Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Datenschutz: Abgeordnete im EU…

WhatsApp in den Regierungen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. WhatsApp in den Regierungen...

    Autor: heikom36 08.10.19 - 22:35

    Ja klar... da ist es natürlich am besten.
    Das ist doch alles echt nicht mehr normal.
    Die beschließen in der EU eine DSGVO. WhatsApp kann man schon nachsagen, dass sie dagegen verstoßen - der Mutterkonzern dahinter, die Datenkrake Nr. mit vielen Skandalen, tut es sicher.
    Und dann wird genau gegen das verstoßen, was DIE beschlossen haben? Und die bekommen den Standard?
    Und wäre es denn wirklich so schwer nen geschlossenen Messenger für die Politik zu schaffen?
    Ich nutze ja auch WhatsApp - habe halt kein Bock auf Selbstgespräche mit Alternativen - und da werde ich auch mal aufgefordert mein Backup zB. an google zu senden.
    Dem Bürger sagen die ständig: Schützt eure Daten, kommen mit komplexen Gesetzen, die Unsicherheit bringen und selbst machen die eigentlich das Gegenteil.
    Kann es kaum glauben... WhatsApp als Standard in der Politik.
    Wieso nicht gleich in der Öffentlichkeit kommunizieren? Ahja.. man mißtraut ja den eigenen Bürgern - aber Unternehmen, viele 1000km übern Teich, die gerade von einem irren regiert werden - da kann man sicher vertrauen. Nu denn.
    Und WhatsApp kann doch gar nicht sicher sein, wenn es unter der Kontrolle von Staaten steht, die mit dem Wort Terror und dem PatriotAct dahinter so gut wie alle Rechte ausschalten können.

    Ich verstehe nicht, wieso man WhatsApp als sicher einstuft. Für Privatpersonen mag das ja gelten - aber wenn es eventuell auch um Staatsgeheimnisse geht? Hmmmm....



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.10.19 22:36 durch heikom36.

  2. Re: WhatsApp in den Regierungen...

    Autor: ibsi 09.10.19 - 10:39

    Das letzte Mal als ich hier so was gepostet habe, kam zurück:
    WhatsApp ist doch E2E verschlüsselt ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  2. Erwin Hymer Group SE, Bad Waldsee
  3. Modis GmbH, Berlin
  4. BG BAU - Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. 3,99€
  3. (-78%) 2,20€
  4. (-12%) 52,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

  1. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  2. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  3. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.


  1. 14:43

  2. 13:45

  3. 12:49

  4. 11:35

  5. 18:18

  6. 18:00

  7. 17:26

  8. 17:07