1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Datenschutz: Millionenbuße gegen…

Das ist doch krank

Wochenende!!! Zeit für Quatsch!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das ist doch krank

    Autor: 49er 09.01.21 - 09:19

    10 Mio. Euro ohne das irgendjemand zu Schaden kam, nur weil eine Datenschutzerklärung fehlte 🤷♂

    Meine Verachtung für Datenschutz wächst von Tag zu Tag...

  2. Re: Das ist doch krank

    Autor: Harioki 09.01.21 - 13:48

    49er schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 10 Mio. Euro ohne das irgendjemand zu Schaden kam, nur weil eine
    > Datenschutzerklärung fehlte 🤷♂
    >
    > Meine Verachtung für Datenschutz wächst von Tag zu Tag...

    Dir fehlt einfach die Fantasie wofür eine Videoüberwachung missbraucht werden kann. Du kommst ja auch nicht auf die Idee bspw. in deinen Wohnräumen Kameras zu installieren, die Wohnbereiche filmen, oder? Da gab's demletzt auch einen Artikel zum Thema Swatting hier auch auf Golem.de: https://www.golem.de/news/swatting-polizeieinsaetze-ueber-gehackte-kameras-gestreamt-2101-153134.html

    Videoüberwachung muss bekämpft werden und der Datenschutz hilft dabei.

  3. Re: Das ist doch krank

    Autor: Weitsicht0711 09.01.21 - 17:42

    49er schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 10 Mio. Euro ohne das irgendjemand zu Schaden kam, nur weil eine
    > Datenschutzerklärung fehlte 🤷♂
    >
    > Meine Verachtung für Datenschutz wächst von Tag zu Tag...

    Wo steht dass da nur eine Datenschutzerklärung fehlen würde? Hier wurde über Jahre massiv und wissentlich gegen die DSGVO verstoßen. Keine Datenschutzerklärung hatte dies legitimieren können.

    Du hast Verachtung für den Datenschutz? Ich finde es toll dass mein Nachbar nicht einfach so in mein Schlafzimmer filmen darf. Muss ja jeder selbst wissen wie wichtig ihm seine Daten sind.

  4. Re: Das ist doch krank

    Autor: Allandor 10.01.21 - 00:03

    49er schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 10 Mio. Euro ohne das irgendjemand zu Schaden kam, nur weil eine
    > Datenschutzerklärung fehlte 🤷♂
    >
    > Meine Verachtung für Datenschutz wächst von Tag zu Tag...

    Spätestens seit in kraft treten der DSGVO sollte jedes Unternehmen wissen, was es für Konsequenzen haben kann (Strafe nach Umsatz damit es auch beachtet wird) dagegen zu verstoßen.
    Daher gibt es auch seit Jahren ständig Schulungen zum Datenschutz für Mitarbeiter, damit es in einer Firma ja keine Verstöße gibt, die einfach extrem teuer sein können.
    In diesem Fall wurde ja nicht nur gegen DSGVO verstoßen, sondern allgemein wurde eine Dauerüberwachung eingeführt. Auch hier sollte sich jedes Deutsche Unternehmen darüber bewusst sein, das dies so nicht erlaubt ist in DE.

  5. Re: Das ist doch krank

    Autor: splash42 10.01.21 - 10:17

    Harioki schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 49er schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 10 Mio. Euro ohne das irgendjemand zu Schaden kam, nur weil eine
    > > Datenschutzerklärung fehlte 🤷♂
    > >
    > > Meine Verachtung für Datenschutz wächst von Tag zu Tag...
    >
    > Dir fehlt einfach die Fantasie wofür eine Videoüberwachung missbraucht
    > werden kann. Du kommst ja auch nicht auf die Idee bspw. in deinen
    > Wohnräumen Kameras zu installieren, die Wohnbereiche filmen, oder? Da gab's
    > demletzt auch einen Artikel zum Thema Swatting hier auch auf Golem.de:
    > www.golem.de
    >
    > Videoüberwachung muss bekämpft werden und der Datenschutz hilft dabei.

    Missbraucht werden KANN. Gute Formulierung, aber Bußgelder sollten sich auf das IST konzentrieren. Mit einem Küchenmesser kann ich auch jemanden umnieten und wenn die Behörde sagt, man KÖNNTE damit auch Profile von Mitarbeitern erstellen, dann sollten sie vielleicht auch mal Belge dafür bringen, dass das passiert IST.

    Wie war das früher mal? Im Zweifel für den Angeklagten?

  6. Re: Das ist doch krank

    Autor: Weitsicht0711 10.01.21 - 12:03

    splash42 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Harioki schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------

    > Missbraucht werden KANN. Gute Formulierung, aber Bußgelder sollten sich auf
    > das IST konzentrieren. Mit einem Küchenmesser kann ich auch jemanden
    > umnieten und wenn die Behörde sagt, man KÖNNTE damit auch Profile von
    > Mitarbeitern erstellen, dann sollten sie vielleicht auch mal Belge dafür
    > bringen, dass das passiert IST.
    >
    > Wie war das früher mal? Im Zweifel für den Angeklagten?

    Du verwechselst da einiges. So wie die Kameras installiert sind IST es verboten. Damit hat die Behörde nach dem IST gehandelt und hier ein Bußgeld verhängt! Alles andere wäre ja realitätsfern. Nach deinem Verständnis dürften deine Nachbarn Kameras installieren die auf deine Fenster ausgerichtet sind und du müsstest jetzt Belege bringen dass diese überhaupt aufzeichnen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Jedox AG, Freiburg im Breisgau
  2. Computacenter AG & Co. oHG, München
  3. Metabowerke GmbH, Nürtingen
  4. Interhyp Gruppe, Berlin, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de