1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Datenschutz: Bundeskriminalamt…

Datenschutz: Bundeskriminalamt fragt immer öfter Bestandsdaten ab

Beamte des Bundeskriminalamts fragen bei den Internetprovidern immer öfter Bestandsdaten zu deren Kunden ab. Laut einem Medienbericht geht es um IP-Adressen, aber auch um Zugangscodes wie PIN und PUK etwa für Smartphones und Geldkarten.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. die pin für ec brauchen die für was? 10

    Anonymer Nutzer | 06.04.19 16:10 08.04.19 12:36

  2. PIN und PUK? 17

    tg-- | 06.04.19 15:02 08.04.19 12:30

  3. Bundeskriminalamt fragt 2018 weniger Bestandsdaten ab 1

    maxule | 08.04.19 11:03 08.04.19 11:03

  4. "Einfache" Methode um Bestandsdatenauskunft bei E-Mail ins Leere laufen zu lassen 15

    unbekannt. | 06.04.19 16:06 08.04.19 11:02

  5. 2019 vergleich mit 2013 5

    IceFoxX | 06.04.19 13:35 07.04.19 07:31

  6. Könnte auch daran liegen dass der Richtervorbehalt nicht funktioniert. 3

    Sinnfrei | 06.04.19 20:18 07.04.19 06:00

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) Automatisierungstechnik
    Dürr Systems AG, Goldkronach
  2. Systemadministrator - Linux (m/w/d)
    etailer Solutions GmbH, Olpe
  3. Informatiker/in (m/w/d) (FH-Diplom / Bachelor / Fachinformatiker/in [m/w/d])
    Zentrum Bayern Familie und Soziales, Bayreuth, München
  4. IT System Engineer (gn)
    HORNBACH Baumarkt AG, Bornheim bei Landau in der Pfalz

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de