1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Datenschutz: Arbeitnehmer müssen…

Wie kaputt muss das Arbeitsverhältnis vorher schon gewesen sein

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie kaputt muss das Arbeitsverhältnis vorher schon gewesen sein

    Autor: elknipso 26.08.20 - 07:41

    Wie kaputt muss das Arbeitsverhältnis vorher schon gewesen sein, wenn er dafür eine Abmahnung bekommt, und dann auch noch vor Gericht zieht.

  2. Re: Wie kaputt muss das Arbeitsverhältnis vorher schon gewesen sein

    Autor: bastie 26.08.20 - 07:55

    Egal wie es vorher war, jetzt ist es noch schlechter.

  3. Re: Wie kaputt muss das Arbeitsverhältnis vorher schon gewesen sein

    Autor: Micha_T 26.08.20 - 08:19

    Wahrscheinlich so schlecht wie bei vielen anderen.


    Du muckst auf und kritisiert das arbeits Umfeld, dann geh halt und es wird jemand neues eingestellt der die Klappe hält.


    War schon oft genug in der Situation wo man dann am Ende liebend gern geht.

  4. Re: Wie kaputt muss das Arbeitsverhältnis vorher schon gewesen sein

    Autor: Shred 26.08.20 - 08:45

    elknipso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie kaputt muss das Arbeitsverhältnis vorher schon gewesen sein, wenn er
    > dafür eine Abmahnung bekommt, und dann auch noch vor Gericht zieht.

    Wie kaputt muss es bereits gewesen sein, wenn der Arbeitgeber die Notwendigkeit sah, die Arbeitszeiten per Fingerabdruck zu erfassen? Da scheint auf beiden Seiten schon länger kein Vertrauensverhältnis mehr existiert zu haben.

  5. Re: Wie kaputt muss das Arbeitsverhältnis vorher schon gewesen sein

    Autor: elknipso 26.08.20 - 09:23

    bastie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Egal wie es vorher war, jetzt ist es noch schlechter.


    Ja, wer gegen seinen Arbeitgeber vor Gericht zieht und dann noch weiter da arbeiten will hat ausgesprochen schlechte Karten.

  6. Re: Wie kaputt muss das Arbeitsverhältnis vorher schon gewesen sein

    Autor: elknipso 26.08.20 - 09:24

    Micha_T schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wahrscheinlich so schlecht wie bei vielen anderen.
    >
    > Du muckst auf und kritisiert das arbeits Umfeld, dann geh halt und es wird
    > jemand neues eingestellt der die Klappe hält.
    >
    > War schon oft genug in der Situation wo man dann am Ende liebend gern geht.

    In der aktuellen Situation findet man in der Regel sehr schnell was neues wenn man nicht vollkommen unfähig ist, durch den Wechsel in der Regel dann auch gleich besser bezahlt.

    Überall werden gute Leute gesucht.

  7. Re: Wie kaputt muss das Arbeitsverhältnis vorher schon gewesen sein

    Autor: violator 26.08.20 - 09:25

    Kaputt ist schon der Arbeitgeber, wenn er nen Fingerabdruck für die Erfassung der Arbeitszeit haben will und nicht um sensible Bereiche zu sichern.

  8. Re: Wie kaputt muss das Arbeitsverhältnis vorher schon gewesen sein

    Autor: Shred 26.08.20 - 09:36

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kaputt ist schon der Arbeitgeber, wenn er nen Fingerabdruck für die
    > Erfassung der Arbeitszeit haben will und nicht um sensible Bereiche zu
    > sichern.

    Ich weiß nicht, was in der Firma konkret vorgefallen ist. Denkbar wäre, dass es zu Arbeitszeitbetrug kam, man also aus Gefälligkeit einen abwesenden Kollegen ein- und ausgestempelt hat, damit er trotzdem auf seine Stunden kommt.

    Aus rein technischer Sicht wäre eine Zeiterfassung über biometrische Merkmale dann tatsächlich eine denkbare Lösung.

  9. Re: Wie kaputt muss das Arbeitsverhältnis vorher schon gewesen sein

    Autor: quineloe 26.08.20 - 10:30

    Shred schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > elknipso schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie kaputt muss das Arbeitsverhältnis vorher schon gewesen sein, wenn er
    > > dafür eine Abmahnung bekommt, und dann auch noch vor Gericht zieht.
    >
    > Wie kaputt muss es bereits gewesen sein, wenn der Arbeitgeber die
    > Notwendigkeit sah, die Arbeitszeiten per Fingerabdruck zu erfassen? Da
    > scheint auf beiden Seiten schon länger kein Vertrauensverhältnis mehr
    > existiert zu haben.

    Oder hirnloser Chef sieht irgendwas neues, cooles und denkt sich "haben will" ohne dabei zu berücksichtigen was die Mitarbeiter wohl davon halten. Auch hier zeigt sich, wie gut ein Betriebsrat wäre. Der hätte das wohl schon in seiner Entstehung gestoppt.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  10. Re: Wie kaputt muss das Arbeitsverhältnis vorher schon gewesen sein

    Autor: dbettac 26.08.20 - 11:54

    Mitten in der Corona-Krise? Sehr kaputt, würde ich sagen.

    Außerdem ist aktuell die beste Zeit für alle Arten von in der Medizin Beschäftigten, um bessere Arbeitsbedingungen zu fordern.

  11. Re: Wie kaputt muss das Arbeitsverhältnis vorher schon gewesen sein

    Autor: 6502 27.08.20 - 00:20

    Ich würde in einem solchen Fall einfach das Stexhuhr-Terminal Video-überwachen.... ;-)

  12. Re: Wie kaputt muss das Arbeitsverhältnis vorher schon gewesen sein

    Autor: dummzeuch 29.08.20 - 16:24

    Shred schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > violator schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kaputt ist schon der Arbeitgeber, wenn er nen Fingerabdruck für die
    > > Erfassung der Arbeitszeit haben will und nicht um sensible Bereiche zu
    > > sichern.
    >
    > Ich weiß nicht, was in der Firma konkret vorgefallen ist. Denkbar wäre,
    > dass es zu Arbeitszeitbetrug kam, man also aus Gefälligkeit einen
    > abwesenden Kollegen ein- und ausgestempelt hat, damit er trotzdem auf seine
    > Stunden kommt.

    Laut dem Spiegel Artikel dazu, war der Anlaß genau das: Es wurden die "Stechkarten" von Kollegen mit "abgestempelt". Der Kläger hatte sich allerdings nichts zuschulden kommen lassen, das waren wohl andere.

  13. Re: Wie kaputt muss das Arbeitsverhältnis vorher schon gewesen sein

    Autor: dummzeuch 29.08.20 - 16:25

    6502 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde in einem solchen Fall einfach das Stexhuhr-Terminal
    > Video-überwachen.... ;-)

    ... vorausgesetzt, der Betriebsrat stimmt dem zu, sonst ist das illegal. Und selbst mit Zustimmung ist sowas nur in Ausnahmefällen und für einen begrenzten Zeitraum erlaubt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stiftung Hospital zum heiligen Geist, Frankfurt am Main
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  3. McFIT GmbH & Co. KG, Berlin
  4. a+s Dialoggroup GmbH, verschiedene Standorte (Home-Office möglich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 97,47€
  2. 2.399€ (inkl. 400€ Cashback - Bestpreis!)
  3. 50€ (mit Rabattcode "YDENUEDR6CZQWFQM" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da