1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Datenschutz: EU fordert Stopp des…

Und wenn nicht?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und wenn nicht?

    Autor: Gandalf2210 30.10.16 - 16:14

    Sperre des Dienstes auf Provider Ebene?

  2. Re: Und wenn nicht?

    Autor: MasterBlupperer 30.10.16 - 18:59

    Gandalf2210 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sperre des Dienstes auf Provider Ebene?

    Facebook hat ein Ableger in Deutschland (Hamburg) als auch in Irland. Yahoo wiederum hat ebenfalls ein Sitz in Deutschland (München) und in Irland.

    Alle Tochterfirmen haben z.B. ein Geschäftsführer, Firmenvermögen usw. ;-) ... denke, da hat man ein guten Ansatzpunkt.

  3. Re: Und wenn nicht?

    Autor: blubberer 30.10.16 - 22:44

    Soviel Maße haben die jeweiligen Ableger in der EU garnicht, dass man hier Milliardenstrafen verhängen könnte. Und was will man von den GFs? In Haft stecken? lol sag ich da mal. Dann stellen die Dienste mal eben für ein paar Tage die Verfügbarkeit in der EU ein und... oh...

  4. Re: Und wenn nicht?

    Autor: Mixermachine 30.10.16 - 23:21

    Bei Zuwiderhandlung wird eine Mahnung ausgesprochen.
    Bei anhaltendem Tatbestand werden weitere Maßnahmen ergriffen.

    Da steht dann jemand bei denen vor der Tür (z.B. in Deutschland).

    Whatsapp wird sich hüten, einen Ausfall von mehreren Tag zu riskieren.
    Kein User wartet so lange.
    Bis dahin habe sich schon alle einen Ersatz installiert.
    Whatsapps Marktmacht basiert bisher auf der einfachen Grundlage, dass es den Leuten einfach zu wider ist, sich einen anderen Messenger zu installieren (den dann evtl auch nicht alle haben).

    Getter, Setter, Hashcode und Equals manuell testen in Java?
    Einfach automatisieren: https://github.com/Mixermachine/base-test

  5. Re: Und wenn nicht?

    Autor: NativesAlter 30.10.16 - 23:38

    blubberer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...
    > Dann stellen die Dienste mal eben für ein paar
    > Tage die Verfügbarkeit in der EU ein und... oh...

    Facebooks Umsatz alleine mit Werbung lag in Europa im 4. Quartal 2015 bei 1,39 Milliarden USD [1]. Grob über den Daumen gepeilt sind das ca. 15 Millionen USD Umsatz täglich.

    ... ich glaube nicht, daß sie mal eben die Verfügbarkeit in Europa einstellen werden. :)

    [1] https://de.statista.com/statistik/daten/studie/223277/umfrage/umsaetze-von-facebook-nach-segment-quartalszahlen/

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Garmin Würzburg GmbH, Würzburg
  2. Team GmbH, Paderborn
  3. Hays AG, Stuttgart
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Asus Geforce RTX 2060 Super Dual Evo V2 OC 8GB + Rainbow Six: Siege für 369,45€, Asus...
  2. 58,48€ (PC), 77,97€ (PS4, Xbox One)
  3. (u. a. Dyson Turmventilator für 291,48€, iRobot Roomba Saugroboter für 271,97€, LG...
  4. (u. a. Der Hobbit und Der Herr Der Ringe: Mittelerde Collection (Blu-ray) für 19,49€, Alf - die...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kryptographie: Die europäische Geheimdienst-Allianz Maximator
Kryptographie
Die europäische Geheimdienst-Allianz Maximator

Mit der Maximator-Allianz haben fünf europäische Länder einen Gegenpart zu den angelsächsischen Five Eyes geschaffen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Security Bundestagshacker kopierten Mails aus Merkels Büro
  2. Trumps Smoking Gun Vodafone und Telefónica haben keine Huawei-Hintertür
  3. Sicherheitsforscher Daten durch Änderung der Bildschirmhelligkeit ausleiten

Cyberpunk 2077 angespielt: Zwischen Beamtenbestechung und Gunplay mit Wumms
Cyberpunk 2077 angespielt
Zwischen Beamtenbestechung und Gunplay mit Wumms

Mit dem Auto von der Wüste bis in die große Stadt: Golem.de hat den Anfang von Cyberpunk 2077 angespielt.
Von Peter Steinlechner

  1. CD Projekt Red Cyberpunk 2077 nutzt Raytracing und DLSS 2.0
  2. Cyberpunk 2077 Die Talentbäume von Night City
  3. CD Projekt Red Cyberpunk 2077 rutscht in Richtung Next-Gen-Startfenster

Außerirdische Intelligenz: Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?
Außerirdische Intelligenz
Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?

Seit Jahrzehnten gucken wir mit Teleskopen tief ins All. Außerirdische haben wir zwar bisher nicht entdeckt, das ist aber kein Grund, an ihrer Existenz zu zweifeln.
Von Miroslav Stimac