Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Datenschutz: Friedrich will…

falscher Ansatz Herr Friedrich !

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. falscher Ansatz Herr Friedrich !

    Autor: ah_rx 17.07.13 - 19:35

    Es MUSS darum gehen diesen Verkauf von Informationen SOFORT zu unterbinden!

    Ich bin kein Terrorist und habe auch nicht vor das zu ändern, daher stört mich dieser Generalverdacht massiv und widerspricht den Gesetzen einer Demokratie.

    Sollte ein Speichellecker, wie Herr Friedrich das nicht verstehen, MUSS er und diese Partei von Fast-Senioren abgewählt werden.

    Das Internet ist schon lange kein Neuland mehr für uns, daher ERWARTE ich entsprechende Gesetze um eine Spionage in diesem unglaublichen Ausmaß abzublocken.

    Danach sind die amerikanischen Verbrecher zu bestrafen, die daran beteiligt waren.

    DANN und erst dann können wir darüber reden, in welchem Maße Amerika Daten von uns anfordern darf.

  2. Re: falscher Ansatz Herr Friedrich !

    Autor: silberfieber 18.07.13 - 05:29

    ah_rx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es MUSS darum gehen diesen Verkauf von Informationen SOFORT zu
    > unterbinden!

    volle zustimmung

    > Das Internet ist schon lange kein Neuland mehr für uns, daher ERWARTE ich
    > entsprechende Gesetze um eine Spionage in diesem unglaublichen Ausmaß
    > abzublocken.

    problem: zahnlose gesetze bringen am ende leider nicht viel...

    > Danach sind die amerikanischen Verbrecher zu bestrafen, die daran beteiligt
    > waren.

    wenn die denn in dem fall überhaupt ausgeliefert würden...

    > DANN und erst dann können wir darüber reden, in welchem Maße Amerika Daten
    > von uns anfordern darf.

    ich würde sagen: anfordern kann das pack viel, bekommen gar nix. wieso auch?

  3. Re: falscher Ansatz Herr Friedrich !

    Autor: Endwickler 18.07.13 - 07:25

    ah_rx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es MUSS darum gehen diesen Verkauf von Informationen SOFORT zu
    > unterbinden!
    >
    > Ich bin kein Terrorist und habe auch nicht vor das zu ändern, daher stört
    > mich dieser Generalverdacht massiv und widerspricht den Gesetzen einer
    > Demokratie.
    >
    > Sollte ein Speichellecker, wie Herr Friedrich das nicht verstehen, MUSS er
    > und diese Partei von Fast-Senioren abgewählt werden.
    >
    > Das Internet ist schon lange kein Neuland mehr für uns, daher ERWARTE ich
    > entsprechende Gesetze um eine Spionage in diesem unglaublichen Ausmaß
    > abzublocken.
    >
    > Danach sind die amerikanischen Verbrecher zu bestrafen, die daran beteiligt
    > waren.
    >
    > DANN und erst dann können wir darüber reden, in welchem Maße Amerika Daten
    > von uns anfordern darf.

    Du reihst dich zwar in die Linie der Noobs ein, die anscheinend den Begriff Neuland in Bezug auf die aktuelle Politik nur zu gerne missverstehen und missbrauchen, aber ansonsten kann ich dir nur Recht geben. Außerdem versucht dieser Minister, der vermutlich Pressesprecher der NSA ist, gerade vom Thema abzulenken und die Geheimdienste außen vor zu lassen.

    Und OT: "Die Menschen müssen sich bewusst werden, dass Kommunikation im Netz auch einen Schutz bedarf" Hat er das wirklich so gesagt? Dann sollte er, oder der, der das so formulierte, lieber seine Deutschkenntnisse auffrischen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 18.07.13 07:31 durch Endwickler.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Derby Cycle Werke GmbH, Cloppenburg
  2. Dataport, Verschiedene Standorte
  3. BWI GmbH, Bonn
  4. netvico GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 569€ (Bestpreis!)
  2. 64,90€ für Prime-Mitglieder (Vergleichspreis 72,88€)
  3. (u. a. LG OLED65W8PLA für 4.444€ statt 4.995€ im Vergleich)
  4. (u. a. Razer DeathAdder Elite Destiny 2 Edition für 29€ statt 65,99€ im Vergleich und Razer...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


    1. Bundesnetzagentur: Regierung will gemeinsames 5G-Netz auf dem Land durchsetzen
      Bundesnetzagentur
      Regierung will gemeinsames 5G-Netz auf dem Land durchsetzen

      Bei einem geheimen Treffen haben drei Unionsminister die Bundesnetzagentur unter Druck gesetzt, damit die Vergabebedingungen für 5G geändert werden. Doch die Auflagen sind sinnvoll.

    2. Hoher Schaden: Das passiert beim Einschlag einer Drohne in ein Flugzeug
      Hoher Schaden
      Das passiert beim Einschlag einer Drohne in ein Flugzeug

      Forscher haben im Labor simuliert, was beim Einschlag eines handelsüblichen Quadcopters in ein kleines Privatflugzeug passiert. Sie waren überrascht, wie groß der Schaden durch das relativ kleine Fluggerät war.

    3. Grafikkarte: Nvidia setzt RX 590 eine GTX 1060 mit GDDR5X entgegen
      Grafikkarte
      Nvidia setzt RX 590 eine GTX 1060 mit GDDR5X entgegen

      Als Reaktion auf die bald erscheinende Radeon RX 590 arbeiten Nvidia und dessen Partner offenbar an einer Geforce GTX 1060 mit GDDR5X-Videospeicher. Es wäre die fünfte Version der Grafikkarte.


    1. 16:31

    2. 13:40

    3. 11:56

    4. 10:59

    5. 15:23

    6. 13:48

    7. 13:07

    8. 11:15