Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Datenschutz: IT-Sicherheits-Verband…

Unfähig...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unfähig...

    Autor: OpenMind 06.06.14 - 11:24

    Wie kann man von Frau Merkel verlangen, dass Sie etwas in einem Bereich unternimmt, von dem Sie absolut keine Ahnung hat? Keiner dieser Politiker weiss was von IT-Security... Deswegen sollte man da einfach Leute ranlassen, die auch was von dem Gebiet verstehen!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.06.14 11:42 durch OpenMind.

  2. Re: Unfähig...

    Autor: slead 06.06.14 - 11:45

    Von jemanden der Physik studiert hat und einen Doktor Titel bzw. Grad besitzt kann man es schon verlangen, ich kenne einpaar Leute die Physik studiert haben und ordentlich Ahnung haben was Computer, Netze und IT Sicherheit angeht.

  3. Unwillig

    Autor: zwergberg 06.06.14 - 12:07

    Lass dir doch nicht genau das andrehen, was man dir verkaufen will! Selbstverständlich (nicht-)handelt meine Kanzlerin der Herzen in vollem Bewusstsein der Fakten und Konsequenzen!
    Es scheint auf ausreichend viele Deutsche geradezu hypnotisierend-anziehend zu wirken, wenn eine Frau ein Bisschen dusselig-freundlich tut wie Frau Merkel in all ihren unterirdischen Reden. Leite daraus nicht ab, dass sie tatsächlich so naiv ist! Es sichert nur den Rückhalt beim Wahlvieh.

    Man kann und muss ihr unglaubliches vorhalten, aber das letzte Attribut, das sie beschreibt, ist Dummheit oder Inkompetenz, also wirklich.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.06.14 12:07 durch zwergberg.

  4. Re: Unfähig...

    Autor: Moe479 06.06.14 - 12:09

    aber aber aber, die die haben dann irgendwelche harkengekreutzten Hirnwindungen, sind linke Socken oder haben sonstige Allüren die nicht so recht ins propagierte Weltbild passen wollen ... so zumindest die Darstellung aus etablierter Politik und den dominierenden Medien.

    PS: Es ist wieder einmal FREITAG!



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 06.06.14 12:10 durch Moe479.

  5. Schuhe und Socken vergleichen

    Autor: FreiGeistler 06.06.14 - 12:14

    > ich kenne einpaar Leute die Physik studiert haben und ordentlich Ahnung haben was Computer, Netze und IT Sicherheit angeht.

    Dem kann man entgegenhalten das es für einen Laien schon kompetent sein kann, wenn jemand einen Server aufzusetzen in der Lage ist. (wobei ich nicht weiss ob du Laie bist)
    Auch in der IT gibt es Spezialisierungen wie systemtechniker oder Applikationsentwickler und in diesen auch wieder, wie z.B. auf Datenbankmanagement oder auf Windows spezialisierte. Beratende Funktion für Politiker (in Verschlüsselung) sollte also ein Security-Experte innehaben und nicht etwa ein Netzwerker oder Physiker.

    http://www.danasoft.com/vipersig.jpg



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 06.06.14 12:17 durch FreiGeistler.

  6. Re: Schuhe und Socken vergleichen

    Autor: Clown 06.06.14 - 13:23

    Du hast natürlich vollkommen Recht, für unsere derzeitige Staatsform ist es aber vollkommen irrelevant! Immer wieder, praktisch ständig, wird Politik von nachweisbar Ahnungslosen gemacht. Warum also nicht auch hier? Es wäre schon wünschenswert, wenn sich den ÜBERHAUPT was täte..

    Blizzard: "You guys don't have phones?" ~ Bethesda: "You guys don't have friends?" ~ EA "You guys don't have wallets?"

  7. Re: Schuhe und Socken vergleichen

    Autor: slead 07.06.14 - 05:34

    @FreiGeistler
    also auf einer Skala von:
    1 noob
    .
    .
    .
    .
    .
    10 1337 hax0r

    würde ich mich mit mühe und not auf 3 oder 3,5 einstufen
    aber sonst würde ich dir schon zustimmen

  8. Re: Schuhe und Socken vergleichen

    Autor: FreiGeistler 07.06.14 - 21:36

    > würde ich mich mit mühe und not auf 3 oder 3,5 einstufen

    Etwa selbe Stufe. ; )
    Nichts für Ungut.

    http://www.danasoft.com/vipersig.jpg

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. Bosch Gruppe, Schwieberdingen
  3. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  4. Stiegelmeyer GmbH & Co. KG, Herford

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Jobporträt Spieleprogrammierer: Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer
"Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Wenn man im Game durch die weite Steppe reitet, auf Renaissance-Hausdächern kämpft oder stundenlang Rätsel löst, fragt man sich manchmal, wer das alles in Code geschrieben hat. Ein Spieleprogrammierer von Ubisoft sagt: Wer in dem Traumjob arbeiten will, braucht vor allem Geduld.
Von Maja Hoock

  1. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  2. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
  3. IT-Jobs Ein Jahr als Freelancer

Chromebook Spin 13 im Alltagstest: Tolles Notebook mit Software-Bremse
Chromebook Spin 13 im Alltagstest
Tolles Notebook mit Software-Bremse

Bei Chromebooks denken viele an billige, knarzende Laptops - das Spin 13 von Acer ist anders. Wir haben es einen Monat lang verwendet - und uns am Ende gefragt, ob der veranschlagte Preis für ein Notebook mit Chrome OS wirklich gerechtfertigt ist.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Radeon VII im Test: Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber
    Radeon VII im Test
    Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber

    Höherer Preis, ähnliche Performance und doppelt so viel Videospeicher wie die Geforce RTX 2080: AMDs Radeon VII ist eine primär technisch spannende Grafikkarte. Bei Energie-Effizienz und Lautheit bleibt sie chancenlos, die 16 GByte Videospeicher sind eher ein Nischen-Bonus.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Grafikkarte UEFI-Firmware lässt Radeon VII schneller booten
    2. AMD Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an
    3. Radeon Instinct MI60 AMD hat erste Grafikkarte mit 7 nm und PCIe 4.0

    1. Honor View 20 im Test: Schluss mit der Wiederverwertung
      Honor View 20 im Test
      Schluss mit der Wiederverwertung

      Mit dem View 20 weicht Huawei mit seiner Tochterfirma Honor vom bisherigen Konzept ab, altgediente Komponenten einfach neu zu verpacken: Das Smartphone hat nicht nur erstmals eine Frontkamera im Display, sondern auch eine hervorragende neue Hauptkamera, wie unser Test zeigt.

    2. Play Store: Google will App-Updates auch ohne Google-Konto erlauben
      Play Store
      Google will App-Updates auch ohne Google-Konto erlauben

      Google will App-Updates über den Play Store auch dann ermöglichen, wenn der Nutzer nicht mit einem Google-Konto angemeldet ist. Wer sein Android-Gerät partout ohne Google-Konto betreiben möchte, ist demnach nicht länger von Updates abgehängt.

    3. Pedelec: General Motors baut Elektrofahrräder
      Pedelec
      General Motors baut Elektrofahrräder

      General Motors hat unter der Marke Ariv zwei Fahrräder mit Elektroantrieb vorgestellt, die vernetzt und mit selbst entwickelten Motoren ausgerüstet sind.


    1. 09:00

    2. 08:29

    3. 07:48

    4. 07:35

    5. 07:20

    6. 13:49

    7. 13:20

    8. 12:53