. Re: Tod vieler Blogs und Webseiten?

    Autor: Anonymer Nutzer 01.10.11 - 08:37

    Es gibt noch genügend freie unabhängige Blogs, nicht nur Kommerzielle ^^

  5. Re: Tod vieler Blogs und Webseiten?

    Autor: iStefo 01.10.11 - 10:48

    Private Paula schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, darfst Du nicht mehr.
    >
    > Auch keine Bezahldienste mehr. Und vor allem muessen deutsche Unternehmen
    > Millionenbetraege in ihre Rechenzentren investieren, um die Infrastruktur
    > um ein Vielfaches zu erweitern, da die Nutzung von Diensten wie Akamai
    > ebenfalls illegal ist.

    Mit Akamai & Co sollte es an sich kein Problem geben, weil dort die IP Adressen nicht gespeichert werden. Ein Unternehmen von der Größe sollte das auch rechtswirkend bestätigen können, die Kunden können sich also in Sicherheit wiegen. Ansonsten gebe ich dir absolut Recht.

  6. Re: Tod vieler Blogs und Webseiten?

    Autor: slashwalker 01.10.11 - 13:24

    iStefo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Private Paula schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nein, darfst Du nicht mehr.
    > >
    > > Auch keine Bezahldienste mehr. Und vor allem muessen deutsche
    > Unternehmen
    > > Millionenbetraege in ihre Rechenzentren investieren, um die
    > Infrastruktur
    > > um ein Vielfaches zu erweitern, da die Nutzung von Diensten wie Akamai
    > > ebenfalls illegal ist.
    >
    > Mit Akamai & Co sollte es an sich kein Problem geben, weil dort die IP
    > Adressen nicht gespeichert werden. Ein Unternehmen von der Größe sollte das
    > auch rechtswirkend bestätigen können, die Kunden können sich also in
    > Sicherheit wiegen. Ansonsten gebe ich dir absolut Recht.

    Glaube ich nicht. Die werden wohl kaum das Logging der Webserver abschalten.

  7. Re: Tod vieler Blogs und Webseiten?

    Autor: Sebbi 01.10.11 - 15:57

    slashwalker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > iStefo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Private Paula schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Nein, darfst Du nicht mehr.
    > > >
    > > > Auch keine Bezahldienste mehr. Und vor allem muessen deutsche
    > > Unternehmen
    > > > Millionenbetraege in ihre Rechenzentren investieren, um die
    > > Infrastruktur
    > > > um ein Vielfaches zu erweitern, da die Nutzung von Diensten wie Akamai
    > > > ebenfalls illegal ist.
    > >
    > > Mit Akamai & Co sollte es an sich kein Problem geben, weil dort die IP
    > > Adressen nicht gespeichert werden. Ein Unternehmen von der Größe sollte
    > das
    > > auch rechtswirkend bestätigen können, die Kunden können sich also in
    > > Sicherheit wiegen. Ansonsten gebe ich dir absolut Recht.
    >
    > Glaube ich nicht. Die werden wohl kaum das Logging der Webserver
    > abschalten.

    Oh doch ... man schaltet das Logging ja schließlich schon bei wesentlich kleineren Servern ab. Verbraucht nur IO und ist wenig sinnvoll das im Normalbetrieb mitlaufen zu lassen, vor allem bei den vielen Logeinträgen, die Akamai & Co hätten.

  8. Re: Tod vieler Blogs und Webseiten?

    Autor: nicoledos 01.10.11 - 23:18

    Wenn man aber ausreichend Daten loggen kann wird es schon wieder wirtschaftlich interessant für zusätzliche Geschäfte. Und wenn eine staatliche Behörde bei Akamai eine Blackbox einklinkt dann ist es auch egal was du loggst, die Blackbox macht das schon. Sowas müssen bei bedarf auch deutsche Anbieter hinnehmen, sollte ein staatliches Organ entsprechende Interessen haben.

  9. Re: Tod vieler Blogs und Webseiten?

    Autor: slashwalker 02.10.11 - 01:37

    Sebbi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > slashwalker schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > iStefo schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Private Paula schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Nein, darfst Du nicht mehr.
    > > > >
    > > > > Auch keine Bezahldienste mehr. Und vor allem muessen deutsche
    > > > Unternehmen
    > > > > Millionenbetraege in ihre Rechenzentren investieren, um die
    > > > Infrastruktur
    > > > > um ein Vielfaches zu erweitern, da die Nutzung von Diensten wie
    > Akamai
    > > > > ebenfalls illegal ist.
    > > >
    > > > Mit Akamai & Co sollte es an sich kein Problem geben, weil dort die IP
    > > > Adressen nicht gespeichert werden. Ein Unternehmen von der Größe
    > sollte
    > > das
    > > > auch rechtswirkend bestätigen können, die Kunden können sich also in
    > > > Sicherheit wiegen. Ansonsten gebe ich dir absolut Recht.
    > >
    > > Glaube ich nicht. Die werden wohl kaum das Logging der Webserver
    > > abschalten.
    >
    > Oh doch ... man schaltet das Logging ja schließlich schon bei wesentlich
    > kleineren Servern ab. Verbraucht nur IO und ist wenig sinnvoll das im
    > Normalbetrieb mitlaufen zu lassen, vor allem bei den vielen Logeinträgen,
    > die Akamai & Co hätten.

    Also was Akamai treibt weiß ich nicht. Aber ich kenne keinen Shared-Hosting Anbieter, der die access_log oder error_log deaktiviert.

  10. Re: Tod vieler Blogs und Webseiten?

    Autor: GodsBoss 04.10.11 - 13:12

    Hat Akamai keine Server in Deutschland?

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ING Deutschland, Frankfurt
  2. Dr. Fritz Faulhaber GmbH & Co. KG, Schönaich
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München
  4. ServiceXpert Gesellschaft für Service-Informationssysteme mbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Burnout im IT-Job: Mit den Haien schwimmen
Burnout im IT-Job
Mit den Haien schwimmen

Unter Druck bricht ein Webentwickler zusammen - zerrieben von zu eng getakteten Projekten. Obwohl die IT-Branche psychische Belastungen als Problem erkannt hat, lässt sie Beschäftigte oft allein.
Eine Reportage von Miriam Binner


    iPhone, iPad und Co.: Apple bringt iOS 14, iPadOS 14, TVOS 14 und WatchOS 7
    iPhone, iPad und Co.
    Apple bringt iOS 14, iPadOS 14, TVOS 14 und WatchOS 7

    Auch ohne neue iPhones lässt es sich Apple nicht nehmen, seine neue iOS-Version 14 zu veröffentlichen. Auch andere Systeme erhalten Upgrades.

    1. Apple One Abos der verschiedenen Apple-Dienste im Paket
    2. Corona Apple hat eigenen Mund-Nasen-Schutz entwickelt
    3. Nach Facebook-Kritik Apple verschiebt Maßnahmen für mehr Privatsphäre

    IT-Freelancer: Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
    IT-Freelancer
    Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt

    Die Nachfrage nach IT-Freelancern ist groß - die Konkurrenz aber auch. Der nächste Auftrag kommt meist aus dem eigenen Netzwerk oder von Vermittlern. Doch wie findet man den passenden Mix?
    Ein Bericht von Manuel Heckel

    1. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"