Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Datenschutz: IT-Sicherheits-Verband…

Unfähig...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unfähig...

    Autor: OpenMind 06.06.14 - 11:24

    Wie kann man von Frau Merkel verlangen, dass Sie etwas in einem Bereich unternimmt, von dem Sie absolut keine Ahnung hat? Keiner dieser Politiker weiss was von IT-Security... Deswegen sollte man da einfach Leute ranlassen, die auch was von dem Gebiet verstehen!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.06.14 11:42 durch OpenMind.

  2. Re: Unfähig...

    Autor: slead 06.06.14 - 11:45

    Von jemanden der Physik studiert hat und einen Doktor Titel bzw. Grad besitzt kann man es schon verlangen, ich kenne einpaar Leute die Physik studiert haben und ordentlich Ahnung haben was Computer, Netze und IT Sicherheit angeht.

  3. Unwillig

    Autor: zwergberg 06.06.14 - 12:07

    Lass dir doch nicht genau das andrehen, was man dir verkaufen will! Selbstverständlich (nicht-)handelt meine Kanzlerin der Herzen in vollem Bewusstsein der Fakten und Konsequenzen!
    Es scheint auf ausreichend viele Deutsche geradezu hypnotisierend-anziehend zu wirken, wenn eine Frau ein Bisschen dusselig-freundlich tut wie Frau Merkel in all ihren unterirdischen Reden. Leite daraus nicht ab, dass sie tatsächlich so naiv ist! Es sichert nur den Rückhalt beim Wahlvieh.

    Man kann und muss ihr unglaubliches vorhalten, aber das letzte Attribut, das sie beschreibt, ist Dummheit oder Inkompetenz, also wirklich.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.06.14 12:07 durch zwergberg.

  4. Re: Unfähig...

    Autor: Moe479 06.06.14 - 12:09

    aber aber aber, die die haben dann irgendwelche harkengekreutzten Hirnwindungen, sind linke Socken oder haben sonstige Allüren die nicht so recht ins propagierte Weltbild passen wollen ... so zumindest die Darstellung aus etablierter Politik und den dominierenden Medien.

    PS: Es ist wieder einmal FREITAG!



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 06.06.14 12:10 durch Moe479.

  5. Schuhe und Socken vergleichen

    Autor: FreiGeistler 06.06.14 - 12:14

    > ich kenne einpaar Leute die Physik studiert haben und ordentlich Ahnung haben was Computer, Netze und IT Sicherheit angeht.

    Dem kann man entgegenhalten das es für einen Laien schon kompetent sein kann, wenn jemand einen Server aufzusetzen in der Lage ist. (wobei ich nicht weiss ob du Laie bist)
    Auch in der IT gibt es Spezialisierungen wie systemtechniker oder Applikationsentwickler und in diesen auch wieder, wie z.B. auf Datenbankmanagement oder auf Windows spezialisierte. Beratende Funktion für Politiker (in Verschlüsselung) sollte also ein Security-Experte innehaben und nicht etwa ein Netzwerker oder Physiker.

    http://www.danasoft.com/vipersig.jpg



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 06.06.14 12:17 durch FreiGeistler.

  6. Re: Schuhe und Socken vergleichen

    Autor: Clown 06.06.14 - 13:23

    Du hast natürlich vollkommen Recht, für unsere derzeitige Staatsform ist es aber vollkommen irrelevant! Immer wieder, praktisch ständig, wird Politik von nachweisbar Ahnungslosen gemacht. Warum also nicht auch hier? Es wäre schon wünschenswert, wenn sich den ÜBERHAUPT was täte..

    Blizzard: "You guys don't have phones?" ~ Bethesda: "You guys don't have friends?" ~ EA "You guys don't have wallets?"

  7. Re: Schuhe und Socken vergleichen

    Autor: slead 07.06.14 - 05:34

    @FreiGeistler
    also auf einer Skala von:
    1 noob
    .
    .
    .
    .
    .
    10 1337 hax0r

    würde ich mich mit mühe und not auf 3 oder 3,5 einstufen
    aber sonst würde ich dir schon zustimmen

  8. Re: Schuhe und Socken vergleichen

    Autor: FreiGeistler 07.06.14 - 21:36

    > würde ich mich mit mühe und not auf 3 oder 3,5 einstufen

    Etwa selbe Stufe. ; )
    Nichts für Ungut.

    http://www.danasoft.com/vipersig.jpg

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Karlsruhe
  2. Interhyp Gruppe, München
  3. BWI GmbH, Bonn
  4. TeamBank AG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. DOOM + Dishonored 2 PS4 für 18€)
  2. 399€ (Vergleichspreis ab 467€)
  3. 315€/339€ (Mini/AMP)
  4. 49,98€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
    IT
    Frauen, die programmieren und Bier trinken

    Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
    Von Maja Hoock

    1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
    2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
    3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

    IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
    IMHO
    Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

    Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
    Ein IMHO von Michael Wieczorek

    1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
    2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
    3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    1. 2nd Life: Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
      2nd Life
      Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie

      Was wird mit den Unmengen von entsorgten Akkus aus Elektroautos und Bussen passieren? Volvo macht in Schweden bei einem Forschungsprojekt mit, bei dem gebrauchte Bus-Akkus in ihrer zweiten Lebenshälfte als Stromspeicher von Photovoltaikanlagen dienen.

    2. Paketlieferungen per Drohne: Amazon hat sein Versprechen nicht gehalten
      Paketlieferungen per Drohne
      Amazon hat sein Versprechen nicht gehalten

      Da hat sich Amazon-Chef Jeff Bezos verkalkuliert. Vor fünf Jahren hatte er angekündigt, dass allerspätestens ab diesem Jahr Drohnen Amazon-Pakete zu den Kunden fliegen. Der Plan wird weiter verfolgt - die Deutsche Post ist aber skeptisch.

    3. Fehler, Absturz oder Problem: Verbotene Wörter im Apple Store
      Fehler, Absturz oder Problem
      Verbotene Wörter im Apple Store

      Absturz, Fehler oder Problem: Diese Wörter sind für Mitarbeiter im Apple Store tabu, wenn es um technische Fehler von Apple-Produkten geht. Stattdessen sollen die Mitarbeiter zwar verständnisvoll sein, aber keinesfalls die Produkte als Grund für die Probleme benennen.


    1. 13:30

    2. 12:24

    3. 11:45

    4. 11:15

    5. 09:00

    6. 13:57

    7. 13:20

    8. 12:45