1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Datenschutz: Fluggastdaten-Abkommen…

Da werden Menschenrechte

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Da werden Menschenrechte

    Autor: wlimax 29.11.11 - 22:19

    mit den Füßen getreten!
    Unseren doofen Politikern gehören alle in einem Flieger rein nach den Staaten geschickt, damit die US Behörden schon mal alle Daten von den Trollen haben.
    Ich persönlich war nie in den Staaten und möchte sicherlich auch nicht dahin.

    No Risk no FuN

  2. Lösung

    Autor: dabbes 29.11.11 - 22:26

    System mit einer Datenflut überfordern.

    Falls ich jemals (Gott bewahre... ähmmm Allah behüte) in die USA reisen sollte, weiß ich schon was ich alles angeben werde. Einen langen Bart lasse ich mir dann auch wachsen und kaufe mir ein T-Shirt mit der Aufschrift "Nazi-Terrorist"... ist ja gerade in.

  3. Re: Lösung

    Autor: dr. phibes 29.11.11 - 23:54

    Gute Idee, aber viel Spaß am Flughafen und beim Rückflug.
    Auf der anderen Seite vom großen Teich herrscht ein anderes Humorverständnis.

  4. Re: Lösung

    Autor: theWhip 30.11.11 - 08:49

    eben keines...

  5. Re: Lösung

    Autor: huberto 30.11.11 - 11:32

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > System mit einer Datenflut überfordern.
    >
    > Falls ich jemals (Gott bewahre... ähmmm Allah behüte) in die USA reisen
    > sollte, weiß ich schon was ich alles angeben werde. Einen langen Bart lasse
    > ich mir dann auch wachsen und kaufe mir ein T-Shirt mit der Aufschrift
    > "Nazi-Terrorist"... ist ja gerade in.

    Du scheinst ne komische Art zu haben, deine sexuellen Neigungen auszuleben.
    Die TSA-Leute werden dich mit Freuden empfangen und alle möglichen Sachen an dir üben. Dann noch als Nazi, da stehen die besonders drauf.
    Viel Spaß mit der Taschenlampe im Hintern!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie - Abteilung Zentraler Service, Berlin
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. andagon GmbH, Norddeutschland
  4. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,99€, Portable T5 500 GB SSD 94,99€, Evo Select microSDXC 128...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

  1. Intelligente Messsysteme: Zwangs-Rollout der vernetzten Stromzähler startet
    Intelligente Messsysteme
    Zwangs-Rollout der vernetzten Stromzähler startet

    Mit deutlicher Verzögerung kann der verpflichtende Rollout intelligenter Messsysteme starten. Die Vorteile für den Verbraucher dürften sich dabei weiter in Grenzen halten.

  2. Nvidia: Bethesda entfernt fast alle Spiele von Geforce Now
    Nvidia
    Bethesda entfernt fast alle Spiele von Geforce Now

    Nach Activision Blizzard auch Bethesda: Der Publisher streicht die eigenen Titel bei Geforce Now. Einzig ein Wolfenstein-Shooter mit Raytracing-Effekten bleibt in Bibliothek des Spielestreamingdienstes.

  3. Neue Infrastruktur: Berliner Kammergericht darf wieder ins Landesnetz
    Neue Infrastruktur
    Berliner Kammergericht darf wieder ins Landesnetz

    Fast ein halbes Jahr hat das Berliner Kammergericht nach einem Trojaner-Angriff im Notbetrieb gearbeitet. Nun soll das Gericht wieder ans Berliner Landesnetz angeschlossen werden - mit Laptops, die die Mitarbeiter statt USB-Sticks mit nach Hause nehmen können.


  1. 12:29

  2. 12:05

  3. 15:33

  4. 14:24

  5. 13:37

  6. 13:12

  7. 12:40

  8. 19:41