Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Datenschutz: Freifunker müssen…

Das könnte ja die Telekom auch so machen

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das könnte ja die Telekom auch so machen

    Autor: tbxi 20.06.17 - 00:18

    Aha - wenn der Tenor also "keine Nutzernamen => kein Speicherzwang" ist, dann wäre das doch *die* Exit-Strategie für die Telekom (und alle anderen Provider, die auch nicht speichern möchten).

    Überhaupt müsste man sich ja fragen, ob das nicht eh schon der Fall ist.
    Bei O2DSL muss man noch sein Modemgerät nach Werksreset mit einem auf Lebenszeit gleichen Code unlocken (also personalisiert? und bei eigenem Modem?). Bei einem UM-Kabelanschluss entfällt sogar das.

  2. Re: Das könnte ja die Telekom auch so machen

    Autor: chefin 20.06.17 - 08:19

    Kein Nutzername ist nicht wörtlich, sondern als "kein Account" zu bewerten.

    Man kann am DSL nicht 2 Teilnehmer auf der selben Kupferader haben, schon an der Stelle ist eine 1:1 zuordnung möglich. Nur wenn eine n:1 Zuordnung technisch machbar ist, wird der Accountname zur Unterscheidung wichtig. Das ist eigentlich nur bei Funktechniken möglich. Leider fällt da aber Mobilfunk auch schon wieder raus. Den wenn ein Anruf ankommt soll der nicht an alle gehen sondern nur an dich und dazu ist eine feste Zuordnung nötig...und das wiederum entspricht einem Account.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Seitenbau GmbH, Konstanz
  2. Continental AG, Frankfurt, Regensburg
  3. über Harvey Nash GmbH, Raum Ludwigsburg
  4. TenneT TSO GmbH, Bayreuth

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 470,66€
  2. 429,90€ zzgl. Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Monster Hunter World angespielt: Dicke Dinosauriertränen in 4K
Monster Hunter World angespielt
Dicke Dinosauriertränen in 4K
  1. Forza Motorsport 7 Dynamische Wolken und wackelnde Rückspiegel
  2. Square Enix Die stürmischen Ereignisse vor Life is Strange
  3. Spider-Man Superheld mit Alltagssorgen

Risk: Kein normaler Mensch
Risk
Kein normaler Mensch

Mieten bei Ottonow und Media Markt: Miet mich!
Mieten bei Ottonow und Media Markt
Miet mich!
  1. Prime Reading Amazon startet dritte Lese-Flatrate in Deutschland
  2. Elektronikkonzern Toshiba kann Geschäftsbericht nicht vorlegen
  3. Übernahmen Extreme Networks will eine Branchengröße werden

  1. Apple: Öffentliche Beta von iOS 11 erschienen
    Apple
    Öffentliche Beta von iOS 11 erschienen

    Apple hat kurz nach der Vorstellung der ersten beiden Betas von iOS 11 für zahlende Entwickler nun auch die erste öffentliche Beta freigegeben. Das Betriebssystem ist mit einem neuen Kontrollzentrum, verbessertem Siri und mehr Multitaskingfunktionen ausgerüstet und kann ab sofort getestet werden.

  2. SNES Classic Mini: Nintendo bringt 20 Klassiker und ein neues Spiel
    SNES Classic Mini
    Nintendo bringt 20 Klassiker und ein neues Spiel

    Es war zu erwarten, jetzt ist es offiziell: Nintendo hat das Nintendo Classic Mini Super Nintendo Entertainment System angekündigt. Insgesamt werden 21 Spiele installiert und emuliert sein. Dabei sogar ein paar ganz seltene.

  3. Wahlprogramm: SPD will 90 Prozent der Gebäude mit Gigabit-Netzen versorgen
    Wahlprogramm
    SPD will 90 Prozent der Gebäude mit Gigabit-Netzen versorgen

    Die SPD hat sich auf Gigabit-Netze für 90 Prozent aller Gebäude festgelegt, 5G soll mit Glasfaser angebunden werden. Die CDU will das in erster Linie für die Wirtschaft.


  1. 00:22

  2. 19:30

  3. 18:32

  4. 18:15

  5. 18:03

  6. 17:47

  7. 17:29

  8. 17:00