1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Datenschutz: Bundeskriminalamt fragt…

Datenschutz: Bundeskriminalamt fragt immer öfter Bestandsdaten ab

Beamte des Bundeskriminalamts fragen bei den Internetprovidern immer öfter Bestandsdaten zu deren Kunden ab. Laut einem Medienbericht geht es um IP-Adressen, aber auch um Zugangscodes wie PIN und PUK etwa für Smartphones und Geldkarten.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. die pin für ec brauchen die für was? 10

    Anonymer Nutzer | 06.04.19 16:10 08.04.19 12:36

  2. PIN und PUK? 17

    tg-- | 06.04.19 15:02 08.04.19 12:30

  3. Bundeskriminalamt fragt 2018 weniger Bestandsdaten ab 1

    maxule | 08.04.19 11:03 08.04.19 11:03

  4. "Einfache" Methode um Bestandsdatenauskunft bei E-Mail ins Leere laufen zu lassen 15

    unbekannt. | 06.04.19 16:06 08.04.19 11:02

  5. 2019 vergleich mit 2013 5

    IceFoxX | 06.04.19 13:35 07.04.19 07:31

  6. Könnte auch daran liegen dass der Richtervorbehalt nicht funktioniert. 3

    Sinnfrei | 06.04.19 20:18 07.04.19 06:00

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Plattling
  2. Meierhofer AG, München
  3. Versicherungskammer Bayern, Saarbrücken
  4. Deutsche Rentenversicherung Rheinland, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-75%) 22,50€
  2. 17,99€
  3. (-73%) 15,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de