1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Datenschutz: Dürfen Ärzte, Lehrer und…

Für alle Geheimnisträger

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Für alle Geheimnisträger

    Autor: twothe 19.03.20 - 12:23

    Nutzt Signal Gottverdammt! Es ist kostenlos, erfüllt alle Bedingungen an die DSGVO und kein riesiger Konzern steht dahinter und klaut die Daten.

    Wenn irgend ein Kunde ankommt und was wegen Whatsapp labert: zeigt denen Signal im App-Store, das Ding ist in 2 Minuten installiert, kein Problem. Wer Whatsapp benutzen kann, kann auch Signal benutzen.

  2. Re: Für alle Geheimnisträger

    Autor: The_Grinder 19.03.20 - 12:38

    Soweit die Theorie...

    Praxis: Auf meinem Handy kommen nachrichten per Signal, wenn überhaupt, nur mit Tagen Verspätung an.

    Und für die 3 Leute die das ausschließlich benutzen mach mich mir, ehrlich gesagt, auch nicht die Mühe mich länger als 10 Minuten mit dem Problem zu beschäftigen.

  3. Re: Für alle Geheimnisträger

    Autor: burzum 19.03.20 - 12:56

    Ach, man muß nur ein dickes Fell haben. :)

    Ich habe kein WhatsApp, wenn ich dadurch was verpasse, dann ist das so. Aber eigentlich heulen nur alle anderen ich wäre nicht erreichbar... Klar, Telefon, Email, Skype, IRC... hat alles aufgehört zu existieren! :D

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

  4. Re: Für alle Geheimnisträger

    Autor: Neremyn 19.03.20 - 13:04

    The_Grinder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Soweit die Theorie...
    >
    > Praxis: Auf meinem Handy kommen nachrichten per Signal, wenn überhaupt, nur
    > mit Tagen Verspätung an.
    Das ist schade ich kann jetzt sicherlich sagen das bei mir alles funzt(weil es so ist) aber ich glaube das ist nicht das Problem.

    > Und für die 3 Leute die das ausschließlich benutzen mach mich mir, ehrlich
    > gesagt, auch nicht die Mühe mich länger als 10 Minuten mit dem Problem zu
    > beschäftigen.

    Das irritiert mich etwas ich glaube ich würde für c.a. jeden meiner Freunde einen Anderen Messenger verwenden wenn er es mir begründen kann.
    Ok ich bin in meinem Freundeskreis die Person für den die sie nicht Whatsapp verwenden aber Trotzdem habe nicht wirklich ein Problem damit statt 20 auf einmal 30 oder nur 22 APPs auf dem Handy zu haben.

  5. Re: Für alle Geheimnisträger

    Autor: tschick 19.03.20 - 13:36

    The_Grinder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Soweit die Theorie...
    >
    > Praxis: Auf meinem Handy kommen nachrichten per Signal, wenn überhaupt, nur
    > mit Tagen Verspätung an.
    >
    > Und für die 3 Leute die das ausschließlich benutzen mach mich mir, ehrlich
    > gesagt, auch nicht die Mühe mich länger als 10 Minuten mit dem Problem zu
    > beschäftigen.

    Du bist vermutlich IT-affin, also los, Problem beheben.

    Aufgrund einer technisch lösbaren Unzulänglichkeit auf deinem Endgerät kannst du nicht ernsthaft das informationelle Selbstbestimmungsrecht deiner Kontakte missbrauchen wollen indem du ihre Daten ungefragt mit Facebook abgleichst.

  6. Re: Für alle Geheimnisträger

    Autor: FreiGeistler 19.03.20 - 13:49

    twothe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nutzt Signal Gottverdammt! Es ist kostenlos, erfüllt alle Bedingungen an
    > die DSGVO und kein riesiger Konzern steht dahinter und klaut die Daten.
    >
    > Wenn irgend ein Kunde ankommt und was wegen Whatsapp labert: zeigt denen
    > Signal im App-Store, das Ding ist in 2 Minuten installiert, kein Problem.
    > Wer Whatsapp benutzen kann, kann auch Signal benutzen.

    Oder Briar. https://briarproject.org/

  7. Re: Für alle Geheimnisträger

    Autor: strauch 19.03.20 - 14:00

    Oder XMPP oder Matrix. Irgendwas Föderales. Aber eigtl. sollte der Gesetzgeber mal einen Standard unterstützen.

  8. Re: Für alle Geheimnisträger

    Autor: gunnarstahl 19.03.20 - 15:16

    Hey, vielen Dank! Das kannte ich noch nicht!

  9. Re: Für alle Geheimnisträger

    Autor: mxcd 19.03.20 - 15:59

    Das Problem ist bekannt, nicht schön aber lösbar, wenn Dein Android/iOs nicht mehr als 3 Jahre alt ist.

  10. Re: Für alle Geheimnisträger

    Autor: XxXXXxxXxx 24.03.20 - 20:56

    strauch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder XMPP oder Matrix. Irgendwas Föderales. Aber eigtl. sollte der
    > Gesetzgeber mal einen Standard unterstützen.

    Hat er doch: Matrix.
    Nur leider (noch) nicht unser Gesetzgeber, sondern der französische...

    Für "Geheimnisträger" halte ich ich Signal nicht geeignet: US Firma/Organisation, die dem CLOUD Act unterliegt - die Inhalte der Nachrichten sind E2E gesichert, aber die Metadaten sind für US Behörden mehr oder weniger zugänglich -> als Geheimnisträger muss ich ggf. auch verbergen wann und mit wem ich kommuniziere.

  11. Re: Für alle Geheimnisträger

    Autor: quassel 25.03.20 - 16:44

    strauch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder XMPP oder Matrix. Irgendwas Föderales. Aber eigtl. sollte der
    > Gesetzgeber mal einen Standard unterstützen.

    Macht er doch. Die Bundespolizei setzt XMPP ein.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm
  2. SCHOTT Schweiz AG, St. Gallen (Schweiz)
  3. Campact e.V., deutschlandweit (Remote-Arbeitsplatz)
  4. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München Unterföhring

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Backen zu Ostern, Frühjahrsangebote mit reduzierter Hardware, PC-Zubehör und mehr)
  2. 33€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Fortnite - Legendary Rogue Spider Knight Outfit + 2000 V-Bucks Bundle (DLC) - Xbox One...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Künast-Urteil: Warum Pädophilen-Trulla ein zulässiger Kommentar sein kann
Künast-Urteil
Warum "Pädophilen-Trulla" ein zulässiger Kommentar sein kann

Die Grünen-Politikerin Renate Künast muss weiterhin wüste Beschimpfungen auf Facebook hinnehmen. Wie begründet das Berliner Kammergericht seine Entscheidung?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Kammergericht Berlin Weitere Beleidigungen gegen Künast sind strafbar
  2. Coronavirus Vorerst geringere Videoqualität bei Facebook und Instagram
  3. Netzwerk-Zeit Facebook synchronisiert Zeit im Bereich von Mikrosekunden

Coronakrise: IT-Freelancer müssen als Erste gehen
Coronakrise
IT-Freelancer müssen als Erste gehen

Die Pandemie schlägt bei vielen IT-Freiberuflern schneller zu als bei Festangestellten. Schon die Hälfte aller Projekte sind gecancelt. Überraschung: Bei der anderen Hälfte läuft es weiter wie bisher. Wie das?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Coronakrise SPD-Chefin warnt vor Panik durch ungenaues Handytracking
  2. Buglas Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser
  3. Coronavirus Media Markt und Saturn stoppen Mietzahlungen

Half-Life Alyx im Test: Der erste und vielleicht letzte VR-Blockbuster
Half-Life Alyx im Test
Der erste und vielleicht letzte VR-Blockbuster

Im zweiten Half-Life war sie eine Nebenfigur, nun ist sie die Heldin: Valve schickt Spieler als Alyx ins virtuelle City 17 - toll gemacht, aber wohl ein Verkaufsflop.
Von Peter Steinlechner

  1. Actionspiel Valve rechnet mit Nicht-VR-Mod von Half-Life Alyx
  2. Half-Life Alyx angespielt Sprung für Sprung durch City 17
  3. Valve Durch Half-Life Alyx geht's laufend oder per Teleport

  1. Hamsterkäufe: App soll per Blockchain Klopapiermangel vorbeugen
    Hamsterkäufe
    App soll per Blockchain Klopapiermangel vorbeugen

    Das Bundesamt für zentrale Wirtschaftsplanung will gegen Hamsterkäufe von Klopapier vorgehen. Einkauf und Verbrauch sollen künftig nur noch mit einer Online-Registrierung möglich sein.

  2. Coronapandemie: "Gamescom findet in jedem Fall statt"
    Coronapandemie
    "Gamescom findet in jedem Fall statt"

    Verschiebung ausgeschlossen: Die Gamescom findet zum bekannten Datum statt - notfalls in digitaler Form.

  3. Trotz Boykott: Huawei steigert Einkäufe aus den USA um 70 Prozent
    Trotz Boykott
    Huawei steigert Einkäufe aus den USA um 70 Prozent

    Der Huawei-Vorstandsvorsitzende Eric Xu erwartet Vergeltungsmaßnahmen von der chinesischen Regierung, falls die USA den Boykott verschärfen.


  1. 07:42

  2. 17:42

  3. 17:21

  4. 17:06

  5. 16:18

  6. 15:48

  7. 15:33

  8. 15:18